Immobilienrente und Teilverkauf boomen - Vorsicht bei der Anbieterwahl

Verbraucherschutz mit IMMO.info gemeinnütziges Portal

Verbraucherschutz: Sind Immobilien-Leibrente und Teilverkauf sicher? /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/156424 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.


München (ots) - Immer mehr Senioren versilbern ihr Eigenheim gegen eine Immobilien-Leibrente oder im Teilverkauf. Es gibt jedoch Fallstricke und unseriöse Unternehmen. Welche Fallen lauern? Wie kann man die oft wichtigste finanzielle Transaktion im Leben absichern?

Zukunftsthema Immobilienrente - Engel & Völkers und weitere steigen ein

Bei älteren Menschen in den USA ist der "Verzehr des Eigenheims" gang und gäbe. Seit wenigen Jahren gibt es in Deutschland einen regelrechten Boom an Unternehmen, die Senioren Lösungen zur Freisetzung des Immobilienvermögens anbieten. Dies mit dem Versprechen, dass diese lebenslang wohnen bleiben können. Kreative Angebote abseits der Bankenwelt sind gefragt. Schließlich haben es die Bewohner von über 65 Jahren schwer, Immobilienkredite zu erhalten. Neben der lebenslangen Immobilien-Leibrente ist seit drei Jahren der Teilverkauf (https://immo.info/immobilien-rente/teilverkauf/) von Wohnung oder Haus möglich. Das Unternehmen Deutsche Leibrenten AG hat bereits einen Bestand von über 800 Immobilien. Die Hamburger Teilverkauf-Firma Wertfaktor kann auf ein Ankaufvolumen von 100 Millionen Euro pro Jahr verweisen. Auch Engel & Völkers hat sich an dem Start-Up Liquidhome beteiligt. Deutsche Teilkauf und weitere sind mit großem Kapitaleinsatz gestartet.

Erste schwarze Schafe: Senioren können komplettes Vermögen verlieren

Steigende Kosten und niedrige Rente: Eigenheimbesitzer haben trotz wachsendem Immobilienvermögen Geldsorgen. Erste unseriöse Unternehmen nutzen die Not aus. Das Verbraucherportal IMMO.info hatte auf Ungereimtheiten des Anbieters Bergfelder Leibrenten (https://immo.info/news/bergfelder-bafin-ermittelt/)hingewiesen. Die BaFin hat jetzt eine Warnung ausgesprochen, weil das Unternehmen ohne Erlaubnis einer Versicherungstätigkeit nachgeht und ohne Banklizenz unzureichend besicherte Darlehen entgegennimmt.

Wenn der Leibrentenanbieter zahlungsunfähig wird, kann im schlimmsten Fall die lebenslange Immobilienrente entfallen und Senioren sitzen auf der Straße. Eine Absicherung der Leibrente und des Wohnrechts an erster Rangstelle im Grundbuch muss deshalb sein. Auch der Teilverkauf kann tückisch werden. Der noch übrige Immobilienanteil kann in die Insolvenz des Teilverkauf-Unternehmens hineingezogen werden. Auch hier ist ein Totalverlust möglich.

Fallstricke bei Leibrente und Teilverkauf - Absicherung muss sein

Immobilien-Leibrente und Teilverkauf können abgesichert werden. Zunächst ist es wichtig, dass Senioren die in der Regel lebenslange Partnerschaft nur mit seriösen Anbietern eingehen. Die Anbieterliste von IMMO.info hilft hierbei. In der Vertragsgestaltung sind komplexe Regelungen zu beachten, damit die Verbraucher gut schlafen können. IMMO.info hat die Fallstricke und wichtigsten Tipps zur Absicherung von Teilverkauf (https://immo.info/immobilienrente-teilverkauf/teilverkauf-risiko-sicherheit-sinnvoll/) und Leibrente (https://immo.info/immobilienrente-teilverkauf/leibrente-grundbuch-niessbrauch/) zusammengestellt.

Unabhängig und gemeinnützig: Erste Anbieterliste und Online-Vergleichsrechner

Vorher sollten Verbraucher prüfen, welches Modell zu den eigenen Bedürfnissen am besten passt. Der IMMO.info Schnell-Check und der umfassende Vergleichsrechner helfen. Erstmalig werden die Modelle Immobilienrente, Teilverkauf, Verkauf mit Nießbrauch oder Rückanmietung und Immobilienkredite verglichen. Außerdem gibt es eine Liste mit Anbietern und Konditionen.

Das gemeinnützige und unabhängige Portal IMMO.info ist vor wenigen Tage gestartet und stellt alle Ratgeber und Online-Tools kostenfrei und ohne Anmeldung zur Verfügung. Weitere Informationen und Kontaktadresse sind auf www.immo.info (https://immo.info) zu finden.

Pressekontakt:



IMMO.info gemeinnützige GmbH
https://immo.info/uber-uns/presse/
presse@immo.info


Original-Content von: IMMO.info gemeinnützige GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK