BWA plädiert für mehr Wirtschaftskooperation im Ostseeraum

Zusammenarbeit mit Polen und Baltischen Staaten intensivieren!

Berlin (ots) - Der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) wird die Möglichkeiten für Kooperationen deutscher Unternehmen im Ostseeraum verstärkt aktiv begleiten und damit an das langjährige Engagement des Verbandes in dieser außenwirtschaftlich attraktiven Region Europas anknüpfen.

Rückblickend auf viele positive Reaktionen seitens der Teilnehmer des im Januar 2021 organisierten Baltic Sea Region Strategic Dialogue, bei dem Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus Polen, Estland, Lettland, Litauen und Deutschland über die Perspektiven der geschäftlichen Zusammenarbeit für Unternehmen unter den Rahmenbedingungen der Covid19-Pandemie, aber auch im Hinblick auf die Umsetzung des European Green Deal diskutierten, wird der BWA die Kooperationsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen mit Polen und den baltischen Staaten verstärkt fördern und neue Partnerschaften auf den Weg bringen.

"Das große Interesse unserer Mitgliedsunternehmen, die Kooperation mit Polen und den baltischen Staaten zukünftig zu intensivieren, nehmen wir seitens des BWA gerne zum Anlass, um neue Brücken zu guten Geschäften in diese Region zu bauen." erklärt BWA-Vorstandsvorsitzender Michael Schumann. "Das Baltikum hält als eine seit vielen Jahren dynamisch wachsende Wirtschaftsregion große Potentiale für deutsche Unternehmen bereit. Mit unserem Nachbarland Polen bestehen zahlreiche enge Verflechtungen, an die wir auch bei der gemeinsamen Gestaltung der Zusammenarbeit im Ostseeraum verstärkt anknüpfen sollten."

Als Verband der deutschen Außenwirtschaft wird sich der BWA im Interesse der deutschen Wirtschaft an neuen bilateralen und multilateralen Kooperationsformaten beteiligen. Insbesondere im Bereich von Technologien und Innovationen sowie bei Konzepten des nachhaltigen Wirtschaftens bieten die Länder des Ostseeraums vielversprechende Chancen, die es auch zukünftig für deutsche Unternehmen zu erschließen gilt.

Über den BWA:

Der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft e. V. (BWA), gegründet 2003 mit Sitz in Berlin, unterstützt seit mehr als 18 Jahren die Vorhaben und Projekte seiner Mitgliedsunternehmen zielführend und effizient in vielen Ländern dieser Erde. Er genießt national und international einen hervorragenden Ruf als Brückenbauer zu guten Geschäften und als Verfechter einer öko-sozialen Marktwirtschaft. Die Mitglieder des BWA sind Unternehmen aller Größen und Branchen, die die Zukunft ihrer Unternehmensentwicklung auf Basis erfolgreicher Kooperationen mit Wertebezug vorantreiben. Seine politischen Aktivitäten bündelt der BWA in Kommissionen, die als Thinktanks für verschiedene Themenkreise wirken.

Pressekontakt:



BWA Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Frau Kristina Oganesyan
Kranzler Eck Berlin
Kurfürstendamm 22
10719 Berlin
Tel.: +49 30 700 11 43-0
Fax: +49 30 700 11 43-20
E-Mail: k.oganesyan@bwa-deutschland.de


Original-Content von: Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA), übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK