Prof. Dieter Hörsch als einziger Deutscher zum Mitglied des Redaktionsteams "Neuroendocrinology" ernannt

Prof. Dieter Hörsch, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endokrinologie der Zentralklinik Bad Berka, wurde als einziger Deutscher zum Mitglied des Redaktionsteams "Neuroendocrinology" ernannt. /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/109212 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.


Bad Neustadt a. d. Saale / Bad Berka (ots) - Der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endokrinologie der Zentralklinik Bad Berka, Prof. Dr. med. Dieter Hörsch, ist zum Mitglied des Editorial Board des Journals "Neuroendocronology" ernannt worden. Er ist damit der einzige Deutsche in diesem Gremium." Dies ist eine große Auszeichnung für die langjährige wissenschaftliche Arbeit an der Zentralklinik Bad Berka GmbH auf dem Gebiet der neuroendokrinen Neoplasien", erklärt Prof. Dieter Hörsch.

Die renommierte Zeitschrift ist das internationale Journal für Entwicklungen im Bereich der Neuroendokrinologie. Die 23 Mitglieder des Editorial Boards sind Mediziner und Wissenschaftler von Universitätskliniken in Japan, der Türkei, Belgien, Kanada, USA, Frankreich, China, Spanien, Italien, Polen und Indien.

Die Zeitschrift veröffentlicht Forschungsarbeiten zu allen Aspekten der Neuroendokrinologie. Dabei werden insbesondere die Wechselwirkungen zwischen dem Nervensystem und dem endokrinen System unter physiologischen als auch pathologischen Bedingungen beleuchtet. Dazu gehören bspw. die Wirkung der Hormone bei der Fortpflanzung, Degeneration, Energiebilanz, Stressreaktionen, Entzündungen und Tumorentwicklungen. Auch neueste bildgebende Verfahren, um die molekulare Funktion und Neuroanatomie neuroendokriner Systeme zu untersuchen, gehören zum Portfolio.

Die zum Verbund der RHÖN-KLINIKUM AG gehörende Zentralklinik Bad Berka zählt mit ihren 21 Fachkliniken und Fachabteilungen sowie ihrer über 120-jährigen Geschichte zu den großen Thüringer Kliniken. Jährlich werden hier rund 40.000 Patienten behandelt, 1.800 Mitarbeitende sind an der Klinik beschäftigt. www.zentralklinik.de

Pressekontakt:



Zentralklinik Bad Berka | Medien und Kommunikation
Anke Geyer
T. +49 361 78928019 | presse@zentralklinik.de


Original-Content von: RHÖN-KLINIKUM AG, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK