GENERATION MARKIERT MEILENSTEIN VON FÜNFUNDZWANZIGTAUSEND ABSOLVENTEN SEIT BEGINN DER PANDEMIE

Washington (ots/PRNewswire) -

Generation hat mit der BlackRock Foundation, McKinsey & Company, Microsoft Corp. und Verizon zusammengearbeitet, um die weltweite Arbeitslosigkeit erfolgreich zu bekämpfen und Tausende von Menschen in Arbeitsplätze zu vermitteln, die bis heute mehr als 140 Millionen Dollar an Gehaltseinnahmen generiert haben

Generation, das globale gemeinnützige Beschäftigungsnetzwerk, gab heute bekannt, dass es seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie im März 2020 den Meilenstein von 25.000 Absolventen in 16 Ländern überschritten hat, wodurch Tausende von Menschen in Arbeit vermittelt wurden und die Gesamtzahl der Absolventen seit dem Start vor mehr als sieben Jahren auf 65.000 gestiegen ist.

Mit dem gemeinsamen Engagement von Generation's Global Jobs Recovery coalition - der BlackRock Foundation, McKinsey & Company, Microsoft Corp. und Verizon - hat die Organisation Menschen aller Altersgruppen in Berufen ausgebildet, vermittelt und unterstützt, die ihnen sonst verwehrt geblieben wären. In diesen neuen Jobs haben die 25.000 Pandemie-Absolventen zusammen bereits mehr als 140 Millionen Dollar an Gehaltseinnahmen erzielt.

„Wir sind begeistert, diesen Meilenstein zusammen mit unseren Mitarbeitern zu erreichen, und wir sind inspiriert von der harten Arbeit und dem Engagement der Tausenden von Menschen, die ihr Leben durch unsere Programme während der Pandemie verändert haben", sagte Mona Mourshed, Founding Global CEO von Generation. „Wir haben aus erster Hand erfahren, wie Menschen selbst in abgelegenen Umgebungen neue Fähigkeiten erlernen, ihre Talente unter Beweis stellen und sich am Arbeitsplatz bewähren können. Aber eine wirklich integrative Beschäftigung steht noch vor vielen Herausforderungen, und wir arbeiten weiterhin mit Arbeitgebern, Regierungen und Fachleuten zusammen, um Chancen für talentierte Bewerber jeder Rasse, jedes Geschlechts, jeder ethnischen Herkunft und jedes Bildungshintergrunds zu schaffen

Bemerkenswert ist, dass die Mehrheit der Programme von Generation während der Pandemie dauerhaft auf Online- oder Blended-Delivery umgestellt wurde und die Ergebnisse unverändert gut sind. 74% der Absolventen wurden innerhalb von 3 Monaten nach Abschluss des Programms in eine Stelle vermittelt, innerhalb von 6 Monaten waren es 85%. Sie verdienen das 3-4fache ihres Einkommens von vor Generation. Ein Jahr nach der Arbeitsvermittlung sind 78% weiterhin beschäftigt.

Die Menschen, die von Generation betreut werden, stehen in der Regel vor einer Reihe von Herausforderungen, bevor sie am Beschäftigungsprogramm teilnehmen. 40% sind seit 6 Monaten oder länger arbeitslos. Von den Absolventen des Jahrgangs 2020 geben nur 38 % an, dass sie vor dem Programm „Generation" in der Lage waren, den täglichen Bedarf zu decken, während 81 % von ihnen sagen, dass sie dies heute tun können. Auch sie sind eine vielfältige Gruppe. Zwei Drittel dieser Gruppe von Pandemie-Absolventen haben nur einen Sekundarschulabschluss oder eine Berufsausbildung, 53% sind weiblich, die Mehrheit stammt aus unterrepräsentierten Gemeinschaften, in denen sie leben, und mehr als 30% haben Angehörige.

Für jeden Dollar an Unterstützung, den Generation bisher von der Global Jobs Recovery Koalition erhalten hat, haben diese 25.000 Absolventen 2,74 Dollar an Einkommen erzielt. Die Organisation geht davon aus, dass diese Absolventen bis zum Jahr 2027 weitere 474,5 Millionen Dollar verdienen werden. Das bedeutet, dass jeder Dollar an philanthropischer Unterstützung für Generation in den nächsten fünf Jahren 11,85 Dollar an Einnahmen für diese Gruppe bringt.

Ende 2020 erhielt Generation von BlackRock, McKinsey & Company, Microsoft Corp. und Verizon eine Zusage über 77 Mio. USD an neuen Finanzmitteln und 50 Mio. USD an Sachmitteln über zwei Jahre, die Geldmittel, Sachmittel und Verbindungen zu Arbeitgebern in ihren Ökosystemen für Generation-Absolventen umfassen. Bis heute hat diese Unterstützung, zusammen mit der anderer nationaler und lokaler Geldgeber, eine erhebliche Ausweitung der Zusammenarbeit von Generation mit Regierungen und anderen Partnern im Bereich der Arbeitskräfte auf der ganzen Welt ermöglicht und die Einbettung des Ansatzes von Generation in groß angelegte, bestehende Systeme unterstützt.

Die Arbeit von Generation mit seinen Partnern wird fortgesetzt, und die Organisation geht davon aus, dass die Zahl der Absolventen im Jahr 2022 auf 20.000 ansteigen wird, gegenüber ~12.000 im letzten Jahr.

Nasira, Generation Graduate und Disability Support Worker, Royal Rehab AFEA Care Services, sagte:

„Als mein Sohn mit dem Down-Syndrom geboren wurde, war an Arbeiten nicht zu denken. Kurz darauf brach die Pandemie aus, und ich fühlte mich unglaublich nutzlos, weil ich zu Hause festsaß. In der Tiefe der Isolation erhielt ich eine E-Mail über das Programm für Behindertenbetreuer von Generation. Der Kurs war vollständig online, so dass ich ihn neben der Betreuung meines Sohnes absolvieren konnte. Sie hat das Familienleben für immer verändert und mir das Wissen vermittelt, wie ich meine Neigung, mich um andere zu kümmern, zu Geld machen und zum Beruf machen kann

Luciano, Absolvent der Generation und Programmierer bei Salesforce, sagte:

„Die Förderung der digitalen Wirtschaft durch Generation und ihre Aufgabe, den von der weltweiten Pandemie am stärksten Betroffenen Chancen zu bieten, ist so stark. Die Auswirkungen von Covid auf den kommerziellen Flugverkehr und die Tourismusbranche führten dazu, dass ich gleich zu Beginn der Pandemie meinen Arbeitsplatz verlor. Vor der Generation war ich mit der Welt des Programmierens nicht so vertraut, aber unter der Anleitung des Praktikums-Teams habe ich sehr schnell entdeckt, dass es sich um ein faszinierendes Feld mit ständigen Herausforderungen und Lernmöglichkeiten handelt, das meinen Fähigkeiten sehr entgegenkommt."

Weitere Informationen unter generation.org

Pressekontakt:



Lizzy Batchelor,
07818509655


Original-Content von: Generation, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der