Eine starke Leistung in Sachen Nachhaltigkeit

Belvedere eröffnet Biomasse-Abscheidungsanlage

Warschau, Polen (ots/PRNewswire) -

Die Anlage ist ein bedeutender Schritt zur Umsetzung der im Rahmen von "Made With Nature" im Jahr 2020 eingegangenen Verpflichtungen und wird es der Brennerei ermöglichen, ihre energiebezogenen CO2-Emissionen bis 2022 um 95 % zu senken.

Belvedere, der erste Super-Premium-Wodka der Welt, eröffnete heute eine Anlage, die drei Jahre lang in Arbeit war, seit Belvedere im Jahr 2018 als erste Spirituosenbrennerei von der Europäischen Kommission einen Zuschuss zur Erprobung einer ehrgeizigen Biomasseabscheidungsanlage erhielt.

Mit der heutigen Einweihung der Biomasseabscheidungsanlage kündigte Belvedere einen beschleunigten Zeitplan für die Verringerung der energiebedingten CO2-Emissionen an: Die neue Anlage produziert vorerst 100 % erneuerbare Energie und wird anschließend bis 2022 die energiebedingten CO2-Emissionen um 95 % reduzieren.

Made With Nature, die starke Markenbotschaft, die 2020 eingeführt wurde, um die Naturverbundenheit der Marke hervorzuheben, setzt den Akzent auf den Herstellungsprozess von Belvedere. Als Naturprodukt aus polnischem Roggen und hochreinem Wasser, das von Meisterhand über Feuer destilliert und zu einem Wodka von außergewöhnlichem Geschmack und Charakter verarbeitet wird, liegt es im Trend der Achtsamkeit, denn Verbraucher achten mehr denn je darauf, was sie zu sich nehmen. Ebenso wichtig ist für Belvedere das Verhältnis der Menschen mit unserem Land und unsere Verpflichtung, das Land, das wir nutzen, zu schützen. Die Eröffnung der Biomasse-Erfassungsanlage in der Brennerei ist Teil dieser Verpflichtung.

Mit Blick auf die Zukunft unternimmt die Marke kühne Schritte, um Umweltthemen anzugehen, um die Terroirs, aus denen ihr Roggen stammt, zu schützen, indem sie neue verantwortungsvolle Geschäftspraktiken und innovative grüne Initiativen einführt. Diese ehrgeizigen Ziele berühren verschiedene Aspekte und beruhen auf mehr als einem Jahrzehnt akademischer Forschung und Praxis. Sie konzentrieren sich auf Lösungen, die belegen, dass besseres Wirtschaften mit einer besseren Welt einhergeht und beinhalten: Die Pflege der Ökosysteme, die Milderung der Klimaauswirkungen und ein Engagement für die Gesellschaft.

Rodney Williams, der President und CEO von Belvedere Vodka, kommentierte die Eröffnung der Biomasseanlage mit der Feststellung: "Ein chinesisches Sprichwort besagt: 'Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.' Wir wissen, dass wir noch einen weiten Weg vor uns haben, um unser Land zu erhalten und die Ökosysteme und die Artenvielfalt zu schützen, von denen wir abhängig sind. Diese neue Biomasseanlage ist ein großer Schritt (oder sogar ein Sprung) nach vorn, und Belvedere kann damit seinem Anspruch gerecht werden, dass bessere Geschäftspraktiken eine bessere Welt schaffen." Williams erklärte weiter, "wir bauen auf diesen Erfolgen auf, indem wir die Messlatte für uns selbst noch höher legen - mit acht Nachhaltigkeitsverpflichtungen, die wir bis 2025 erreichen wollen."

Die 8 Verpflichtungen sind:


- Umstellung auf ökologischen Landbau: Ab 2020 verwendete Belvedere für alle künftigen Innovationen biologische Zutaten und ab 2021 entsprechen alle neuen Produkte diesem neuen Anspruch. Ab 2023 wird die Marke vollständig auf biologische Zutaten umstellen.
- Landschaften wiederherstellen: Programm zur Regenerierung von Böden, das in Polen eingeführt werden soll, um den natürlichen Charakter der landwirtschaftlichen Gebiete zu schützen.
- Reduzierung des Wasserverbrauchs: Das Ziel ist die Reduzierung der Abwasserentsorgung um 40%, was insgesamt zu einer 27%igen Reduzierung des Wassers aus den Brunnen der Marke bis 2024 beitragen wird
- Lösungen für erneuerbare Energien: Zusätzlich zu den Maßnahmen zur Biomasseerfassung arbeitet Belvedere daran, bis 2023 eine Solarenergielösung in seiner Brennerei zu installieren.
- Nachhaltige Verpackungslösungen: Belvedere hat 95 % der Einwegplastikverpackungen eliminiert und mit der Einführung von Ökodesign für alle neuen Produkte und POSM begonnen. Bis 2025 will Belvedere die Verwendung von Kunststoff um 50 % reduzieren, den Einsatz von recyceltem Kunststoff um 50 % erhöhen und den Einsatz von recyceltem Glas steigern.
- Rückgewinnung von Wärmeabfallprodukten: Bis 2022 will Belvedere das Nebenprodukt der Destillation in Kraftstoff umwandeln. Gleichzeitig arbeitet die Marke an einem Plan zur Rückgewinnung von Abwärme durch die Wiederverwendung von Abgasen, wodurch der Energiebedarf des Kesselhauses bis 2021 um 20 % gesenkt werden soll.
- Zusammenarbeit mit Gemeindeverwaltungen zur Förderung und Lieferung von grüner Energie: Die Marke arbeitet an einem Plan, um das Stromnetz der Stadt ab 2025 mit selbst erzeugter grüner Energie zu versorgen. Gleichzeitig wird sie ihre landwirtschaftlichen Partner bei der Umstellung von 100 % auf 0 % Kohleabhängigkeit mit einem neuen Plan für erneuerbare Energien unterstützen, der bis 2025 direkt vor Ort umgesetzt werden soll.
- Kooperationen mit NROs und Universitäten für mehr Wasserschutz und Effizienz:
- Fortsetzung der Finanzierung der Stiftung für den Schutz der
natürlichen Umwelt: Schutz der natürlichen Umwelt des lokalen
Flusses Pisia-Gagolina durch Ausarbeitung eines Schutz- und
Wiederherstellungsplans, der ab 2022 umgesetzt werden soll.
Langfristige Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Lodz
und anderen lokalen Universitäten: Bis 2023 will Belvedere neue
technische Lösungen entwickeln, um unseren Wasserverbrauch weiter
zu senken.



Der Plan von Belvedere für grüne und erneuerbare Energie ist seit vielen Jahren in Arbeit. Von 2012 bis 2017 hat die Marke ihre CO2-Emissionen durch die Umstellung auf andere Energieträger um 42 % gesenkt. Die 111 Jahre alte Brennerei von Belvedere hat eine lange Geschichte in der Unterstützung der polnischen Gesellschaft mit Nachhaltigkeitsinitiativen. Sie ist Mitbegründerin der Stiftung für lokalen Umweltschutz und bezieht ihre polnischen Roggenkörner nur lokal, und pflegt langfristige Beziehungen mit nur fünf polnischen landwirtschaftlichen Quellen. Die Marke startete auch das Raw Spirit Programm, das in Partnerschaft mit der Technischen Universität Lodz ins Leben gerufen wurde, um das nachhaltige Wachstum des polnischen Roggens zu fördern.

INFORMATIONEN ZU BELVEDERE

Belvedere wird aus polnischem Roggen und hochreinem Wasser in einem Destillationsverfahren über Feuer hergestellt. Der Wodka enthält keine Zusatzstoffe und wird unter Einhaltung der polnischen Wodka-Reinheitsgesetze produziert, ist koscher und glutenfrei zertifiziert. Die Master Rye Distillers von Belvedere, die ihre Produkte seit 1910 in einer der weltweit am längsten in kontinuierlichem Betrieb befindlichen polnischen Brennerei herstellen, bauen auf die 600 Jahre alte Tradition der polnischen Vodka-Produktion auf. Sie verarbeiten den polnischen Roggen nach den Regeln der Kunst zu dynamischen Wodkas mit einem charakteristischen Geschmack und Charakter. Alle Wodkas sind glutenfrei*. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.belvederevodka.Com (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3283935-1&h=12364759&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3283935-1%26h%3D3392386039%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.belvederevodka.com%252F%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.belvederevodka.Com&a=https%3A%2F%2Fwww.belvederevodka.Com)

*Https://nationalceliac.Org/frequently-asked-questions-about-alcohol-on-the-gluten-free-diet/

BITTE MASSVOLL GENIESSEN

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1611332/Belvedere_Vodka_New_Biomass_Capture_Facility_1.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3283935-1&h=3504331250&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3283935-1%26h%3D3575674186%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1611332%252FBelvedere_Vodka_New_Biomass_Capture_Facility_1.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1611332%252FBelvedere_Vodka_New_Biomass_Capture_Facility_1.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1611332%2FBelvedere_Vodka_New_Biomass_Capture_Facility_1.jpg)
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1611333/Belvedere_Group_Photo.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3283935-1&h=2748593989&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3283935-1%26h%3D2357936206%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1611333%252FBelvedere_Group_Photo.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1611333%252FBelvedere_Group_Photo.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1611333%2FBelvedere_Group_Photo.jpg)
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1611334/Belvedere_Group_Photo_Walking.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3283935-1&h=1916453876&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3283935-1%26h%3D2556199006%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1611334%252FBelvedere_Group_Photo_Walking.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1611334%252FBelvedere_Group_Photo_Walking.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1611334%2FBelvedere_Group_Photo_Walking.jpg)
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1273617/Belvedere_Vodka_Logo.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3283935-1&h=1498822087&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3283935-1%26h%3D3441638639%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1273617%252FBelvedere_Vodka_Logo.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1273617%252FBelvedere_Vodka_Logo.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1273617%2FBelvedere_Vodka_Logo.jpg)

Pressekontakt:



Max Buccini
MBuccini@hs-pr.com


Original-Content von: Belvedere Vodka, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK