LR pixel

Bundesverband der Freien Berufe e. V. (BFB) startet Jobportal für Ukrainerinnen und Ukrainer mit über 600 Angeboten

Berlin (ots) -

- freieberufe-jobportal.de erfolgreich angelaufen

- Integration in bedeutenden Wirtschaftszweig

- Auch offen für Arbeitssuchende aus Deutschland

- Kommunikation zudem über https://www.facebook.com/bfbjobportal

Der Bundesverband der Freien Berufe e. V. (BFB) hat offiziell sein Jobportal für geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer gestartet. Unter www.freieberufe-jobportal.de bietet der BFB mit Unterstützung seiner Mitgliedsverbände aktuelle Stellen, Ausbildungs- und Praktikumsplätze an. Das Jobportal informiert exklusiv über freie Stellen in den Freien Berufen. Bereits über 600 Angebote in Deutschland haben Freiberuflerinnen und Freiberufler online gestellt. Vor Veröffentlichung werden alle Angebote individuell geprüft. Das Jobportal ist auch offen für Menschen aus Deutschland, die sich für eine Stelle, eine Ausbildung oder ein Praktikum interessieren.

"Mit unserem neuen Jobportal möchten wir zur beruflichen und auch sozialen Integration geflüchteter Ukrainerinnen und Ukrainer beitragen. Integrationskraft und -wille liegen in der DNA der Freien Berufe ebenso wie große menschliche Hilfsbereitschaft, die sich in immer wieder neuen Initiativen der 58 Mitgliedsorganisationen (https://www.freie-berufe.de/ukraine/) zeigt", so BFB-Präsident Friedemann Schmidt. "Und wir freuen uns sehr, dass sich viele unserer Mitgliedsorganisationen so engagiert an unserem Projekt beteiligen, sodass wir die Geflüchteten bei ihrem beruflichen Neustart unterstützen können und ihnen dadurch helfen, eine Lebensgrundlage entsprechend ihren Kompetenzen zu schaffen."

"Wichtig ist auch die Verbindung zu wichtigen Schnittstellen wie der Ukrainischen Botschaft oder der Alliance4Ukraine, mit denen wir die ukrainischen Menschen hier erreichen", so Schmidt weiter.

Freie Berufe wichtiger Wirtschaftszweig in Deutschland

Die Freien Berufe gehören mit rund 5,7 Millionen Erwerbstätigen in mehr als 30 Berufen zu den relevanten Wirtschaftszweigen in Deutschland. Über 1,5 Millionen Selbstständige geben mehr als vier Millionen Expertinnen und Experten Arbeit.

Die Tätigkeitsfelder reichen vom medizinischen, rechtlichen, heilberuflichen, beratenden, planend-technischen bis hin zum künstlerischen Bereich.

Pressekontakt:



markengold PR GmbH
Christian Fox
Tel.: 030 21915960
c.fox@markengold.de


Original-Content von: freieberufe-jobportal.de, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
der