Absen veranstaltet erfolgreiches internationales Webinar zu Virtual Studio-Lösungen

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Absen hat am Donnerstag ein internationales Webinar veranstaltet, in dem es seine Virtual Studios Lösungen vorstellte. Das Webinar wurde von Christian Czimny von Absen Deutschland moderiert und Gäste waren Totti Chen, der CEO von Digital Fun, Wayne Romanowski, Verantwortlicher für Videoproduktion bei 4 Wall Entertainment, Rene Amador, Gründer und CEO von AR Wall, und Feifan Lu, Produktspezialist bei Absen. Die Gruppe diskutierte über die neue Technologie, die viele AV-Profis nutzen, um visuell ansprechendere Inhalte zu erstellen.

Virtual Studio ist nicht komplexer als "LED in Kameras"

Ein Glanzlicht gab es gleich zu Beginn, als Romanowski das Virtual Studio als "LED in Kameras" beschrieb, eine Beschreibung, die Czimny als treffend bezeichnete. Viele Menschen haben auf Grund seiner Andersartigkeit einen übergroßen Respekt vor Virtual Studio. Romanowski, ein erfahrener Branchenkenner, der seit 2005 mit Absen LED-Produkten arbeitet, erklärte, dass die Technologie nicht so andersartig sei und die Scheu der Nutzer unbegründet sei.

Die richtigen Fachleute finden, um Virtual Studio rentabel zu machen

Die Teilnehmer des Webinars gaben auch Tipps für die erstmalige Implementierung von virtuellen LED-Plattformen. Laut Amador ist es ein Muss, ein professionelles Team, einen Integrator oder ein Unternehmen für virtuelle Studiolösungen zu finden: "Sie benötigen jemanden, der sich mit dem gesamten Prozess auskennt, selbst wenn wir nur aus der Ferne helfen. Das ist der entscheidende Faktor, um virtuelle Studios rentabel zu machen." AV-Profis müssen wissen, wie sie die LED-Technologie in ihren Projekten einsetzen können.

Absen: Ein Partner für Virtual Studio-Lösungen

Feifan Lu stellte die Produkte und Lösungen von Absen für virtuelle Studios vor, darunter PL2.5 Pro, AX1.5, MR4.8 und JP4.8. Alle Lösungen von Absen verfügen über eine ultrahohe Bildwiederholrate und Bildwiederholfrequenz, mit denen visuelle Probleme reduziert und fortschrittliche Industriestandards erreicht werden. Jedes dieser Produkte wurde von den Absen Produktmanagern sorgfältig ausgewählt und sie sind überzeugt, dass das virtuelle Studio der Weg in die Zukunft ist.

Insgesamt war das Webinar mit insgesamt 848 Views ein Erfolg. Dies war der Start einer weltweiten Serie über virtuelle Studiolösungen von Absen. Eine Roundtable mit dem Titel "LED in Kameras" folgt am 19. Mai 2021. Weitere Veranstaltungen sind ebenfalls in Planung. Absen freut sich auf mehr Gespräche mit Integratoren und Branchenexperten auf der ganzen Welt. Weitere Informationen zu virtuellen Studios finden Sie unter www.absen.com.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1500535/Absen1.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1500534/Absen2.jpg

Pressekontakt:



YeShan Zhu
+86-15058080239
yeshan.zhu@absen.com


Original-Content von: Absen LED, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK