LR pixel

Personalführung

Was Mitarbeitende wirklich motiviert

München (ots) -

Worauf es bei der Motivation von Mitarbeitenden ankommt, zeigt die Studie "Nachhaltige Arbeitsmotivation (https://res.cloudinary.com/iubh/image/upload/v1652099329/studies/Nachhaltige_Arbeitsmotivation.pdf)" der IU Internationalen Hochschule (IU). Die Studie orientiert sich an drei übergeordneten Motivationsfaktoren der nachhaltigen Arbeitsmotivation: Gehalt, Wohlfühlen und Wertschätzung sowie Interesse und Sinnstiftung.

Ein leistungsgerechtes Gehalt, das zeigen die Studienergebnisse, bildet die Basis für motiviertes und zufriedenes Arbeiten: Knapp 70 % der Befragten (69,3 %) sehen ein hohes Grundgehalt unter den Top-5 im Ranking der Aspekte eines Traumjobs. Am zweithäufigsten im Top-5-Ranking ist mit 44,1 % "Flexibilität im Arbeitsalltag" vertreten.

Laut Erhebung nehmen motivierte Mitarbeitende ihr Gehalt als angemessener wahr: So empfinden ein Drittel (33,6 %) der Befragten, die sich als motiviert beschreiben würden, ihre Bezahlung als "genau richtig". Weitere 13,4 % empfinden ihr Gehalt sogar als "etwas oder viel mehr als angemessen".

"Gute Bezahlung ist ein wichtiger Faktor, keine Frage. In erster Linie muss die Bezahlung stimmen, sonst laufen alle weiteren Motivationsmaßnahmen ins Leere. Denn was helfen eine sinnstiftende Tätigkeit und tolle Kolleg:innen, wenn das Gehalt nicht für die Miete reicht?" , erklärt Prof. Dr. Martina Lütkewitte, Professorin für International Management an der IU.

"Dennoch zeigen genügend Studien, wie sich der Motivationseffekt von Geld abnutzt - ab einer bestimmten Höhe oder über die Zeit. Rahmenbedingungen wie faire Bezahlung, ein:e freundliche:r Chef:in oder ein angenehmes Arbeitsumfeld werden als Selbstverständlichkeit wahrgenommen. Wer diese als Arbeitgeber nicht bietet, riskiert Unzufriedenheit und am Ende Kündigungen."

Und tatsächlich: Unter den Top-10-Nennungen der Motivationsfaktoren landet das "Interesse am Aufgabengebiet" mit 31,4 % auf Platz eins - dicht gefolgt von "Anerkennung/Wertschätzung" mit 31,1 %.

Zu wenig Gehalt der Top-Demotivator: Für 27,2 % der Befragten ist dieser Punkt der am häufigsten genannten Aspekt, der sie in ihrem Job demotiviert.

Pressekontakt:



IU Internationale Hochschule
Pressestelle der IU
Tel > +49 172 1350 901
presse@iu.org


Original-Content von: IU Internationale Hochschule, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
der