Wissenschaftlicher Beirat des BVMW wählt Prof. Dr. Henning Vöpel zum Vorsitzenden

Berlin (ots) - Der Wissenschaftliche Beirat des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat Prof. Dr. Henning Vöpel zu seinem Vorsitzenden gewählt. Vöpel ist Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) und lehrt als Professor für Volkswirtschaftslehre an der HSBA Hamburg School of Business Administration.

BVMW-Präsident Mario Ohoven gratulierte Vöpel zur Wahl und wünschte ihm eine erfolgreiche Arbeit im Wissenschaftlichen Beirat. Dies sei gerade in der Pandemie von herausragender Bedeutung. "Deutschland muss künftig für solche Ausnahmesituationen optimal vorbereitet sein. Ein Lockdown der gesamten Wirtschaft darf sich nicht wiederholen."

Vöpel zeigte sich überzeugt, dass sich der strukturelle Wandel der deutschen Wirtschaft infolge der Corona-Krise beschleunigen werde. Die Gefahr von Unternehmenskonzentrationen sei virulent. Neben akuten Herausforderungen etwa durch das Wegbrechen von Lieferketten bestehe aber auch die Chance für neue, regionale Märkte und neue Kooperationsformen für mittelständische Betriebe.

Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen (Univ. Freiburg), designiertes Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats, wies in der Diskussion auf die immer mehr aus dem Ruder laufenden Kosten für die sozialen Sicherungssysteme hin. Einvernehmlich wurde Raffelhüschens Vorschlag angenommen, dass der Beirat bei dieser Thematik Aufklärungsarbeit auf wissenschaftlicher Ebene leisten solle.

Der Wissenschaftliche Beirat des BVMW hat es sich zum Ziel gesetzt, mittel- und langfristige Trends für den deutschen Mittelstand zu untersuchen und hieraus Handlungsempfehlungen abzuleiten. Ihm gehören führende Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen an:

Prof. Dr. Marcus Baumann (FH Aachen), Prof. Dr. Kilian Bizer (Univ. Göttingen), Prof. Dr. Margit Enke (TU Freiberg), Prof. Dr. Justus Haucap (Univ. Düsseldorf), Prof. Dr. Anna Klippstein (Touro College Berlin), Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué (Univ. Magdeburg), Prof. Dr. Günter Stock (Einstein Stiftung Berlin), Prof. Dr. Henning Vöpel (HWWI), Prof. Dr. Eicke Weber (Fraunhofer ISE), Prof. Dr. Enzo Weber (IAB Nürnberg).

Pressekontakt:



BVMW Pressesprecher
Eberhard Vogt
Tel.: 030 53320620
Mail: presse@bvmw.de


Original-Content von: BVMW, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK