PAIR Finance startet Internationalisierung in Österreich und gewinnt ING Austria Manager Barna Bokor als Country Head

Stephan Stricker, Gründer und CEO von PAIR Finance (links), Barna Bokor, Country Head PAIR Finance Austria (rechts) /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/137381 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.


Berlin/Wien (ots) -

PAIR Finance bietet seinen technologiegetriebenen Inkassoansatz ab sofort auch österreichischen Unternehmen an - Erster Inkassoservice, der mit Künstlicher Intelligenz, Verhaltensforschung und Data Science dem Medienwandel vollumfänglich entspricht - ING Austria Manager Barna Bokor wird Country Head - Österreich als strategischer Markt für PAIR Finance

Mahnbriefe und Drohanrufe ade: PAIR Finance, der führende Finanzdienstleister für KI-basiertes Inkasso in Deutschland, hat heute die Ausweitung seines Geschäfts auf den österreichischen Markt bekannt gegeben. Erstmals gibt es damit ein Angebot für verbraucherorientiertes Digitalinkasso in Österreich. Das Berliner Fintech PAIR Finance zielt auf die führenden eCommerce-, Bank-, Telekommunikations- und Versicherungsunternehmen des Landes. In Deutschland arbeiten bereits 300 Unternehmen unterschiedlichster Branchen wie Zalando, Home24, MyDays Jochen Schweizer und Sixt mit dem Fintech zusammen.

Mit Barna Bokor übernimmt ein profilierter Top-Manager der Finanzbranche die Position des Country Heads von PAIR Finance Austria. Er kommt von der Onlinebank ING Austria. Dort hatte er im hauseigenen Center of Expertise die Leitung des Bereichs Collections & Inheritance inne. Der Österreicher bezieht mit PAIR Finance Quartier am Kohlmarkt im Zentrum von Wien und baut hier ein neues Team auf. Die österreichische Einheit wird darüber hinaus durch vielfältige Bereiche der deutschen Muttergesellschaft unterstützt.

Barna Bokor bringt mehr als neun Jahre Erfahrung im Forderungsmanagement mit in seine neue Rolle als Country Head von PAIR Finance Austria. Als Jurist war er zuvor im Bereich Collections Recovery bei der BAWAG Group tätig, der Hausbank der Republik Österreich. Barna Bokor schloss seine Studien der Rechtswissenschaften und Politikwissenschaften an der Universität Wien ab.

Fintech bringt Omnichannel Readiness ins Forderungsmanagement

PAIR Finance ermöglicht mit seinem Technology-first-Ansatz ein neues, verbraucherzentriertes Kundenerlebnis im Inkasso und Forderungsmanagement: Die eingeleiteten Maßnahmen sind digital uns basieren auf Künstlicher Intelligenz (KI), Data Science und verhaltenspsychologischen Erkenntnissen. Verbraucher*innen können per Self-Service mühelos auf mobilen Geräten, Wearables und im Web in weniger als 1 Minute ihre Forderung begleichen. Per individueller Nachricht, Sendezeit und persönlichem Bezahllink - einem Alleinstellungsmerkmal des Tech-Unternehmens - ist das Bezahlen ohne Medienbruch jederzeit möglich.

Damit adressiert das Fintech ein steigendes Kundenbedürfnis: Es ermöglicht Verbraucher*innen einen souveränen Umgang mit ihrer offenen Forderung zur selbst gewählten Zeit, ganz ohne lästige Anrufe oder Papierschreiben. So erreichen Unternehmen die neue Generation der Konsument*innen, die ihre Finanzen bevorzugt selbstbestimmt über mobile Endgeräte und Tablets organisieren. Der ganzheitliche Kommunikationsansatz führt zu einer passgenauen Ansprache und damit zu einer schnelleren Realisierung und höheren Rückführungsquoten - ohne dabei die Kundenbeziehung zu belasten.

Barna Bokor, PAIR Finance Country Head Österreich: "Ich bin begeistert, ein so motiviertes und talentiertes Team bei PAIR Finance zu verstärken. Künstliche Intelligenz modernisiert den Inkassoprozess und PAIR Finance übernimmt hierbei die Vorreiterrolle in Europa. Endlich steht Benutzerfreundlichkeit auch im Inkasso im Mittelpunkt. Ich freue mich auf den Austausch mit Geschäftskunden und darauf, die Marktentwicklung in Österreich im Sinne der Kund*innen und Verbraucher*innen voranzutreiben."

"Wir freuen uns sehr über den Markteintritt in Österreich", sagt Stephan Stricker, CEO und Gründer von PAIR Finance. "In Deutschland haben wir bewiesen, dass wir für Unternehmen wie auch für Konsument*innen einen großen Mehrwert liefern. Erstmals stellen wir den Verbraucher in der Inkassokommunikation in den Mittelpunkt. Dadurch erreichen wir hohe Zufriedenheitswerte von 85 Prozent bei Menschen mit Bezahlrückstand sowie mehr Liquidität für unsere Unternehmenskunden. Mit Barna Bokor haben wir einen österreichischen Country Manager in unseren Reihen, der den Markt von Beginn an kennt und wertvolle Impulse geben wird. Mit ihm und seinem Team werden wir unseren Wachstumskurs fortsetzen."

Österreich: Ein strategischer Markt für das PAIR Finance-Geschäftsmodell

Der österreichische Handel durchläuft aktuell einen strukturellen Veränderungsprozess, getrieben von einer exponentiellen technologischen Entwicklung. Gemäß der Erhebung "eCommerce Studie Österreich - Konsumentenverhalten im Distanzhandel" wächst das Smartphone-Shopping mit 67%+ so stark wie nie zuvor, stimuliert durch die Corona-Krise. Die österreichischen Distanzhandelsausgaben werden vom eCommerce dominiert und erreichen 2021 mit 10,4 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert. Laut Omnichannel Readiness Index 2021 von Handelsverband, Google und MindTake haben pandemiebedingt drei Viertel der Händler digital aufgerüstet, ein Drittel sogar massiv.

Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung finden Sie unter: https://www.pairfinance.com/mediakit-austria/

Pressekontakt:



PAIR Finance

Pressekontakt:


Denise Schönherr
E: media@pairfinance.com


Original-Content von: PAIR Finance GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK