LR pixel

PR-Agenturbranche meldet 15 Prozent Zuwachs für 2021

Laut 26. Pfeffer-Ranking zeigt sich der Markt im zweiten Coronajahr deutlich erholt

Einen Zuwachs von 15 Prozent beim PR-Honorarumsatz für das Jahr 2021 weist das neue PR-Agentur-Ranking von Gerhard Pfeffer aus. Damit zeigt sich die PR-Agenturbranche nach dem schwierigen Jahr 2020 gut erholt. (© Gerhard Pfeffer / pr-journal.de 2022) /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56766 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.


Siegburg (ots) -

Das 26. Pfeffer-Ranking weist es aus: Die PR-Agenturbranche verzeichnet ein Wachstum von 15 Prozent (von 637,3 auf 713,8 Millionen Euro) im Vergleich zum Vorjahr 2020. Für die Berechnung wurden die Daten der Agenturen herangezogen, die 2020 und 2021 gemeldet haben. Die Mitarbeiterentwicklung jedoch fällt mit 3,4 Prozent Wachstum deutlich geringer aus. Die Ergebnisse basieren auf den Angaben von 113 Agenturen, die ihre PR-Honorarumsätze und ihre Mitarbeiterentwicklung für das Pfeffer-Ranking gemeldet haben - 95 davon mit Testat durch einen Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer. Marktführer bleibt die fischerAppelt Agenturgruppe. Den 2. Platz belegt die mc group, Drittplatzierter ist die Serviceplan Content Group.

"PR-Journal"-Herausgeber und Ranking-Macher Gerhard Pfeffer bewertete die Ergebnisse für 2021 so: "Ich freue mich sehr, dass die PR-Agenturbranche sich im vergangenen Jahr erholt hat. Der ausgewiesene Zuwachs von 15 Prozent beim PR-Honorarumsatz - und den haben wir explizit abgefragt - zeigt, dass sich die Agenturen mit PR-DNA nach einem schwierigen Jahr 2020 erholt haben. Mich freut dabei besonders, dass wir mit unserem Ranking valide Zahlen vorlegen können. Von den 113 teilnehmenden Agenturen haben sich 95 (84 %) mit Testat gemeldet, das sind im Vergleich zum Vorjahr elf Agenturen zusätzlich. Das untermauert, dass wir gemeinsam mit der GPRA den richtigen Weg eingeschlagen haben, um belastbare Zahlen für mehr Transparenz im PR-Agenturmarkt zu bekommen."

Seit 2020 kooperiert Pfeffer mit der Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA), um die Rankingzahlen valider zu machen. Auch ein Beirat mit PR-Fachleuten aus der Agenturwelt, der Industrie und der Wissenschaft unterstützt dieses Vorhaben.

Top 3 mit uneinheitlichem Bild: fischerAppelt als Marktführer (+ 5,4 %) und die Serviceplan Content Group (+18 %) als Drittplatzierter geben für ihre PR-Aktivitäten ein solides und sehr gutes Wachstum bei den PR-getriebenen Honoraren an, die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat sich jedoch um 33 (fA) und 38 (Serviceplan) reduziert. Die mc group (Media Consulta) wiederum, die den zweiten Rang einnimmt, gibt ein Wachstum von 170 Prozent an. Auch die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat sich von 268 um 68 auf 336 erhöht.

Auffallende Entwicklung in den Top 20: Beim Blick auf die Wachstumsquoten der Top 10 Agenturen fallen Oliver Schrott (+ 20,1 %), verbessert von Platz 8 auf Platz 5, und Edelman (+15,6 %), 7. Platz, auf. Beim Blick auf die Plätze 11 bis 20 - Honorarumsätze von 15,61 (MSL) bis 8,24 (segmenta) Millionen Euro - sticht die Berliner Agentur Piabo PR heraus, die sich im Vergleich zum Vorjahr um 100 Prozent gesteigert hat. Von 6,55 Millionen Euro PR-Honorarumsatz in 2020 steigerte sie sich auf 13,24 Millionen Euro im Jahr 2021. Damit kletterte sie von Platz 20 auf 12 und verzeichnet in dieser Gruppe den größten Zuwachs beim PR-Honorarumsatz.

Nachmeldungen mit Testat sind bis zum 30. September 2022 möglich und werden ins Hauptranking aufgenommen. Auch Agenturen, die bisher nicht gemeldet haben, können bis zum Jahresende noch ihre Daten nachreichen und ins Ranking aufgenommen werden.

Nähere Informationen zum Haupt-Ranking und Stimmen einzelner Branchenvertreter finden Interessierte unter diesem Link: https://ots.de/AmNj3e

Das Gesamtranking und die Sonderauswertungen 2021 sind hier zu finden: https://datenbanken.pr-journal.de/pr-agenturrankings/pfeffers-pr-ranking.html

Pressekontakt:



Thomas Dillmann
Chefredakteur PR-Journal
Tel.: 02224/901616
E-Mail: dillmann@pr-journal.de


Original-Content von: PR-Journal, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
der