43. Internationales Wiener Motorensymposium 2022 - Anmeldung eröffnet!

Wien (ots) -

Um das wachsende Bedürfnis nach Mobilität, die Notwendigkeit der Erfüllung der Klimaziele und die Forderung nach leistbarer Mobilität auch in Zukunft zu erfüllen, braucht es Technologieoffenheit.

Welche Antriebssysteme welche Rolle in der zukünftigen Mobilität einnehmen könnten, um diese Forderungen zu erfüllen, ist das Kernthema des diesjährigen 43. Internationalen Wiener Motorensymposiums 2022, das vom 27.-29. April in der Wiener Hofburg als Präsenzveranstaltung geplant ist.

Vortragende der hochrangig besetzten Plenarsektionen sind Luca De Meo und Philippe Brunet, Renault S.A, Wolf-Henning Scheider, ZF Group, F. Peter Mitterbauer, Miba AG, Markus Schäfer, Daimler AG, Andreas Gorbach, Daimler Truck AG, Frank Hiller, Deutz AG, und Thomas Ulbrich, Volkswagen AG.

Das Kernprogramm bilden wie immer wegweisende Vorträge mit den Schwerpunkten der CO2- und Abgasreduktion. Bei den Antriebssystemen spannt sich der Bogen von neuen Verbrennungsmotoren über die stufenweise Elektrifizierung des Antriebstranges bis hin zum Elektrofahrzeug mit Batterie oder Wasserstoff als Energiespeicher.

Neben Festsaal und Zeremoniensaal mit 7 Plenar- und 40 Fachvorträgen werden in der Wiener Hofburg parallel in einem sogenannten Virtuellen Saal auch 25 Vortragsvideos gezeigt. Die Vortragenden sind vor Ort und stehen den TeilnehmerInnen des Symposiums für Fragen zur Verfügung.

Unterschiedliche Technologieansätze zur Erreichung des gemeinsamen Zieles werden erstmals in einer Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Industrie und Wissenschaft zur Diskussion gestellt.

Eine durchgehend zugängliche Fachausstellung aus den Bereichen Automobilindustrie, Zulieferer und Entwicklungsdienstleister ergänzt das Vortragsprogramm.

Das vollständige Programm finden sie auf der Webseite des Internationalen Wiener Motorensymposiums:

https://wiener-motorensymposium.at/programm/programm/

Das Internationale Wiener Motorensymposium wird vom Österreichischen Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK) unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. B. Geringer (Vorsitzender) und Univ.-Prof. Dr. H. P. Lenz (Ehrenvorsitzender) veranstaltet.

Die Anmeldung zum 43. Internationalen Wiener Motorensymposium ist seit 10. Jänner 2022 möglich, alle Informationen finden Sie auf der Webseite der Veranstaltung https://wiener-motorensymposium.at

Pressekontakt:



Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK)
1010 Wien, Elisabethstraße 26
Tel.: +43/1/585 27 41-30
Fax: +43/1/525 27 41-99
https://wiener-motorensymposium.at/
presse.motorensymposium@oevk.at


Original-Content von: Internationales Wiener Motorensymposium, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen