Studie "Mythos Inkontinenz"

Gute Vorsätze für das neue Jahr / Sport treiben mit Blasenschwäche

Lotte (ots) - Mehr Sport zu treiben gehört zu den Top Ten der beliebtesten Vorsätze für das neue Jahr. Für fünf Millionen Menschen in Deutschland ist es jedoch nicht so leicht, mit ihren guten Absichten durchzuhalten. Sie leiden an Inkontinenz und kennen das unangenehme Gefühl, ungewollt Urin zu verlieren. Dabei ist körperliche Betätigung kein Hindernis bei Blasenschwäche. Die aktuelle Studie "Mythos Inkontinenz" zeigt, welche Sportarten möglich sind. Für die Studie wurden im Auftrag von Ontex Healthcare Deutschland mehr als 1.000 Bundesbürger bevölkerungsrepräsentativ befragt.

"Sich körperlich zu betätigen fördert die Gesundheit. Eine Reihe von Sportarten helfen Betroffenen sogar, den Beckenboden zu trainieren und die Blase besser zu kontrollieren", sagt Detlef Röseler, Geschäftsführer der Ontex Healthcare Deutschland GmbH. Das Unternehmen ist auf Inkontinenzprodukte spezialisiert und wollte von den Teilnehmern der Studie wissen, welche Sportarten sich ihrer Einschätzung nach für Menscheneignen, die an Inkontinenz leiden. Dabei zeigte sich, dass die Deutschen ein gutes Gefühl dafür haben, welche Aktivitäten dem Körper guttun.

Beckenboden beim Sport nicht belasten

So entscheiden sich 55 Prozent der Befragten für Yoga/Pilates. Dahinter folgt mit 43 Prozent Schwimmen, dann kommen Wandern/Walking mit 42 Prozent und Radfahren mit 32 Prozent. Mit ihrer Einschätzung liegen die Befragten genau richtig: Sanfte Übungen bei Yoga/Pilates helfen, die Muskulatur des Beckenbodens zu kräftigen. Insbesondere beim Nordic Walking wird die Muskulatur in Armen, Schultern, Rücken, Beinen und Po trainiert. Schwimmen und Radfahren entlasten den Beckenboden.

Ruckartige Bewegungen reizen die Blase

Weniger geeignet sind Sportarten, bei denen die Beteiligten springen, abrupt starten oder stoppen müssen. So geben 12 Prozent der Teilnehmer an, dass Ballsportarten wie Fußball und Handball bei Inkontinenz geeignet sind, nur 10 Prozent können sich das bei Tennis, Squash und Badminton vorstellen. Beim Joggen ist ebenfalls Vorsicht geboten. Zwar sind 25 Prozent der Befragten der Meinung, dass Laufen auch bei Blasenschwäche geeignet ist, doch insbesondere auf hartem Untergrund können Erschütterungen die Blase reizen. Mit ein paar Vorkehrungen muss aber niemand auf seinen Lieblingssport verzichten, etwa, vor dem Start noch einmal auf die Toilette zu gehen. Und: "Wenn längere Zeit keine Toilette erreichbar ist, kann sich der Sportler zuverlässig mit einem diskreten Inkontinenzprodukt vor Feuchtigkeit und Geruchsbildung schützen", empfiehlt Ontex-Geschäftsführer Detlef Röseler.

Mehr Informationen zum Thema Inkontinenz finden Sie auf www.inkontinenz.de (http://www.inkontinenz.de)

Über Ontex

Ontex ist ein führender internationaler Anbieter hochwertiger Baby-, Frauen- und Erwachsenenpflege. Die innovativen Produkte von Ontex werden in mehr als 110 Ländern über Ontex-Marken wie z.B. iD. Lille sowie über führende Einzelhandelsmarken vertrieben. Mit rund 10.000 leidenschaftlichen Mitarbeitern auf der ganzen Welt ist Ontex in 21 Ländern vertreten und hat seinen Hauptsitz in Aalst, Belgien. Ontex ist an der Euronext in Brüssel gelistet und Teil des Bel Mid®.

Die Ontex Healthcare Deutschland GmbH ist Standort für Vertrieb-, Marketing- und Kundenservice für institutionelle Kunden sowie Kunden im Home Delivery Bereich.

Um über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie ontex.com oder folgen Sie uns auf LinkedIn (https://www.linkedin.com/showcase/ontex-deutschland-healthcare), Facebook (https://www.facebook.com/search/top?q=id%20unsichtbare%20l%C3%B6sungen%20f%C3%BCr%20meine%20art%20zu%20leben), Instagram (https://www.instagram.com/ontex_group) und YouTube (https://www.youtube.com/c/OntexGroup).

Pressekontakt:



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Thöring & Stuhr Kommunikationsberatung GmbH
Arne Stuhr
Mittelweg 142
20148 Hamburg
Tel.: +49 40 207 6969 83
arne.stuhr@corpnewsmedia.de

Weitere Informationen:
Ontex Healthcare Deutschland Gmbh
Geschäftsführer: Detlef Röseler
Marketing: Andrea Kirchmann
Hansaring 6
49504 Lotte
Tel.: +49 5404 7043709
andrea.kirchmann@ontexglobal.com


Original-Content von: Ontex Healthcare, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK