LR pixel

Deep Breath Intelligence AG holt den ersten Preis beim Zuger JungUnternehmer Preis 2022 und überzeugt mit ihrer bahnbrechenden Technologie im Bereich Früherkennung und Therapie von Krankheiten

Rotkreuz, Schweiz (ots/PRNewswire) -

Bei der Verleihung des Zuger JungUnternehmerpreises gewann das Schweizer Start-up Deep Breath Intelligence AG (DBI) (www.dbi.ch) unter zweihundert Mitbewerbenden den ersten Preis. Mit der jährlichen Preisverleihung bietet das Technologie Forum Zug jungen Unternehmen eine Plattform, um ihre revolutionären Geschäftsideen zu präsentieren.

DBI verfolgt als Ziel die Früherkennung und präzise Behandlung von Krankheiten durch molekulare Atemanalyse. Die bahnbrechende Technologie wurde an der Yale, ETH, Universitätsspital Zürich, UZH, UKBB und Universität Basel entwickelt. Das Unternehmen nutzt Künstliche Intelligenz um gewisse Moleküle (Biomarker) in der Atemluft zu finden. Die DBI-Technologie kann ein Molekül in einer Trillion erkennen - das entspricht etwa einem Tropfen in einem olympischen 50m Schwimmbecken. Die Messung ist nicht invasiv und absolut schmerzfrei und das Resultat wird unmittelbar in Echtzeit geliefert.

Das Kernteam wird von CEO Christian Zwicky geführt und umfasst Experten in den Bereichen MedTech, Diagnostik, klinisches und analytisches Know-how, Data Science (ML/AI). Im Verwaltungsrat sind die Gründer Prof. Dr. Pablo Sinues (Professor an der Universität Basel und Dozent an der ETH Zürich), Prof. Dr. Malcom Kohler (Klinikdirektor Pneumologie USZ) und der Investor Paul Schenker.

Kontakt:

Christian Zwicky
Deep Breath Intelligence AG
Suurstoffi 29
CH – 6343 Rotkreuz
Telefon +41 (0) 79 460 16 17
E-Mail info@dbi.ch
:Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1815439/DBI_Logo.jpg


Original-Content von: Deep Breath Intelligence AG, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
der