Hitachi übernimmt GlobalLogic, ein führendes US-amerikanisches Unternehmen für digitale Engineering-Dienstleistungen

Tokio (ots/PRNewswire) - Durch die Kombination der fortschrittlichen digitalen Engineering-Dienstleistungen von GlobalLogic mit dem Lumada-Portfolio von Hitachi wird die Übernahme die digitale Transformation der sozialen Infrastruktur weltweit beschleunigen

Hitachi, Ltd. (TSE: 6501, "Hitachi") hat heute die Übernahme von GlobalLogic Inc. (Präsident und CEO: Shashank Samant, "GlobalLogic"), einem führenden US-amerikanischen Unternehmen für digitale Engineering-Dienstleistungen, bekannt gegeben. Die Übernahme basiert auf der endgültigen Vereinbarung zwischen der Hitachi Global Digital Holdings Corporation ("HGDH"), einer US-amerikanischen Tochtergesellschaft, einer von HGDH für die Akquisition gegründeten SPC, und GlobalLogic Worldwide Holdings, Inc., der Muttergesellschaft von GlobalLogic. Die Übernahme unterliegt den üblichen Bedingungen und behördlichen Genehmigungen und wird voraussichtlich Ende Juli 2021 abgeschlossen.

Von der Übernahme erwartet sich Hitachi, dass die fortschrittlichen Digital Engineering-Leistungen von GlobalLogic und sein solider Kundenstamm, zu dem auch große Technologieunternehmen gehören, das digitale Portfolio von "Lumada" stärken.*1 Hitachi Vantara LLC, eine in den USA ansässige Tochtergesellschaft von Hitachi und deren Geschäft mit digitaler Infrastruktur, Datenmanagement und digitalen Lösungen spielen eine Schlüsselrolle für das Wachstum des Lumada-Geschäfts auf dem Weltmarkt.

Die Übernahme wird für Synergien zwischen den fünf Arbeitsbereichen von Hitachi - IT, Energie, Industrie, Mobilität und Smart Life - und dem Geschäft mit Automobilsystemen (Hitachi Astemo) sorgen, indem die fortschrittliche digitale Transformation sozialer Infrastrukturen wie Bahn, Energieerzeugung und Gesundheitswesen weltweit beschleunigt wird. Hitachi hat das Ziel, durch sein Geschäft mit sozialen Innovationen, das in Zusammenarbeit mit Kunden entsteht, den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Wert für seine Kunden zu steigern und so für eine nachhaltige Gesellschaft zu sorgen.


*1 Lumada ist der Name der fortschrittlichen digitalen Lösungen und Dienste von
Hitachi, mit denen Daten in Erkenntnisse umgewandelt werden können, welche die
Digital-Transformation der sozialen Infrastruktur vorantreiben.


GlobalLogic hat seinen Hauptsitz im kalifornischen Silicon Valley und ist ein führendes Unternehmen auf dem schnell wachsenden Markt für digitale Ingenieurdienstleistungen. Das Unternehmen beschäftigt über 20.000 Fachleute in 14 Ländern und betreibt weltweit Designstudios und Software-Produktentwicklungszentren.

GlobalLogic arbeitet mit einer "Chip-to-Cloud"-Technologie für fortschrittliche Software-Produktentwicklung und verfügt über umfassende Erfahrung in den Bereichen Design und vertikale Branche. Durch die Kombination dieser Fähigkeiten unterstützt GlobalLogic seine Kunden dabei, neue Einnahmequellen und einen zusätzlichen Mehrwert für ihre Kunden zu schaffen, indem es innovative Software konzipiert und entwickelt, die Produkte, Plattformen und digitale Erlebnisse unterstützt. Das Unternehmen verfügt über eine solide Kundenbasis mit über 400 Kunden, die aus Marktführern und Markenzeichen aus Schlüsselbranchen wie Kommunikation, Finanzdienstleistungen, Automobilindustrie, Gesundheitswesen und Biowissenschaften, Technologie, Medien und Unterhaltung sowie Fertigung bestehen.

Die Investitionen in die Digitale Transformation (DX) wachsen weltweit rasant. Die IDC prognostiziert, dass 65 % des weltweiten BIP bis 2022 digitalisiert sein werden, angetrieben durch Produkte und Dienstleistungen von digital transformierten Unternehmen. *2

Laut Zinnov, einem auf Produktentwicklung und digitale Transformation spezialisierten Forschungs- und Beratungsunternehmen, wird der insgesamt adressierbare Markt für digitales Engineering bis 2025 auf 1,1 Billionen USD wachsen, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 19 % entspricht.*3


*2 Quelle: IDC-Pressemitteilung vom 29. Oktober 2020: IDC Reveals 2021 Worldwide Digital
Transformation Predictions; 65% of Global GDP Digitalized by 2022, Driving Over $6.8
Trillion of Direct DX Investments from 2020 to 2023
https://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=prUS46967420 (https://c212.net/c/link/?t=0&l=d
e&o=3114737-1&h=288244418&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3
114737-1%26h%3D2919445862%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.idc.com%252Fgetdoc.jsp%253Fcontai
nerId%253DprUS46967420%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.idc.com%252Fgetdoc.jsp%253Fcontainer
Id%253DprUS46967420&a=https%3A%2F%2Fwww.idc.com%2Fgetdoc.jsp%3FcontainerId%3DprUS46967420
)

*3 Quelle: Zinnov Zones for Engineering & R&D Services Research (Folie 3)
https://zinnov.com/zinnov-zones-engineering-rd-services-2019/ (https://c212.net/c/link/?t
=0&l=de&o=3114737-1&h=1223864519&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%
26o%3D3114737-1%26h%3D1927942602%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fzinnov.com%252Fzinnov-zones-en
gineering-rd-services-2019%252F%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fzinnov.com%252Fzinnov-zones-eng
ineering-rd-services-2019%252F&a=https%3A%2F%2Fzinnov.com%2Fzinnov-zones-engineering-rd-s
ervices-2019%2F) Diese Zahlen beinhalten nicht die Auswirkungen der COVID-19-Krise.


Die digitale Transformation hat für Unternehmen überall weiterhin Priorität, und die COVID-19-Pandemie hat die Nachfrage nach neuen datengesteuerten Geschäftsmodellen, Kundenerlebnissen und vernetzten Ökosystemen noch weiter erhöht. Vielen Unternehmen fehlen jedoch das Wissen und die Erfahrung, um neue digitale Plattformen zu entwickeln und einzusetzen. Auch der Mangel an Fähigkeiten, digital native Produkte zu entwickeln und neue Interaktionsmodelle und digitale Erlebnisse zu entwerfen, ist eine Herausforderung. Dazu gehören beispielsweise neue digitale Einkaufsmethoden oder neue Modelle für die Bereitstellung und den Erhalt von Gesundheitsleistungen. Vor diesem Hintergrund wächst die Nachfrage nach den Dienstleistungen von GlobalLogic rasant, und das zusammengeschlossene Unternehmen hat größeren Zugang zu dieser einmaligen Gelegenheit auf dem Markt.

Hitachi hat Initiativen zur Transformation und Bereitstellung einer fortschrittlicheren und intelligenteren sozialen Infrastruktur wie Bahn und Energie unter Verwendung seiner digitalen Technologie gefördert. Ziel ist es, zu einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich der sozialen Innovation zu werden. Im Rahmen seines mittelfristigen Managementplans für 2021 hat Hitachi bereits die Strategie entwickelt, Wachstumsinvestitionen in Höhe von 1 Billion Yen in den IT-Sektor zu tätigen*4, hauptsächlich über Hitachi Vantara, um die digitalen Fähigkeiten, einschließlich digitaler Produkte, Lösungen, Partnerschaften, Front- und Lieferfähigkeiten zu stärken. GlobalLogic wird ein wesentlicher Bestandteil und Wachstumsmotor des Hitachi-Portfolios an digitalen Lumada-Lösungen und -Dienstleistungen sein.


*4 Hitachi, Ltd., Präsentationsmaterial des IT-Sektors am Hitachi IR Day 2019.
https://www.hitachi.com/New/cnews/month/2019/06/190604/20190604_01_it_presentation_en.pdf
(https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3114737-1&h=72164894&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2F
link%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3114737-1%26h%3D2054148811%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.h
itachi.com%252FNew%252Fcnews%252Fmonth%252F2019%252F06%252F190604%252F20190604_01_it_pres
entation_en.pdf%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.hitachi.com%252FNew%252Fcnews%252Fmonth%252
F2019%252F06%252F190604%252F20190604_01_it_presentation_en.pdf&a=https%3A%2F%2Fwww.hitach
i.com%2FNew%2Fcnews%2Fmonth%2F2019%2F06%2F190604%2F20190604_01_it_presentation_en.pdf)


"Die Übernahme von GlobalLogic bietet Hitachi eine spannende neue Gelegenheit, unser Angebot an Lumada-Lösungen und -Dienstleistungen zu erweitern, den Kunden einen Mehrwert für ihre digitale Transformation zu bieten und unser Lumada-Geschäft weltweit auszubauen", erklärte Toshiaki Higashihara, Präsident & CEO von Hitachi. "Die Synergie von GlobalLogics führendem Erlebnisdesign und Innovation mit Hitachis Know-how in den Bereichen IT, Betriebstechnologie und Produkte wird uns dabei helfen, unser Ziel zu verwirklichen, zum weltweit führenden Innovator für digitale Transformation in der sozialen Infrastruktur zu werden. Gemeinsam werden wir neuen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Wert für unsere weltweit expandierenden Kundenunternehmen schaffen und dank unserer Beiträge zur Verwirklichung einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen und die Lebensqualität der Menschen verbessern."

"In allen Branchen verändern sich die Unternehmen mit der digitalen Technologie - um Kunden besser zu binden, neue Einnahmequellen zu schaffen und für eine bessere Lebensqualität zu sorgen", erklärte Shashank Samant, Präsident und CEO von GlobalLogic. "Wir haben jetzt eine einmalige Gelegenheit, und wir freuen uns, diese Reise mit Hitachi anzutreten und unsere gemeinsamen Fähigkeiten, Technologien und unsere Marktpräsenz zu kombinieren, um unseren Kunden bei der Transformation ihres Unternehmens Mehrwert zu bieten."

Der Umsatz von GlobalLogic wird im Geschäftsjahr 2021 voraussichtlich ca. 1,2 Milliarden USD (ca. 129,6 Milliarden Yen*5) mit einer bereinigten EBITDA*6-Marge von über 20 % erreichen. Mit einem hohen Rentabilitätsprofil und einer starken durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) strebt GlobalLogic an, bis zum Geschäftsjahr 2028 ein bereinigtes EBITDA von über 1 Milliarde USD (ca. 108,0 Milliarden Yen) zu erzielen.

HGDH und GlobalLogic Worldwide Holdings haben einen Eigenkapitalwert von 8,5 Milliarden USD (ca. 918,0 Milliarden Yen) mit einem Unternehmenswert von 9,5 Milliarden USD (ca. 1.026,0 Milliarden Yen) vereinbart. Das entspricht etwa 37,4x im Berichtsjahr 2021 bzw. 29,4x im Berichtsjahr 2022 des erwarteten bereinigten EBITDA und liegt im Berechnungsbereich der vergleichbaren Unternehmensanalyse von Hitachi und der Discounted-Cashflow-Methode. Die gesamten Anschaffungskosten einschließlich der Rückzahlung der verzinslichen Schulden von GlobalLogic werden voraussichtlich 9,6 Milliarden USD (ca. 1.036,8 Milliarden Yen) betragen.


*5 Umgerechnet zum Kurs von 108 Yen in USD.

*6 Eigenständiges EBITDA, bereinigt um aktienbasierte Vergütung und
nicht-wiederkehrende Einmalkosten.


Hitachi wird GlobalLogic Worldwide Holdings durch eine Fusion mit MergeCo H Global Inc. ("SPC"), einer von HGDH zum Zweck der Transaktion gegründeten Tochtergesellschaft, erwerben. Bei dieser Übernahme wird die "Reverse Triangular Merger Method" angewendet. SPC wird also mit und in GlobalLogic Worldwide Holdings fusioniert, das dann in die übernehmende Gesellschaft umgewandelt wird. Bei der Fusion der Unternehmen stellen HGDH oder SPC den Aktionären von GlobalLogic Worldwide Holdings Bargeld zur Verfügung. Danach werden alle ausstehenden Aktien von GlobalLogic Worldwide Holdings annulliert. Alle von der HGDH gehaltenen Aktien der SPC werden in Stammaktien der GlobalLogic Worldwide Holdings, der übernehmenden Gesellschaft, umgewandelt. Auf diese Weise wird HGDH 100% der ausstehenden Anteile an GlobalLogic Worldwide Holdings, der übernehmenden Gesellschaft, erwerben, und GlobalLogic Worldwide Holdings und GlobalLogic werden zu hundertprozentigen Tochtergesellschaften von HGDH.

Der Abschluss der Transaktion wird bis Ende Juli 2021 erwartet und unterliegt den üblichen Bedingungen und behördlichen Genehmigungen.

Die Credit Suisse Securities (USA) LLC fungierte als Finanzberater von Hitachi im Zusammenhang mit der Transaktion, Shearman & Sterling LLP als Rechtsberater. Goldman Sachs & Co. LLC und J.P. Morgan Securities LLC dienten als Finanzberater und Kirkland & Ellis LLP als Rechtsberater von GlobalLogic.



Firmenprofil der Tochtergesellschaft: GlobalLogic Worldwide Holdings (übernehmende
Gesellschaft)

Name GlobalLogic Worldwide Holdings, Inc.

Hauptsitz San Jose, Kalifornien, USA

Titel und Name desRepräsentanten: Präsident und CEO: Shashank Samant

Beschreibung des Unternehmens Produktentwicklungsdienste über den gesamten
Lebenszyklus, User Experience Design,
Produktdesign, Content Engineering,
Produktforschung und -idee, nachhaltiges
Engineering, Produktentwicklung, Produkttests und
Qualitätssicherung sowie Produkt-Re-Platforming

Gründungsdatum 22. September 2000

Kapital 1.557.448 Tausend USD

Wichtige Beteiligungen und ihre Zinsquoten Canada Pension Plan Investment Board: ca. 45
%Partners Group Holding AG: ca. 45 %Einzelpersonen
(Führungskräfte von GlobalLogic Worldwide Holdings
und andere): ca.10 %

Beziehung zwischen Hitachi und dem Kapitalbeziehung Keine
Unternehmen

Personalverhältnis Keines

Transaktionsbeziehung Keine




Finanzergebnisse der GlobalLogic Worldwide Holdings in den letzten zwei Jahren*7(Mio. USD)

Ende des Geschäftsjahres März 2020 März 2019

Gesamtvermögen 2.558,3 2.445,8

Umsatz 771,1 646,6

Bereinigtes EBITDA*8 179,5 145,6

Bereinigtes operatives Ergebnis*8 63,4 31,1

*7 Das im März 2018 endende Finanzergebnis ist
unter Berücksichtigung der Auswirkungen der
Übernahme von GlobalLogic Holdings Limited
durch GlobalLogic Worldwide Holdings im August
2018 nicht enthalten.

*8 Bereinigt um aktienbasierte Vergütungen und
einmalige Kosten.



Unternehmensprofil: HGDH (Unternehmen, das die Aktien erwirbt)

Name Hitachi Global Digital Holdings Corporation

Hauptsitz Santa Clara, Kalifornien, USA

Titel und Name desRepräsentanten: Toshiaki TokunagaCEO & Vorstandsvorsitzender

Beschreibung des Unternehmens Holdinggesellschaft; führt keine operative
Tätigkeit und besitzt keine wesentlichen
Vermögenswerte außer über ihre Anteile an ihren
Tochtergesellschaften

Gründungsdatum 1. April 2008

Kapital 1.442.641 Tausend USD

Hauptaktionäre und ihre Beteiligungsquoten Hitachi, Ltd.: 100%



Zeitplan

Datum der Beschlussfassung imRahmen der Vorstandssitzung 31. März 2021

Unterzeichnung der Vereinbarung 31. März 2021

Datum des Abschlusses der Transaktion Bis Ende Juli 2021 (geplant)



Anzahl der zu erwerbenden Aktien, Beteiligungen vor und nach dem Erwerb und Kaufpreis

Anzahl der Aktienim Besitz vor Änderung 0

Anzahl der zu erwerbenden Aktien 100

Anschaffungskosten Ca. 8,5 Mrd. USD (ca. 918,0 Mrd.
Yen)*9Zusätzlich werden Beratungs- und
sonstige Aufwendungen von ca. 50 Millionen
USD erwartet (geschätzter Betrag und ca.
5,4 Milliarden Yen)

Anzahl der nach Änderung im Besitz befindlichen 100
Aktien

Anteil der gehaltenen Stimmrechte 100%

*9 Umgerechnet zum Kurs von 108 Yen in USD.


Auswirkungen auf den Finanzausblick von Hitachi

Die Auswirkungen dieser Transaktion auf das Konzernergebnis für das am 31. März 2022 endende Geschäftsjahr werden bekannt gegeben, sobald sie feststeht.

[Referenz] Konsolidierte Finanzprognosen für das am 31. März 2021 endende Geschäftsjahr (angekündigt am 3. Februar 2021) und konsolidierte Finanzergebnisse für das vorangegangene Geschäftsjahr (in Mio. Yen)


Einnah BereinigtesBetriebs Ergebnis ausfortgeführtenAkt Nettoer Auf Hitachi, Ltd.e
men -ergebnis10 ivitäten,vorErtragssteuern gebnis ntfallendesKonzern
ergebnis

Prognose 8.300. 420.000 671.000 370.000 370.000
für das Ge 000
schäftsjah
r 2020
(Ende 31.
März 2021)

Konsolidie 8.767. 661.883 180.268 127.246 87.596
rte Finanz 263
ergebnisse
für das Ge
schäftsjah
r 2019
(Ende 31.
März 2020)

*10 Das bereinigte Betriebsergebnis sind Umsatzerlöse abzüglich Umsatzkosten sowie
Vertriebs-, allgemeine und Verwaltungskosten.


Vorbehaltserklärung

Bestimmte Aussagen in diesem Dokument können "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Solche "zukunftsgerichteten Aussagen" spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements in Bezug auf bestimmte zukünftige Ereignisse und die finanzielle Leistung wider und beinhalten alle Aussagen, die sich nicht direkt auf historische oder aktuelle Fakten beziehen. "Zukunftsgerichtete Aussagen" zeichnen sich durch Begriffe wie "vorhersehen", "glauben", "erwarten", "schätzen", "prognostizieren", "beabsichtigen", "planen", "vorsehen" und ähnliche Ausdrücke aus, die auf zukünftige Ereignisse und Trends hinweisen. Solche Aussagen basieren auf derzeit verfügbaren Informationen und unterliegen verschiedenen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den "zukunftsgerichteten Aussagen" und historischen Trends prognostiziert oder impliziert werden. Bestimmte "zukunftsgerichtete Aussagen" basieren auf aktuellen Annahmen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, die sich später möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Die Leser sollten sich nicht auf "zukunftsgerichtete Aussagen" verlassen, da diese Aussagen lediglich zum Datum dieses Berichts gelten.

Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den "zukunftsgerichteten Aussagen" und den historischen Trends prognostiziert oder impliziert werden, zählen unter anderem:

- die Verschärfung der sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Ausbreitung von COVID-19;
- die wirtschaftlichen Bedingungen, einschließlich der Konsumausgaben und Investitionen in Anlagen und Ausrüstung in den wichtigsten Märkten von Hitachi, sowie die Nachfrage in den wichtigsten Industriesektoren, die Hitachi bedient;
- Wechselkursschwankungen des Yen gegenüber anderen Währungen, in denen Hitachi erhebliche Umsätze erzielt oder auf die die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten von Hitachi lauten;
- Ungewissheit hinsichtlich der Fähigkeit von Hitachi, auf Liquidität oder langfristige Finanzierungen zuzugreifen oder zu günstigen Konditionen darauf zuzugreifen;
- Ungewissheit hinsichtlich des allgemeinen Marktpreisniveaus für Aktien, Rückgänge, bei denen Hitachi möglicherweise verpflichtet ist, die von ihm gehaltenen Aktien abzuschreiben;
- Preisschwankungen bei Rohstoffen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Erdöl und andere Materialien wie Kupfer, Stahl, Aluminium, Kunstharze, Seltenmetalle und Seltenerdmineralien, oder Material-, Teile- und Komponentenmangel;
- Schätzungen, Schwankungen der Kosten und der Abbruch langfristiger Projekte, bei denen Hitachi die Percentage-of-Completion-Methode verwendet, um Erlöse aus Verkäufen zu erfassen;
- verstärkte Kommerzialisierung und Intensivierung des Preiswettbewerbs für Produkte;
- Ungewissheit darüber, ob Hitachis Fachkräfte anwerben und halten kann;
- Ungewissheit darüber, ob Hitachi Produkte, die auf neuen Technologien basieren, zeitnah und kostengünstig weiterentwickeln und vermarkten kann und die Marktakzeptanz für diese Produkte erreicht;
- Schwankungen der Nachfrage nach Produkten usw. und der Industriekapazität;
- Ungewissheit hinsichtlich der Fähigkeit von Hitachi, Maßnahmen zu ergreifen, um die potenziellen negativen Auswirkungen von Nachfrageschwankungen bei Produkten usw., Wechselkursen und/oder Preisen von Rohstoffen oder Material-, Teile- und Komponentenknappheit zu verringern;
- Kreditbedingungen der Kunden und Lieferanten von Hitachi;
- Ungewissheit hinsichtlich der Fähigkeit von Hitachi, die erwarteten Vorteile seiner Strategie zur Stärkung seines Unternehmens für soziale Innovation zu erzielen;
- Ungewissheit über den Erfolg von Akquisitionen anderer Unternehmen, Joint Ventures und strategischen Allianzen sowie die Möglichkeit, damit verbundene Kosten zu verursachen;
- Ungewissheit über den Erfolg von Restrukturierungsbemühungen zur Verbesserung der Managementeffizienz durch Veräußerung oder anderweitigen Ausstieg aus leistungsschwachen Geschäftsbereichen und zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit;
- allgemeine sozioökonomische und politische Bedingungen sowie das regulatorische und handelspolitische Umfeld von Ländern, in denen Hitachi geschäftlich tätig ist, insbesondere Japan, Asien, die Vereinigten Staaten und Europa, einschließlich, aber nicht begrenzt auf, direkter oder indirekter Beschränkungen anderer Länder für Importe und Unterschiede in Handels- und Geschäftsgewohnheiten einschließlich, aber nicht begrenzt auf, Vertragsbedingungen und Arbeitsbeziehungen;
- das Potenzial für erhebliche Verluste bei den Investitionen von Hitachi in assoziierte Unternehmen und Joint Ventures nach der Eigenkapitalanteilsmethode;
- Ungewissheit über den Erfolg der Kostenstrukturüberholung;
- die Möglichkeit einer Unterbrechung der Tätigkeit von Hitachi durch Naturkatastrophen wie Erdbeben und Tsunamis, die Ausbreitung von Infektionskrankheiten und geopolitische und soziale Instabilität wie Terrorismus und Konflikte;
- Ungewissheit über den Ausgang von Rechtsstreitigkeiten, regulatorischen Untersuchungen und anderen juristischen Verfahren, an denen das Unternehmen, seine Tochtergesellschaften oder assoziierten Unternehmen nach der Eigenkapitalanteilsmethode und Joint Ventures beteiligt sind oder werden könnten;
- die Möglichkeit, dass aufgrund von Mängeln an Produkten oder Dienstleistungen von Hitachi Kosten entstehen;
- Ungewissheit hinsichtlich der Fähigkeit von Hitachi, die Integrität seiner Informationssysteme aufrechtzuerhalten, sowie der Fähigkeit von Hitachi, seine vertraulichen Informationen bzw. die seiner Kunden zu schützen;
- Ungewissheit über den Zugang von Hitachi zu bestimmten geistigen Eigentumsrechten bzw. die Fähigkeit, diese zu schützen; und
- Ungewissheit hinsichtlich der Richtigkeit der wichtigsten Annahmen, die Hitachi zur Bewertung seiner mit den Leistungen an Arbeitnehmer verbundenen Kosten verwendet.

Die Liste der oben aufgeführten Faktoren ist nicht vollständig und gilt zusätzlich zu anderen Faktoren, die an anderer Stelle in diesem Bericht und in anderen von Hitachi veröffentlichten Materialien enthalten sind.

Informationen zu Hitachi, Ltd.

Hitachi, Ltd. (TSE: 6501), mit Hauptsitz in Tokio, Japan, konzentriert sich auf das Geschäft mit sozialen Innovationen, das Informationstechnologie (IT), Betriebstechnologie (OT) und Produkte kombiniert. Der konsolidierte Umsatz des Unternehmens belief sich im Geschäftsjahr 2019 (mit Ende am 31. März 2020) auf 8.767,2 Milliarden Yen (80,4 Milliarden USD) und beschäftigte weltweit rund 301.000 Mitarbeiter. Hitachi treibt digitale Innovationen in fünf Sektoren voran - Mobilität, Smart Life, Industrie, Energie und IT - durch Lumada, die fortschrittlichen digitalen Lösungen, Dienste und Technologien von Hitachi, mit denen Daten in Erkenntnisse umgewandelt werden können, um so digitale Innovationen voranzutreiben. Ziel des Unternehmens ist es, Lösungen zu liefern, die den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Wert für die Kunden erhöhen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website unter https://www.hitachi.com (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3114737-1&h=1173685488&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3114737-1%26h%3D1373315603%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.hitachi.com%252F%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.hitachi.com&a=https%3A%2F%2Fwww.hitachi.com).

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1157805/Hitachi_Vantara_Logo.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3114737-1&h=3985666919&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3114737-1%26h%3D111910747%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1157805%252FHitachi_Vantara_Logo.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1157805%252FHitachi_Vantara_Logo.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1157805%2FHitachi_Vantara_Logo.jpg)

Pressekontakt:



Japan
Emi Takase
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
Abteilung für Unternehmensmarken und Kommunikation
Hitachi Ltd.
Emi.takase.qk@hitachi.com
Telefon: 81.70.3514.1754

USA
David McCulloch
Unternehmensmarketing und Kommunikation
Hitachi Vantara
David.McCulloch@hitachivantara.com
Telefon: +1.925.487.2866


Original-Content von: Hitachi, Ltd., übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK