SKODA geht beim ENYAQ iV mit individuellen Design Selections auch beim Interieurdesign neue Wege

Beim ENYAQ iV geht SKODA mit den individuellen Design Selections auch beim Interieurdesign neue Wege. Der Innenraum des ersten rein elektrischen SUV des tschechischen Automobilherstellers orientiert sich an modernen Wohnwelten.

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/28249 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"


Mladá Boleslav (ots) - - Interieur des SKODA ENYAQ iV orientiert sich an modernen Wohnwelten und setzt gezielt auf natürliche, nachhaltig verarbeitete und recycelte Materialien

- Weltpremiere des ersten SKODA auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) am 1. September in Prag

- Interview mit Norbert Weber, Leiter Interieur Design bei SKODA, über das Innenraumkonzept des neuen rein elektrischen ENYAQ iV

Beim ENYAQ iV, der Anfang September in Prag seine Weltpremiere feiert, geht SKODA mit den individuellen Design Selections auch beim Interieurdesign neue Wege. Der Innenraum des ersten rein elektrischen SUV des tschechischen Automobilherstellers orientiert sich an modernen Wohnwelten. Sie ersetzen die bisherigen Ausstattungslinien und sind von natürlichen, nachhaltig verarbeiteten und recycelten Materialien geprägt. Norbert Weber, Leiter Interieur Design bei SKODA, erklärt in einem Videointerview (http://www.youtube.com/watch?v=B_9x1SObgAY) die neue Innenausstattung des ENYAQ iV und ihre Highlights.

Der ENYAQ iV ist der erste SKODA auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB). Wie verändert SKODA in diesem komplett neuen Fahrzeug auch das Interieurdesign im Vergleich zu einem Modell mit Verbrennungsmotor?

Norbert Weber: Der ENYAQ iV profitiert vom langen Radstand der MEB-Plattform, der in Relation zu den Karosserieabmessungen ein äußerst großzügiges Platzangebot im Innenraum ermöglicht. Dazu trägt auch der ebene Boden ohne Mitteltunnel bei, den wir von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren kennen. Diese konzeptionelle Besonderheit haben wir genutzt, um den Innenraum optisch noch luftiger zu gestalten und das Raumgefühl noch großzügiger auszulegen. Das betrifft zum Beispiel die neue Instrumententafel, die in mehreren Ebenen angelegt ist.

Sie sprechen von einem neuem Interieurdesignkonzept im ENYAQ iV. Was können wir uns im Detail darunter vorstellen?

Norbert Weber: Das neue Designkonzept des ENYAQ iV kombiniert großzügige Raumverhältnisse und Lounge-Feeling. Anstelle der gewohnten Ausstattungslinien und zahlreichen Zusatzoptionen bieten wir im ENYAQ iV erstmals unsere neuen Design Selections an, die an moderne Wohnwelten erinnern und bei denen Farben und Materialien perfekt aufeinander abgestimmt sind. Weiterhin bieten wir übersichtlich strukturierte Optionspakete für unterschiedliche Themenbereiche an, einige Einzeloptionen sind für alle Modelle verfügbar. Damit bieten wir den Kunden eine Wahlmöglichkeit, die klar und einfach aber dennoch sehr individuell ist.

Was sind die größten räumlichen Veränderungen bei der Innenraumarchitektur im ENYAQ iV?

Weber: Hier bietet der konzeptionsbedingt fehlende Mitteltunnel eine Vielzahl an Möglichkeiten. Vorn haben wir diesen Raum für eine zusätzliche Stauebene unterhalb der in mehreren Ebenen aufgebauten Mittelkonsole genutzt. Den Passagieren im Fond kommt der zusätzliche Platz im Fußraum vor dem mittleren Sitzplatz ebenso zugute wie die außergewöhnlich großzügige Beinfreiheit durch den langen Radstand. Neben diesem hervorragenden Raumgefühl für Passagiere bietet der ENYAQ iV auch ein Kofferraumvolumen von 585 Litern.

Wie würden Sie das Interieurdesign des ENYAQ iV beschreiben?

Weber: Übersichtlich, luftig, innovativ und nachhaltig. Übersichtlich dank der leichten Konfigurierbarkeit der Design Selections und der Themenpakete, luftig aufgrund der großzügigen Platzverhältnisse und des sehr guten Raumgefühls. Innovativ wegen Features wie dem 13 Zoll großen Zentralbildschirm und dem neuen Head-up-Display inklusive Augmented Reality und nachhaltig durch den Einsatz natürlicher und recycelter Materialien.

Welche für ein Automobil neuen und nachhaltigen Materialien und welche neuen Farben kommen denn zum Einsatz?

Weber: In einer Design Selection bestehen die Sitzbezüge beispielsweise zu 40 Prozent aus Schurwolle und tragen das Wollsiegel der Woolmark Company. Die restlichen 60 Prozent des Stoffs sind aus dem Polyester recycelter PET-Flaschen gefertigt. Diese Bezüge haben eine einzigartige Haptik und sorgen für ein angenehmes Sitzklima. Ein anderes Beispiel ist das besonders nachhaltig produzierte Leder, bei dem zum Gerben anstelle von Chemikalien teils ein Extrakt aus den Blättern des Olivenbaums zum Einsatz kommt.

Was sind für Sie die Design-Highlights im Innenraum des ENYAQ iV?

Weber: Mir gefällt vor allem die Dekorleiste, die sich an der Instrumententafel horizontal über die gesamte Breite des ENYAQ iV bis in die Türverkleidungen erstreckt und so den Eindruck räumlicher Weite nochmals verstärkt. Unterhalb des zentralen Displays zitiert sie zudem die Form des SKODA Grills und dient gleichzeitig als Ablage für die Hand bei der Bedienung des Touchscreens. Sie ist von einem besonders weichen Material umgeben, das sich durch den gesamten Innenraum zieht und das Gefühl vermittelt, zu Hause auf dem Sofa zu sitzen.

Pressekontakt:



Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Christoph Völzke
Social Media und Lifestyle
Telefon +49 6150 133 122
E-Mail: christoph.voelzke@skoda-auto.de


Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK