LR pixel

Jedes Korn hilft - BGA begrüßt Anstrengungen um Getreideexporte aus der Ukraine

Berlin (ots) -

"Die Bemühungen der EU, die Auslieferung von Getreide aus der Ukraine auf alternativen Routen zu ermöglichen, unterstützen wir voll und ganz", sagte Jens Kaß, Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) und Vorsitzender des BGA-Ausschusses für Agrar- und Ernährungswirtschaft. "Unsere Unternehmerinnen und Unternehmer im Groß- und Außenhandel bieten hier ihre Hilfe an. Unsere Expertise liegt in den Bereichen Logistik sowie Handel mit der entsprechenden Rohware. Wir versuchen, trotz der teils sehr komplexen Lieferkettenprobleme, den Handel mit unseren Partnern in der Ukraine aufrecht zu erhalten", so Kaß weiter.

"Mit der Ausfuhr des Getreides aus der Ukraine verbinden wir die Hoffnung auf eine Entspannung der aktuell sehr hohen Getreidepreise. Zudem werden dadurch auch benötigte Kapazitäten zur Einlagerung der neuen Ernte in der Ukraine geschafften, was dringend erforderlich ist. Und natürlich hilft jedes Korn Getreide mehr auf dem Weltmarkt, eine drohende Hungerskrise abzuwenden und dadurch ausgelöste Fluchtwellen zu verhindern", so Kaß abschließend.

Hintergrund: Durch den russischen Angriff auf die Ukraine und die Blockade ukrainischer Häfen durch russisches Militär können mindesten 25 -30 Millionen Tonne Getreide und Ölsaaten aktuell nur schrittweise aus der Ukraine ausgeführt werden.

Berlin, 13. Mai 2022

Pressekontakt:



Ansprechpartner:
Florian Block
Leiter Presse- und Öffenltichkeitsarbeit
Tel: 030/590099520
Mail: presse@BGA.de


Original-Content von: BGA Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
der