Ina Müller

"Ich habe immer einen großen Arzneimittelbeutel dabei"/ Die Sängerin und Moderatorin spricht in der "Apotheken Umschau" über ihren früheren Beruf als PTA

Ina Müller: "Ich habe immer einen großen Arzneimittelbeutel dabei". Ina Müller auf Sylt im Interview mit der "Apotheken Umschau".

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei, es darf jedoch nur im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung und Quellenangabe veröffentlicht werden.
Fotocredit: Wort & Bild Verlag/Henning Ross /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52678


Baierbrunn (ots) - Als freche Show-Frau kennt sie jeder: Ina Müller ist Fernsehmoderatorin, Sängerin, Komponistin, Kabarettistin, dazu Botschafterin der plattdeutschen Sprache - ein echtes Multitalent. Was viele aber nicht wissen: Als Ina Müller ihre Karriere im Showbusiness startete, hatte sie bereits eine Berufslaufbahn als pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) hinter sich. Für das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" ist sie nochmal in den weißen Kittel geschlüpft - in der Insel-Apotheke in Westerland auf Sylt, wo Müller jahrelang Kunden beraten hat.

Regelrecht süchtig nach Gesundheitsthemen

Beim Rundgang durch ihre ehemalige Arbeitsstätte werden Erinnerungen wach - ein sehr emotionaler Moment für die 55-Jährige. "Hätte es die Bühne nicht gegeben oder das Fernsehen, ich wäre heute auf jeden Fall noch in der Apotheke", gesteht Müller. "Mein Herz hüpft dort noch immer zum Himmel, es macht mich irgendwie glücklich. Schon dieser Geruch - herrlich."

Aufgewachsen ist Ina Müller auf dem Bauernhof. Warum sie sich für die Apotheke entschieden hat, wollen wir wissen. Der Beruf der PTA habe sie deshalb so gereizt, weil sie "schon immer den Menschen und seine Anatomie spannend fand - und zwar weniger den gesunden als den kranken, kaputten". Schließlich sei sie selbst etwas hypochondrisch veranlagt - wie viele Künstler, so Müller. Richtig süchtig sei sie nach Sendungen, in denen es um Krankheiten geht.

Vielleicht später wieder zurück in die Apotheke?

Als PTA hatte Ina Müller keine Scheu. "Nachfragen, auch wenn es um peinliche Sachen geht - das konnte ich ganz gut", verrät Müller. "Blasenentzündungen waren auf Sylt ein wichtiges Thema, auch Scheidenpilzinfektionen. Und natürlich gab es auch mal einen Kunden, der einem sein Bein auf den Tresen knallt und sagt: 'Schauen Sie mal, die Wunde heilt nicht.'" Viele Apothekenkunden kannte Ina Müller ja schon vom Bauernhof.

Ihr PTA-Wissen kann Ina Müller heute noch oft brauchen: "Ich habe immer einen großen Arzneimittelbeutel dabei. Da habe ich alle möglichen Tabletten drin, gegen Blasenentzündung, Schmerzen, Grippe, Augentropfen. Damit versorge ich schon mal Kollegen." Übrigens: Auch auf ihrer neuen CD "55", die am 20. November erscheint, geht es unter anderem um Gesundheitstrends. "Zum Beispiel um all die Sportarten, bei denen du mitzumachen versuchst, um dann mal wieder nicht dranzubleiben", erzählt Ina Müller, die sich gut vorstellen könnte, wieder zurück in die Apotheke zu gehen, sollte die Zeit fürs Singen und Moderieren irgendwann vorbei sein.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 11/2020 B ist aktuell in den meisten Apotheken erhältlich. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.apotheken-umschau.de.

Pressekontakt:



Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de


Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK