Studie

Das sind die Bestseller am Black Friday

Der Black Friday findet dieses Jahr am 27. November statt. Nicht nur Elektronikartikel sind dann besonders begehrt. /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/111715 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Pepper Media Holding GmbH/mydealz"


Berlin (ots) - 3,1 Milliarden haben Verbraucher letztes Jahr am Wochenende vom Black Friday bis zum Cyber Monday ausgegeben - 29,17 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Setzt sich das durchschnittliche Wachstum der letzten Jahre fort, dürften Verbraucher dieses Jahr am Black-Friday-Wochenende 4,2 Milliarden Euro ausgeben. Von der steigenden Nachfrage am Black Friday profitieren Elektronik- und Modehändler am stärksten. Das zeigt eine Studie des Verbraucherforums mydealz. Seine Betreiber haben analysiert, für welche Produkte sich Verbraucher am Black Friday interessieren.

Apple war 2006 das erste Unternehmen in Deutschland, das am Black Friday mit Rabatten geworben hat und noch heute stehen Elektronikartikel hoch im Kurs: Gut jeder dritte Verbraucher (34,65 Prozent), der in den letzten beiden Jahren am Black-Friday-Wochenende online eingekauft hat, interessierte sich für Elektronikartikel wie Fernseher, Smartphones, Notebooks, Kopfhörer oder Smart-Home-Produkte. Das geht aus einer Analyse des Verbraucherforums mydealz hervor, dessen Betreiber 14,04 Millionen Transaktionen der letzten Black-Friday-Wochenenden unter die Lupe genommen haben.

Mode folgte mit einigem Abstand auf Rang zwei der populärsten Warengruppen: Rund jeder sechste Verbraucher (15,68 Prozent) interessierte sich in der Zeit vom Black Friday bis zum Cyber Monday für Mode und Accessoires. Auf Rang drei lagen Videospiele und Spielkonsolen (13,67 Prozent). Möbel und Haushaltsartikel (6,40 Prozent) sowie Lebensmittel (3,22 Prozent) komplettierten die Top-5 der nachfragestärksten Warengruppen.

Kosmetik- und Drogerieartikel führen zweite Hälfte der Top-10 an

Kosmetika und Drogerieartikel lagen in den letzten beiden Jahren am Black-Friday-Wochenende auf Rang sechs der begehrtesten Produkte: 3,05 Prozent der Verbraucher suchten gezielt nach Produkten aus dieser Warengruppe. Ähnlich viele Verbraucher interessierten sich für Spielzeug (3,01 Prozent) und Reisen (2,97 Prozent). Sport- und Outdoorartikel (2,39 Prozent) sowie DSL- und Mobilfunkverträge (2,13 Prozent) lagen auf Rang neun und zehn der nachfragestärksten Warengruppen.

Anbieter anderer Produkte hatten zumindest an den letzten beiden Black-Friday-Wochenenden einen vergleichsweise schweren Stand. Immerhin noch rund jeder fünfzigste Verbraucher interessierte sich für Angebote aus dem Bereich Freizeit und Veranstaltungen (2,10 Prozent) und für Finanzprodukte wie Girokonten, Depots oder Kreditkarten (1,81 Prozent). Weniger als jeder Hundertste Verbraucher erwärmte sich in der Zeit vom Black Friday bis zum Cyber Monday hingegen für Artikel für den Garten (0,84 Prozent) oder für Streamingdienste (0,77 Prozent). Auch Zubehör fürs Auto oder Motorrad ist kein klassisches Black-Friday-Produkt: Gerade einmal 0,51 Prozent der Verbraucher interessierten sich 2018 und 2019 am Black-Friday-Wochenende für Auto- oder Motorrad-Zubehör.

Hinweis zur Methodik:

Die obenstehenden Aussagen sind das Ergebnis einer Analyse, die die Betreiber des Verbraucherforums mydealz durchgeführt haben. Bei mydealz haben Verbraucher am Black-Friday-Wochenende 2018 und 2019 insgesamt 32.101 Angebote geteilt und bewertet. Wenn ihnen ein Angebot zusagt, können Verbraucher dem Link zum jeweiligen Online-Shop folgen und das Produkt dort kaufen ("Click-out"). Für jede einzelne Warengruppe hat mydealz die Summe der - in der Zeit vom 23. bis zum 26. November 2018 und vom 29. November bis zum 2. Dezember 2019 getätigten - Click-outs ermittelt und in Relation zueinander gesetzt, um herauszufinden, wie stark Verbraucher bestimmte Produkte am Black-Friday-Wochenende nachfragen.

Pressekontakt:



Pressekontakt:

Agentur
LEWIS Communications GmbH
Lisa Brandes/ Lea Pasch
Johannstraße 1
40476 Düsseldorf
Tel. +49 (0) 211 8824 7630
PepperGermany@teamlewis.com


Pepper Media Holding GmbH
Michael Hensch
Public Relations & Communications Manager
E-Mail: michael@pepper.com
Newsroom: https://pepper.pr.co


Original-Content von: Pepper Media Holding GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK