Digitalisierungsoffensive

WIBank-Kundenportal erfolgreich an den Start gegangen

Offenbach am Main (ots) - Seit dem 28. Juni 2021 ist das neue Online-Kundenportal der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) live. Gemeinsam mit fünf weiteren Förderinstituten der Bankenkooperation arbeitet die WIBank seit Juli 2020 an der Entwicklung und Umsetzung eines Online-Kundenportals für die Förderprogramme aller beteiligten Institute. Dabei hat die WIBank mit zwei weiteren Förderbanken die Führung des Projekts inne, das eine Beschleunigung und Vereinfachung des Antragsprozesses, eine noch engere Kommunikation mit den Kunden sowie eine bessere Vernetzung mit Landesbehörden und Kooperationspartnern zum Ziel hat. Als erste Förderbank der Bankenkooperation startet die WIBank mit dem Basismodul des Kundenportals und ist damit Vorreiter des länderübergreifenden Projekts. Das Förderprodukt Digital-Zuschuss ist das erste, das WIBank-Kunden nun rein digital beantragen können.

Das Kundenportal ist auch an die im vergangenen Jahr erfolgreich eingeführte elektronische Akte der WIBank angebunden. "Mit diesen beiden Projekten haben wir einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in Richtung Digitalisierung und ressourcenschonendes, papierloses Arbeiten erreicht", sagt Claudia Hillenherms, Mitglied der Geschäftsleitung der WIBank. "Und wir entsprechen damit auch den aktuellen Bedürfnissen unserer Kunden und Auftraggeber, die sich ein zeitgemäßes, digitales Angebot und weniger papierhafte Antragsstrecken wünschen", ergänzt Hillenherms.

Nach dem Digital-Zuschuss stehen bereits die nächsten Förderprogramme zur Onlinebeantragung in den Startlöchern und sollen ab Ende Juli live gehen. Sukzessive soll es möglich werden, weitere Kredit- oder Zuschussprogramme der Abteilungen Infrastruktur, Europäische Strukturfonds, Wirtschaftsförderung sowie Wohnungs- und Städtebau über das neue Portal zu beantragen. Künftig werden damit alle neuen Förderprogramme digital beantragbar sein - weitere Ausbaustufen, wie z.B. ein Datenaustauschraum, sind geplant. Auch für das neue Onlinezugangsgesetz, nach dem bis Ende 2022 ebenfalls alle bereits bestehenden Förderungen online beantragbar sein müssen, stellt das Kundenportal eine wichtige Voraussetzung dar.

Claudia Hillenherms kommentiert das WIBank-Kundenportal abschließend: "Dass ein solches Mammutprojekt in dieser Rekordzeit umgesetzt werden konnte, macht mich sehr stolz. Dies ist uns sowohl durch das Teamwork aller beteiligten WIBank-Abteilungen und der Helaba-IT als auch durch die gute Zusammenarbeit in der Bankenkooperation gelungen."

Über die Bankenkooperation

Die Bankenkooperation ist ein Zusammenschluss von insgesamt neun Förderbanken verschiedener Bundesländer, die gemeinsam u.a. die SAP ABAKUS Software weiterentwickeln. Im gemeinsamen Projekt "Kundenportal" arbeiten sechs Institute zusammen.

Pressekontakt:



Claudia Ungeheuer
Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)69 9132-3716
E-Mail: claudia.ungeheuer@wibank.de


Original-Content von: Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK