3. Qingdao Multinationals Summit eröffnet

Qingdao, China (ots/PRNewswire) -

Der vom chinesischen Handelsministerium und der Provinzregierung Shandong gemeinsam organisierte 3. Qingdao-Gipfel für multinationale Unternehmen fand am 19. Juni 2022 in Qingdao in der chinesischen Provinz Shandong, statt.

Mit seinem Schwerpunkt auf gemeinsamen Bemühungen zwischen multinationalen Unternehmen und chinesischen Unternehmen und Organisationen zur weiteren Öffnung des chinesischen Marktes sollte der diesjährige Gipfel sowohl der chinesischen als auch der Weltwirtschaft neue Vitalität verleihen, indem ein neues Entwicklungsmodell durch Dialoge geschaffen wird, die zu neuen und erweiterten Kooperationen zwischen allen Beteiligten führen.

Auf der Veranstaltung kamen Führungskräfte aus 186 Fortune 500-Unternehmen und weiteren 290 Schlüsselunternehmen weltweit, Botschafter aus vielen Ländern sowie Experten aus internationalen Organisationen und Wirtschaftsverbänden zusammen. Über 5.600 Gäste besuchten den Gipfel, der in einem hybriden Online- und Offline-Format stattfand.

Der Gipfel bot eine Plattform für Diskussionen und den Austausch zwischen ranghohen Führungskräften multinationaler Unternehmen, die verschiedene Themen berührten, darunter den Wiederaufbau globaler Lieferketten, die Umsetzung des Regional Comprehensive Economic Partnership-Abkommens (RCEP) und das Erreichen der CO2-Neutralität.

Derzeit wird das weltweite Lieferkettensystem aufgrund der Auswirkungen von verstärktem Protektionismus und der Covid-19-Pandemie unter anderem beschleunigt umgestaltet. Multinationale Unternehmen haben immer noch Vertrauen in den chinesischen Markt und sind bereit zu investieren, auch wenn sich die Rolle Chinas im weltweiten Lieferkettensystem aufgrund der Schwächung der Marktvorteile bei Kosten und Massenproduktion verändert.

China plant, sein Wirtschaftswachstum anzukurbeln und gleichzeitig Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung von Epidemien umzusetzen. Damit will die chinesische Regierung die Liberalisierung von Handel und Investitionen fortsetzen, indem sie den Marktzugang weiter entspannt und einen fairen Wettbewerb fördert, mit dem Ziel, ein marktorientiertes und gesetzesbasiertes internationales Geschäftsumfeld zu schaffen.

Mit der weiteren Öffnung des chinesischen Marktes, gepaart mit einem günstigeren Geschäftsumfeld, von dem erwartet werden kann, dass es mehr Chancen bringt, sind Unternehmen von außerhalb Chinas herzlich willkommen, zu investieren, eine Niederlassung zu eröffnen oder eine Existenzpräsenz ausbauen, damit sie von einer weiter wachsenden Wirtschaft profitieren können.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1843090/thumbnail_IMG_8708.jpg

Pressekontakt:



Zijian Liu,
2658986795@qq.com,
+86-13910966131


Original-Content von: Information Office of the People's Government of Shandong Province, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der