CAPITAL kürt die besten aktiven Fonds

Cover_Capital 7_22 /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8185 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.


Berlin (ots) -

Analyse von 8700 aktiven Finanzprodukten // Europa-Portfolios holen auf

Europäische Aktienfonds sind der überraschende Gewinner im diesjährigen Ranking der besten aktiv gemanagten Fonds von CAPITAL (Ausgabe 07/2022, EVT 23.06.) und dem Analysehaus Greiff Research Institut. 8700 Finanzprodukte wurden untersucht und flossen in das Ranking ein, darunter Aktien-, Anleihe- und Mischfonds. Davon gingen 288 als Sieger hervor, darunter viele mit dem Schwerpunkt Europa. Die lange beklagte Zersplitterung des europäischen Aktienmarkts entpuppte sich 2021 für das aktive Management demnach als Vorteil. "In Europa können die Fondsmanager noch echten Mehrwert generieren", sagte Volker Schilling, Chef der Greiff-Vermögensverwaltung. In den USA sei der Markt so effizient, dass er sich bereits mit einem passiven und kostengünstigen ETF auf den breiten Index S&P 500 gut nachbilden lasse.

Das gute Abschneiden europäischer Fondsgesellschaften ist umso überraschender, als die Lage an der Börse 2021 gut war - und es dann für Portfoliomanager schwerer ist, jene Papiere aufzuspüren, die noch besser laufen als der gesamte Markt. Für die jährliche Analyse werden jene in Deutschland zugelassenen aktiven Fonds gesucht, die dauerhaft gut arbeiten, indem sie deutlich anders anlegen als der jeweilige Vergleichsindex und so eine größere Überrendite erzielen. Wer sich zu sehr an seinem jeweiligen Index orientiert, schafft es nicht ins Ranking. Außerdem müssen die Fonds mindestens zehn Jahre am Markt sein. Ebenfalls berücksichtigt wurde, ob und in welchem Maße die Fonds ESG-Kriterien erfüllen, also bestimmte Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsstandards berücksichtigen.

Alle Ergebnisse des diesjährigen Rankings finden Sie in der neuen Ausgabe von CAPITAL (Ausgabe 7/22, EVT am 23. Juni) sowie digital unter capital.de/fondsranking.

Pressekontakt:



Laura Eßlinger
Redaktion CAPITAL
E-Mail: esslinger.laura@capital.de
www.capital.de


Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der