wertfaktor

Starke Preissenkung beim Marktführer für Teilverkauf / Geld abheben vom Eigenheim? Das geht: Mit dem Teilverkauf an wertfaktor

Christoph Neuhaus, Gründer und Geschäftsführer, wertfaktor Immobilien GmbH /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/134070 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.


Hamburg (ots) -

- Deutliche Verbesserung der Konditionen beim Erfinder des Teilverkaufs: Zum Juni sinken die jährlichen Kosten von 3,3 Prozent auf 2,9 Prozent der Wunschauszahlung
- Neu: wertfaktor gibt bis 20.000 Euro für Instandhaltung und Investitionen dazu
- Halbierter Preis für Makler-Leistungen: wertfaktor senkt Verkaufskosten auf 3,25 Prozent

Hamburg (ots) - Starke Konditionsverbesserung beim Marktführer für den Teilverkauf: Ab Juni 2021 sinken die jährlichen Kosten für neue wertfaktor-Kunden von 3,3 Prozent auf nur noch 2,9 Prozent auf den ausgezahlten Betrag. Damit spart ein durchschnittlicher wertfaktor-Kunde rund 8.000 Euro Finanzierungskosten auf einen Auszahlungsbetrag von 200.000 Euro über eine Laufzeit von 10 Jahren. Das sogenannte Nutzungsentgelt von jetzt 2,9 Prozent wird alle zehn Jahre entsprechend der 10-jährigen Bundesrendite angepasst. Alle Kosten des Teilverkaufs wie Notargebühren und den Grundbucheintrag trägt wertfaktor weiterhin allein.

"Mit dem Teilverkauf haben wir in Deutschland eine Marktlücke geschlossen: Viele Senioren können oder wollen keinen Kredit aufnehmen, um sich Wünsche zu erfüllen oder ihren Lebensstandard zu halten", sagt Christoph Neuhaus, Gründer und Geschäftsführer der wertfaktor Immobilien GmbH. "Mit dem Teilverkauf an wertfaktor können Eigenheimbesitzer jetzt Teile ihres Immobilienvermögens zu Bargeld machen, ohne ihr Haus komplett verkaufen oder beleihen zu müssen. Dass wir mit der starken Konditionsanpassung jetzt sehr nahe an aktuelle Finanzierungszinsen rücken, freut uns besonders für alle Kunden, die einen Teilverkauf für sich in Erwägung ziehen."

Investitionen und Instandhaltung: wertfaktor beteiligt sich mit bis zu 20.000 Euro

Ebenfalls neu: wertfaktor beteiligt sich als neuer Miteigentümer zukünftig auch an den Kosten für die Instandhaltung. Für die Sanierung von Heizungsanlagen, Elektrik und Rohren sowie für Investitionen wie Wärmedämmung oder den Austausch von Fenstern übernimmt der Erfinder des Teilkaufs in Zukunft seinen Anteil an jeder Rechnung bis insgesamt 20.000 Euro pro Immobilie. Eine Abstimmung mit wertfaktor oder ein vorheriger Antrag seien dabei nicht notwendig, so Neuhaus. "Unsere Kunden lieben ihr Eigenheim und behandeln es pfleglich. Wir wollen sie dabei unterstützen, möglichst lange und zufrieden zuhause leben zu können. Und natürlich kommt uns die Pflege der Immobilie als Miteigentümer bei einem späteren Verkauf auch zugute. Wir freuen uns sehr, dass wir einen Weg gefunden haben, unseren Kunden hier zur Seite zu stehen."

Beim Verkauf der Immobilie: Volle Leistung, halbe Kosten

Auch die Gebühr für einen späteren Verkauf der Immobilie konnte wertfaktor noch einmal halbieren. In Zukunft wird für diese mit einem Makler vergleichbare Leistung statt 6,5 Prozent nur noch 3,25 Prozent Durchführungsentgelt fällig. Sollte der Verkäufer oder seine Erben den veräußerten Anteil zurückkaufen wollen, sinken die Kosten auf nur noch 2,25 Prozent.

Die Kostensenkung wurde vor allem durch neue Finanzierungspartner möglich gemacht, die wertfaktor als Erfinder und Marktführer des Teilverkaufs in Deutschland gewinnen konnte. Der Erfolg bei den Kunden und die Erfahrungen im Aufbau dieses neuen Produktsegments erlaubte aber auch die Verbesserung weiterer Konditionen. "Der Teilverkauf stößt auf erhebliche Nachfrage, das zeigt uns, dass wir mit unserer Idee einen echten Nerv bei unseren Zielgruppen getroffen haben", so Neuhaus. Bis Ende 2020 haben bereits über 400 Eigentümer Anteile an Eigenheimen oder Eigentumswohnungen an wertfaktor verkauft. Insgesamt schätzt Neuhaus, dass der Teilverkauf allein in Deutschland für rund zehn Millionen Senioren mit Immobilienbesitz eine gute Lösung wäre. "Als Marktführer wollen wir uns auf diesem Erfolg nicht ausruhen, sondern immer besser werden. Darum suchen wir laufend nach Möglichkeiten, die Kosten für unsere Kunden weiter zu senken und die Konditionen immer attraktiver zu gestalten."

Träume nicht auf Kredit erfüllen: Teilverkauf als Alternative zur Verschuldung

Der Teilverkauf wurde 2018 von wertfaktor entwickelt. Damit können Immobilienbesitzer erstmals Liquidität aus ihrer Immobilie freisetzen, ohne sich zu verschulden oder das Eigenheim zu verkaufen. wertfaktor erwirbt bis zu 50 Prozent vom Eigenheim zum aktuellen Marktwert und zahlt den Kaufpreis an die Teil-Verkäufer aus. Das Besondere: Die Teil-Verkäufer bleiben Eigentümer mit allen Rechten. Sie können ihr Eigenheim weiter nutzen, nach Wunsch gestalten und umbauen, vermieten und natürlich auch vererben. Neuhaus: "Immer mehr Senioren besitzen heute eigene Immobilien. Mit dem Teilverkauf können Eigentümer jetzt einfach, flexibel und zu fairen Bedingungen auf dieses Vermögen zugreifen. Und was vielen Senioren wichtig ist: Sie und ihre Erben bleiben jederzeit Eigentümer im eigenen Haus."

Mehr Informationen: www.wertfaktor.de

Beispielrechner Teilverkauf: https://www.wertfaktor.de/teilverkaufrechner/

Über wertfaktor und das Konzept des Teilverkaufs

Die wertfaktor Immobilien GmbH ist der Erfinder und Pionier des Teilverkaufs. Dieses neuartige Finanzierungsmodell wurde 2018 von den Gründern und Geschäftsführern Christoph Neuhaus (40) und Dr. Alexander Ey (47) entwickelt. Es erlaubt Eigentümern, Immobilienvermögen zu Bargeld machen, ohne ihre Immobilie komplett zu verkaufen oder einen Kredit aufnehmen zu müssen. Je nach Wunsch erwirbt wertfaktor bis zu 50 Prozent des Eigenheims zum aktuellen Marktwert. Der Kaufpreis wird an die Eigentümer ausgezahlt. Die Eigentümer können ihre Immobilie weiter frei bewohnen, vermieten, vererben, den verkauften Teil zurückerwerben oder das Objekt mit wertfaktor gemeinsam am Markt veräußern. Das Konzept trifft klar eine Marktlücke: Zum Ende Dezember 2020 hat wertfaktor Anteile von über 400 Eigenheimen im Wert von rund 165 Millionen Euro erworben. Im Schnitt kauft wertfaktor einen Anteil von 40 Prozent, die durchschnittlich ausgezahlte Summe beträgt 200.000 Euro. (Stand: Dezember 2020)

Abdruck frei

Pressekontakt:



Susanne Wiesemann, redRobin. Strategic Public Relations GmbH
wiesemann@red-robin.de, Tel.: +49 (0)40 692 123-20


Original-Content von: wertfaktor Immobilien GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK