Biotalys und Olon gehen eine langfristige Partnerschaft zur Herstellung von Biokontrollmitteln auf Proteinbasis ein

Mailand, Italien (ots/PRNewswire) -

Gestützt auf ihr führendes Fachwissen im Bereich der mikrobiellen Fermentation wird die Olon-Gruppe die Biocontrols von Biotalys, beginnend mit Evoca, herstellen

Ein großer Schritt nach vorn in Bezug auf Produktionseffizienz und Skalierbarkeit

Biotalys (http://www.biotalys.com/) (Euronext - BTLS), ein Unternehmen der Agrartechnologie (AgTech), das Nutzpflanzen und Lebensmittel mit proteinbasierten Biokontrolllösungen schützt, und Olon (http://www.olonspa.com/), ein weltweit führendes Unternehmen für Auftragsentwicklung und -herstellung, gaben heute eine langfristige strategische Partnerschaft für die Herstellung der Biokontrollprodukte von Biotalys bekannt. Die Partnerschaft wird von der gemeinsamen Vision angetrieben, den Schutz von Lebensmitteln mit einzigartigen biologischen Schädlingsbekämpfungslösungen auf Proteinbasis zu verändern, und sichert die weltweite Versorgung mit Evoca™* von Biotalys, dem ersten biologischen Schädlingsbekämpfungsmittel auf Proteinbasis in der Biotalys-Pipeline, das Obst- und Gemüseanbauern einen neuen Rotationspartner für integrierte Schädlingsbekämpfungsprogramme (IPM) bieten soll. Es hilft bei der Krankheitsbekämpfung und verringert so die Abhängigkeit von chemischen Pestiziden mit den entsprechenden Rückständen in den Ernteprodukten, während es gleichzeitig ein unverwechselbares neues Instrument zur Bekämpfung der Resistenzentwicklung von Krankheitserregern bietet.

Im Rahmen der Partnerschaft wird Olon den Wirkstoff von Evoca in seinen erstklassigen biotechnologischen Produktionsstätten in Capua und Settimo Torinese (Italien) herstellen, zwei Exzellenzzentren im Bereich der mikrobiellen Fermentation, die den höchsten Qualitätsstandards entsprechen. Olon kann auf mehr als 50 Jahre Erfahrung zurückblicken und verfügt über ein umfassendes Know-how im Bereich der mikrobiellen Fermentation, einer der umweltfreundlichsten und nachhaltigsten Technologien, die die Umweltbelastung insgesamt erheblich reduzieren kann.

Die Fermentationsanlage von Olon in Capua verfügt über eine Reihe von Bioreaktoren mit einem Fassungsvermögen von bis zu 35 m³, während die Anlage in Settimo Torinese die Produktion von Chargen mit einem Fassungsvermögen von bis zu 112 m³ vorsieht, was weit über die bisher für die Produkte von Biotalys erreichte Kapazität hinausgeht. Dieses Upscaling bedeutet daher einen großen Fortschritt in Bezug auf die Produktionseffizienz und die Skalierbarkeit von Biokontrollmitteln auf Proteinbasis.

„Die proteinbasierten Biokontrollmittel von Biotalys sind eine vielversprechende neue Produktklasse, die den Landwirten helfen kann, ihre Kulturen auf umweltverträgliche Weise zu schützen", sagte Paolo Tubertini, CEO von Olon. „Sie passen perfekt zu unserem langfristigen Plan, der sich auf neuartige biotechnologische Lösungen und folglich auf die Ausweitung unserer Kapazitäten zur Unterstützung innovativer Biotech-Unternehmen konzentriert, um die Entwicklung neuer Produkte auf nachhaltigere Weise zu beschleunigen. Im Rahmen dieser Strategie bieten wir eine der weltweit größten Plattformen für die mikrobielle Fermentationsproduktion. Es bedeutet die Anwendung nachhaltiger Biotechnologie auf die Industrialisierung"

Kontakt:

Sabrina Spina,sspina@olonspa.it, mobil +39 338.6674289 www.olonspa.com


Original-Content von: Olon, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen