Promedica Gruppe

Zuhause am Sichersten betreut

Essen (ots) - - 80 Prozent aller hilfebedürftigen Senioren möchte zuhause betreut werden

- tausende COVID-19 Tests und hohe Hygienestandards sorgen für Sicherheit

- Betreuungsdienstleistungen derzeit stark nachgefragt

Die Promedica Gruppe, europäischer Marktführer in der Betreuung hilfebedürftiger Menschen in häuslicher Gemeinschaft, hat die Zeit der Pandemie vor große Herausforderungen gestellt.

"Gut 80 Prozent der hilfebedürftigen Seniorinnen und Senioren in Deutschland wünschen sich eine Pflege und Betreuung im eigenen Zuhause. Und dies ganz besonders in Zeiten der Pandemie, wo die Ansteckungsgefahr in Altenheimen, Arztpraxen und Krankenhäusern besonders hoch ist. Zuhause ist man am Sichersten vor COVID-19 geschützt. Auch aus diesem Grund sind Betreuungsdienstleistungen derzeit besonders stark nachgefragt", sagt Peter Blassnigg, Geschäftsführer der Essener Promedica Gruppe.

Die Unternehmensgruppe habe darauf mit einer Vielzahl an wirksamen Maßnahmen reagiert, um die Betreuung in tausenden von Haushalten auch derzeit zu sichern und den Schutz älterer Menschen gewährleisten zu können.

"Wir haben bei unseren Kundinnen und Kunden bisher keine Ansteckungen oder Erkrankungen zu verzeichnen gehabt. Das betrifft ebenso unsere 8.000 Alltagsbetreuenden. Neben bisher tausende COVID-19 durchgeführten Testungen, dem Einsatz der eigenen Busflotte und hohen Investitionen in Desinfektion, Mundschutz und Handschuhen, machen sich unsere umfangreichen Schulungsmaßnahmen positiv bemerkbar", ist sich Blassnigg sicher.

Die Promedica Gruppe habe auch besonderen Wert auf die Schulung und Sensibilisierung von pflegenden Angehörigen gelegt, die vorrangig als Ansprechpartner für die Betreuungskräfte fungieren. "Unsere über 8.000 Alltagsbetreuerinnen und Betreuer aus Osteuropa gewährleisten täglich, dass hilfebedürftige Menschen auch derzeit, wie gewohnt, in ihrer eigenen Wohnung leben können. Der Einbindung der pflegenden Angehörigen in alle Prozesse, kommt dabei eine wichtige Bedeutung zu", so Peter Blassnigg.

Über die Promedica Gruppe:

Als europäischer Marktführer in der Betreuung hilfebedürftiger Menschen in häuslicher Gemeinschaft erbringt die Promedica Gruppe mit über 8.000 Alltagsbetreuenden alle Leistungen aus einer Hand: von der Personalgewinnung in den eigenen Regionalbüros in Polen, Bulgarien und Rumänien über die Sprachausbildung und Schulungsmaßnahmen der Promedica Akademie, die Planung der Einsätze, die Anreise mit der firmeneigenen Busflotte bis hin zu einer intensiven persönlichen Betreuung vor Ort. Als Komplettanbieter erfüllt die Promedica Gruppe alle erforderlichen Aufgaben zur häuslichen Betreuung von Seniorinnen und Senioren, um den Verbleib in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen und pflegende Angehörige zu entlasten. Dies seit 2004 in mehr als 300.000 Einsätzen in Deutschland und England. Die Betreuungsleistungen sind durch umfassende Qualitätsstandards sorgfältig abgesichert. Flächendeckend sorgen regionale Partner für den reibungslosen Ablauf. Die Promedica Gruppe garantiert hundertprozentige Rechtssicherheit, feste Arbeitsverhältnisse, die uneingeschränkte Legalität der Beschäftigung sowie die Einhaltung sozialrechtlicher Standards.

www.promedica-alltagsbetreuung.de

Pressekontakt:



Steffen Ritter

fokus > p
Die Kommunikationsagentur für die Pflegewirtschaft
Friedrichstraße 68
10117 Berlin-Mitte

T +49 30 2888 6003
M +49 160 15 31 796
ritter@fokus-p.de
www.fokus-p.de


Original-Content von: PROMEDICA PLUS Franchise GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK