The Trust Project erweitert sein Netzwerk und erhält neue Fördermittel

15.07.2021
Pacifica, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Die neuesten Seiten erweitern den globalen Einfluss von Trust Indicators auf die Nachrichtenkompetenz

Im Rahmen der Trust Project-Kampagne gegen gefälschte Websites, die mit Unwahrheiten hausieren gehen, haben fünf Nachrichtenseiten das Trust-Zeichen erhalten und sind dem Netzwerk des Projekts von Nachrichtenorganisationen beigetreten, die sich zu Transparenz, Unparteilichkeit und Genauigkeit verpflichtet haben. Das globale Trust-Netzwerk erstreckt sich nun bis nach Panama und über 43 der 50 US-Bundesstaaten, einschließlich einer neuen On-Air-Präsenz im Rundfunk.

Die Non-Profit-Organisation kündigte außerdem eine erneute Finanzierung durch den Democracy Fund an, um vertrauenswürdigen Journalismus als Mittel zur Unterstützung des demokratischen Prozesses zu fördern.

"Wir sind stolz darauf, mehr Menschen auf der ganzen Welt dabei zu helfen, mit Hilfe der Trust Indicators einen vertrauenswürdigen Informationspartner zu finden, der es ihnen ermöglicht, fundierte Entscheidungen über ihr Leben, ihre Gemeinschaften und ihre Regierungen zu treffen", sagte Sally Lehrman, Gründerin und CEO des Trust Project. "Unsere neuen Partnerseiten vertiefen ihr Engagement für die Grundlagen des Journalismus, einschließlich der Berichterstattung mit Integrität, Ehrlichkeit und Inklusion im Herzen."

Das Trust Mark Logo zeigt an, dass eine Website bestimmte Verpflichtungen eingegangen ist und zeigt auf ihren Seiten die 8 Trust Indicators®, einen globalen Standard für Nachrichtentransparenz und Integrität. Die 8 Vertrauensindikatoren zeigen detailliert auf, wer und was hinter einer bestimmten Nachrichtenseite steht und helfen den Menschen, unparteiischen Journalismus leicht von Gerüchten und Täuschungen zu unterscheiden - was zu jeder Zeit kritisch ist, aber heute besonders wichtig.

Die Nachrichtenseiten erweitern das Netzwerk des Trust Project in neue Regionen Brasiliens, in die spanische Region Katalonien, nach Panama und in weite Teile der Vereinigten Staaten, die von Nachrichtenorganisationen unterversorgt sind:

Die führende Nachrichtenseite im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo, A Gazeta, liefert täglich lokale und regionale Inhalte zu einer breiten Palette von Themen von öffentlichem Interesse.

Amazônia Real zeigt ein Netzwerk von Reportern, viele davon selbst Indigene, die über Umweltthemen entlang des Amazonasgebietes berichten und die indigene Bevölkerung und die Bevölkerung am Flussufer sichtbar machen, insbesondere diejenigen, die von der Mainstream-Presse nicht abgedeckt werden.

Die auflagenstarke Tageszeitung El Periódico de Catalunya dient ihrer Region und Spanien im Allgemeinen mit fortschrittlicher, säkularer Aufmerksamkeit für menschliche, soziale und wirtschaftliche Rechte, mit dem Fokus auf Menschen, den Planeten und Fortschritt.

La Prensa ist eine respektierte unabhängige Stimme in Panama, ohne einen einzigen kontrollierenden Eigentümer, die sogar mehrere erzwungene Schließungen durch die Regierung im Laufe ihrer 40 Jahre erlebt hat. Seine Aufgabe ist es, die Demokratie in Panama zu stärken.

Public News Service versorgt wöchentlich etwa 60 Millionen Menschen mit Berichten über mehr als 4.000 lokale Radio-, Print-, Fernseh- und Online-Sender, wobei der Schwerpunkt auf ländlichen Gemeinden liegt, die in den Medien wenig Beachtung finden. Durch den Nachrichtendienst werden die Zuschauer nun routinemäßig die Vertrauensindikatoren auf Sendung hören.

Die neuen Partner durchliefen einen umfangreichen Prozess, um die 8 Vertrauensindikatoren des Trust Projects zu implementieren - sie evaluierten und aktualisierten Richtlinien, schufen neue Verfahren und ergänzten bestehende Standards um Transparenz. Die 8 Vertrauensindikatoren, die von The Trust Project in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeit und Führungskräften in Nachrichtenorganisationen weltweit entwickelt wurden, helfen den Nachrichtenmedien, sich selbst zur Verantwortung zu ziehen und sich dem öffentlichen Interesse zu widmen. Sie werden in zunehmendem Maße als Mittel zur Schulung der Nachrichtenkompetenz und zur externen Bewertung der Validität von Nachrichtenseiten eingesetzt.

Die 8 Vertrauensindikatoren (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3228708-1&h=2487540577&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3228708-1%26h%3D2276586207%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fthetrustproject.org%252Ftrusted-journalism%252F%26a%3D8%2BTrust%2BIndicators&a=8+Vertrauensindikatoren) umfassen:

1. Bewährte Praktiken (Standards und Richtlinien)
2. Journalistisches Fachwissen
3. Art der Arbeitsetiketten
4. Verweise auf Ansprüche
5. Methoden der Berichterstattung
6. Lokale Expertise und Bezugsquellen
7. Vielfältige Stimmen und Perspektiven
8. Umsetzbares Feedback (öffentliches Engagement)

Der Democracy Fund ist zusammen mit Craig Newmark Philanthropies, Facebook und Google ein geschätzter Spender des Trust Project. Die Richtlinien des Trust Projects und die Trust-Indikatoren werden unabhängig von den Finanzierungsquellen des Projekts gestaltet und durchgesetzt.

Um mehr über The Trust Project und die 8 Vertrauensindikatoren zu erfahren, besuchen Sie thetrustproject.org.

Informationen zu The Trust Project:

Das Trust Project ist ein globales Netzwerk von Nachrichtenorganisationen, die daran arbeiten, die Verpflichtung des Journalismus zu Transparenz, Genauigkeit und Inklusion zu bekräftigen und zu verstärken. Im Rahmen des Projekts wurden die Trust Indicators entwickelt, ein gemeinschaftlicher, vom Journalismus generierter Standard für die Transparenz von Nachrichten, der sowohl Menschen als auch Algorithmen hilft, die Autorität und Integrität von Nachrichten einfach zu beurteilen. Die Vertrauensindikatoren basieren auf solider nutzerzentrierter Designforschung und entsprechen den Bedürfnissen und Wünschen der Öffentlichkeit. The Trust Project, Trust Indicators und das Trust Mark Logo sind exklusive Warenzeichen von The Trust Project. Weitere Informationen finden Sie unter thetrustproject.org/faq/ (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3228708-1&h=3205183128&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3228708-1%26h%3D3233894070%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fthetrustproject.org%252Ffaq%26a%3Dthetrustproject.org%252Ffaq%252F&a=thetrustproject.org%2Ffaq%2F).

Für weitere Informationen zu diesem Artikel wenden Sie sich bitte an:

Jessica Sterling, Programmassistentin

Jcsterling@thetrustproject.org

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1574409/The_Trust_Projects_expansion.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3228708-1&h=1227553162&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3228708-1%26h%3D1931700573%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1574409%252FThe_Trust_Projects_expansion.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1574409%252FThe_Trust_Projects_expansion.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1574409%2FThe_Trust_Projects_expansion.jpg)






Original-Content von: The Trust Project, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK