Boehringer Ingelheim startet Partnerschaft mit Lifebit, um Ausbrüche von Infektionskrankheiten weltweit zu erkennen

London (ots/PRNewswire) - Lifebit Biotech Ltd. gibt den Beginn einer langfristigen Partnerschaft mit Boehringer Ingelheim bekannt, um Natural Language Processing (NLP) und Künstliche Intelligenz (KI) für die Erkennung und frühzeitige Meldung globaler Krankheitsausbrüche unter Verwendung von Real World Evidence (RWE) Daten aus wissenschaftlichen Publikationen und anderen öffentlichen Quellen zu nutzen. Mithilfe der Lifebit REAL-Plattform können die Erkenntnisse über die neuesten Ausbrüche von Infektionskrankheiten genutzt werden, um die F&E-Bemühungen von Boehringer Ingelheim entsprechend zu priorisieren.

Forscher beider Organisationen werden Seite an Seite arbeiten, um RWE Daten und die neuesten KI-Algorithmen zu kombinieren, um Ausbrüche von Infektionskrankheiten frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Lifebit REAL nutzt fortschrittliche Analysefunktionen, um Anwender automatisch über relevante Ausbrüche zu informieren, zB. über die grenzüberschreitende Ausbreitung von Krankheiten oder das Auftreten neuer Krankheitserregern wie COVID-19. Das System basiert auf einer aktiven Lernarchitektur - je mehr relevante Daten eingespeist werden, desto höher ist die Genauigkeit des Systems.

Dr. Eric Haaksma, Head of Animal Health Global Innovation Boehringer Ingelheim, teilte mit: "Externe Innovation wird ein immer wichtigerer Aspekt unseres F&E-Ansatzes. Daher gehen wir eine strategische Partnerschaft mit Lifebit ein, um KI zu nutzen, um wissenschaftliche und andere Quellen in Echtzeit zu überwachen und zu interpretieren, was uns ermöglicht, Daten im Zusammenhang mit Tierkrankheiten zu verfolgen. Dies wiederum wird den Erkennungsprozess beschleunigen, da die riesigen Mengen an wissenschaftlich relevanten Informationen, die auf vielen Ebenen produziert werden, nicht praktikabel manuell gesammelt und analysiert werden können."

Für die vollständige Version klicken Sie hier (https://blog.lifebit.ai/2021/06/09/boehringer-ingelheim-partners-detect-global-infectious-disease-outbreaks).

Informationen zu Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim arbeitet an bahnbrechenden Therapien, die das Leben von Mensch und Tier verbessern. Als führendes forschungsgetriebenes biopharmazeutisches Unternehmen schafft das Unternehmen Werte durch Innovationen in Bereichen mit hohem ungedeckten medizinischen Bedarf. Seit seiner Gründung im Jahr 1885 ist Boehringer Ingelheim in Familienbesitz und verfolgt eine langfristige Perspektive. Rund 52.000 Mitarbeitende bedienen mehr als 130 Märkte in den drei Geschäftsbereichen Humanpharma, Tiergesundheit und Biopharmazeutische Auftragsproduktion. Erfahren Sie mehr unter www.boehringer-ingelheim.com.

Informationen zu Lifebit

Um Krankheiten zu heilen, brauchen Forscher Zugang zu möglichst vielen relevanten biomedizinischen Daten - doch sind diese die oft unzugänglich, verstreut oder unbrauchbar. Lifebit ermöglicht den sicheren Zugang zu datenbasierten Erkenntnissen durch seine patentierte föderierte Technologie und das KI-gestützte Real World Evidence (RWE)-Analysesystem, Lifebit REAL. Die End-to-End Produkt-Suite von Lifebit treibt bereits mehrere nationale Programme für Präzisionsmedizin an und liefert gleichzeitig Informationen für die F&E-Strategie und die Suche nach Wirkstoffzielen der Pharmaindustrie. Lifebit revolutioniert die Art und Weise wie Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor riesige, sensible biomedizinische Datensätze nutzen können.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1526204/Lifebit_Boehringer.jpg

Pressekontakt:



pr@lifebit.ai


Original-Content von: Lifebit Biotech Ltd, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK