Netzwerk mit Weitblick

Zweiter Jahrgang des afrikanisch-deutschen Führungskräfteprogramms AGYLE bekannt gegeben

Berlin (ots) -

Das Programm "AGYLE - African German Young Leaders in Business" erweitert Netzwerk um weitere 40 Führungskräfte / Digitale AGYLE-Woche 22 vom 27. Juni bis 1. Juli / Infos zu den ausgewählten Führungskräften sowie zum Programm unter www.agyle-programme.com

Afrika als ein Chancenkontinent ist inzwischen hinlänglich bekannt. Dennoch bedarf es noch viel Überzeugungsarbeit, wenn es um die Vermittlung des kreativen Potenzials Afrikas und einer Zusammenarbeit auf wichtigen Zukunftsfeldern mit Deutschland geht. 40 herausragende Persönlichkeiten aus den afrikanischen Ländern Äthiopien, Ghana, Ruanda und Tunesien sowie aus Deutschland sind jetzt für den aktuellen Jahrgang des afrikanisch-deutschen Führungskräfteprogramms "AGYLE - African German Young Leaders in Business" von einer Expertenjury aus nahezu 200 Einreichungen ausgewählt worden. Unter dem Jahresthema Green Innovation - Wie junge Führungskräfte den Klimawandel angehen wird sich der neue Jahrgang im Rahmen einer digitalen Veranstaltungswoche insbesondere mit der Gestaltung von innovativen Ideen und Konzepten zur Bewältigung der Klimakrise beschäftigen.

"Durch globale Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Bewältigung von Pandemien oder der Gewinnung alternativer Rohstoffe rückt Afrika als strategischer Partner immer mehr in den Fokus. Da sind der kreative Austausch und die intensive Kooperation junger Führungskräfte zwischen Afrika und Deutschland ein echtes Invest in die Zukunft", sagt Ute Weiland, Geschäftsführerin von Deutschland - Land der Ideen.

"Mit AGYLE schlagen wir eine Brücke über das Mittelmeer und bringen vielversprechende, junge Talente aus Afrika und Deutschland für den wirtschaftlichen Austausch und Entwicklung innovativer Projektideen zusammen. Die Herausforderungen der letzten Jahre haben uns gelehrt, dass wir eine engere Zusammenarbeit brauchen. Wir sehen heute, wie wichtig es ist, uns gegenseitig mit unseren Stärken zu unterstützen und von den jeweiligen Erfahrungen zu lernen. AGYLE schafft eine Vernetzung, die genau das möglich macht", sagt Almuth Dörre, Kommissarische Leiterin der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung.

Dem AGYLE-Netzwerk gehören inzwischen 80 junge Führungspersönlichkeiten aus vier afrikanischen Ländern und Deutschland an. Diese decken ein breites Spektrum ab: Von Start-ups und neuen Technologien über grüne Innovationen und Kreislaufwirtschaft bis hin zu Landwirtschaft und Tourismus sind interessante Branchen vertreten. Das Programm sowie den Aufbau eines langfristigen Business-Netzwerks haben die Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE) und Deutschland - Land der Ideen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) erstmals im vergangenen Jahr mit dem Ziel gestartet, die wirtschaftlichen Potenziale der afrikanisch-deutschen Beziehungen zu intensivieren und die Erarbeitung innovativer Konzepte zu forcieren.

AGYLE-Woche 22: Green Innovation - durch afrikanisch-deutsche Kollaboration zu neuen Ideen

Vom 27. Juni bis 1. Juli 2022 kommen alle Teilnehmenden zur digitalen AGYLE-Woche 22 zusammen. Im Mittelpunkt der exklusiven Veranstaltungswoche stehen interdisziplinärer Austausch und Vernetzung, fachliche Inspiration sowie die grenzüberschreitende Kooperation der jungen Führungskräfte. Herzstück der gemeinsamen Woche ist ein virtuelles Design Thinking Lab, in dem gemischte Teams Ideen und Prototypen für neue Geschäftsmodelle erarbeiten und weiterentwickeln.

Die vielversprechendste Idee wird in einer Abschlussveranstaltung von einer Jury prämiert, das Gewinnerteam erhält ein professionelles Coaching zur Weiterentwicklung dieser Idee. Abgerundet wird die Woche von virtuellen Diskussionsrunden, Impulsvorträgen und kulturellen Aktivitäten.

Öffentliches Programm digitale AGYLE-Woche 22


- 27. Juni, 12:00 - 13:00 Uhr:

Offizielle Eröffnungsveranstaltung AGYLE-Woche 22

Offizielle Eröffnung der digitalen AGYLE-Woche 22 durch Almuth Dörre, Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE); Ute Weiland, Deutschland - Land der Ideen. Link zum Live-Stream: https://youtu.be/eOzsRJMezBE


- 28. Juni 12:00 - 13:00 Uhr:

Impulsvortrag "Die Bedeutung von afrikanisch-deutscher Kooperation"

In seinem Impulsvortrag spricht Prof. Dr.-Ing. Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbands der deutschen Industrie, über die Bedeutung von afrikanisch-deutschen Wirtschaftskooperationen. Link zum Live-Stream: https://youtu.be/BrWtkyGCBlY


- 1. Juli, 13:30 - 15:30 Uhr:

Pitch-Präsentation AGYLE-Teams 22

Die fünf interdisziplinären Teams präsentieren die im Verlauf der Woche erarbeiteten Prototypen zu neuen Ideen und Geschäftsmodellen. Eine Jury kürt das Gewinner-Team.

Link zum Live-Stream: https://youtu.be/mCuWtbdkGR4

Pressekontakt:

AGYLE:

Deutschland - Land der Ideen
Stefan Volovinis
Tel.: 030/206459-160
press@agyle-programme.com


Original-Content von: Deutschland - Land der Ideen, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der