Competent Investment empfiehlt, rechtzeitig gegen die Renten-Doppelbesteuerung vorzubeugen

Dresden (ots) - Der Streit um eine mögliche Doppelbesteuerung der Rentner/innen, bei dem der Bundesfinanzhof kürzlich zwei Klagen gegen das Rentengesetz abgewiesen hat, nimmt zu. Deutschlands Rentner und Rentnerinnen sind erbost darüber, dass sie in vielen Fällen zweimal Steuern abführen müssen. Um diese finanziellen Einbußen auszugleichen, lohnt es sich, während des Berufslebens zusätzliche Einnahmen für das Rentenalter zu schaffen.

Konkret bedeutet die Renten-Doppelbesteuerung, wenn eine Person einmal auf die Rentenversicherungsbeiträge während des Erwerbslebens Steuern an das Finanzamt bezahlt hat, und später noch einmal auf die ausgezahlte Rente, dann wäre das eine doppelte, unzulässige Besteuerung. Sollte man meinen. Das allerdings sieht der Bundesfinanzhof anders, und hat im Mai dieses Jahres die Klagen privater Kläger verworfen. Solange die Politik nicht entschlossen reagiert, empfiehlt Competent Investment Geschäftsführer Sven Thieme allen Arbeitnehmer/innen, sich während des Berufslebens mit finanziellen Alternativen wie Sachwerten zu beschäftigen, um im Rentenalter einen finanziellen Ausgleich für die zusätzlichen Ausgaben zu haben. Ein Blick in die finanzielle Zukunft als Rentner/in lohnt sich besonders dann, wenn man sich bis dato allein auf die monatliche Rentenzahlung verlassen und nicht zusätzlich vorgesorgt hat. Denn wie man mittlerweile weiß, reicht die Rente nicht aus, um ein finanziell sorgenfreies Leben im Ruhestand zu führen. Die sinnvollste und nachhaltigste Investition ist nach Meinung der Dresdner Finanz- und Vorsorgeexperten der Competent Investment GmbH der Erwerb von Wohneigentum. Zur eigenen Nutzung und zur Einsparung der Mietzahlung als auch zur Vermietung, um daraus Einnahmen zu generieren, die eigene Einkünfte aufstocken. Auch Wertpapiere und Edelmetalle sind zu empfehlen, allerdings sollte man den spekulativen Charakter vieler Investments dabei im Auge behalten.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz will nach eigener Aussage erst nach der Bundestagswahl im September mit einer Steuerreform reagieren, welche kleine und mittlere Einkommen entlastet, und somit das entsprechende Rentengesetz für Rentner ändern. Ob damit allerdings eine Mehrheit im Bundestag erzielt wird, steht noch in den Sternen. Nur wenn das Gesetz geändert wird, dürfen zukünftige Rentnergenerationen darauf hoffen, weniger Abgaben auf ihre Renten bezahlen zu müssen. Doch darauf verlassen sollte man sich nicht. Lieber mit monatlichen Sparbeträgen ein finanzielles Polster aufbauen oder mit entsprechender Finanzierung Wohneigentum erwerben. Unterstützung erhalten Berufstätige und Interessenten beim Vorsorge-Spezialisten Competent Investment, deren Finanzexperten für diese Situationen besonders geschult sind. Sie helfen gezielt dabei, unter Berücksichtigung und Bewertung der Ist- und Soll-Situation der einzelnen Kunden/innen ein Vorsorge-Konzept zu erstellen, welches dazu gedacht ist, finanzielle Lücken so gut wie möglich zu schließen. Langjährige Erfahrung und ein gutes Gespür für die Vorstellungen der Kunden helfen dabei, die bestmögliche Lösung zu finden. Sven Thieme ergänzt: "Bei uns konzentriert sich das Team auf die Themen Geldanlage, Wertpapiere, Förderung und Immobilien. Den Mittelpunkt bildet dabei die Aufklärung zu Kapital- und Sachanlagen im Rahmen der privaten Altersvorsorge."

Spezialisiert auf die Optimierung der derzeitigen und zukünftigen finanziellen Situation von Privat- und Geschäftskunden, informiert das Team von Competent Investment Management über alle Möglichkeiten, die geeignet sind, um die Kernfrage im Rentenalter adäquat zu beantworten: Wie kann ich meine Bezüge so aufstocken, dass es keine finanziellen Einbußen gibt und der gewohnte Lebensstandard beibehalten werden kann? Dabei bedienen sich die Finanz-Fachleute aller Möglichkeiten, die dazu beitragen, um einer drohenden Altersarmut entgegenzuwirken. Für den kleineren genauso wie für den größeren Geldbeutel. Entscheidend ist, beim Kunden das Verständnis dafür zu wecken, dass die rechtzeitige Auseinandersetzung mit der eigenen finanziellen Situation, entscheidend für das zukünftige Leben sein kann.

Pressekontakt:



COMPETENT INVESTMENT MANAGEMENT GmbH
Charlotte-Bühler-Straße 7
01099 Dresden
03523 53160
info@competent-investment.com
https://www.competent-investment-management.de


Original-Content von: Competent Investment Management GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK