CGTN

Der 20. Nationalkongress der KPCh legt Chinas Hauptaufgaben für die nächsten 5 Jahre fest

Peking (ots/PRNewswire) -

Der 20. Nationalkongress der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), der für die zweite Hälfte dieses Jahres angesetzt ist, wird einen Ausblick auf Chinas zweistufigen Entwicklungsplan bis zur Mitte des 21. Jahrhunderts geben und insbesondere die strategischen Aufgaben der nächsten fünf Jahre umreißen.

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping, der auch Generalsekretär des Zentralkomitees der KPCh und Vorsitzender der Zentralen Militärkommission ist, äußerte sich auf einem Workshop für Provinz- und Ministerialbeamte, der von Dienstag bis Mittwoch in Peking zur Vorbereitung des wichtigen Parteitags stattfand.

Die KPCh hat auf ihrem 19. Nationalkongress im Oktober 2017 einen zweistufigen Entwicklungsplan für den Zeitraum von 2020 bis zur Mitte dieses Jahrhunderts aufgestellt. Dem Plan zufolge wird die sozialistische Modernisierung in China bis 2035 im Wesentlichen verwirklicht sein, und China wird sich bis zur Mitte des Jahrhunderts zu einem großen modernen sozialistischen Land entwickeln, das wohlhabend, stark, demokratisch, kulturell fortgeschritten, harmonisch und schön ist.

Ein brandneues Kapitel

Xi sagte, dass der 20. Nationale Parteitag der KPCh ein sehr wichtiges Ereignis sei, das zu einem entscheidenden Zeitpunkt stattfinde, da China sich auf eine neue Reise zum vollständigen Aufbau eines modernen sozialistischen Landes begebe. Er rief dazu auf, die Verjüngung der chinesischen Nation voranzutreiben und ein „brandneues Kapitel" des vollständigen Aufbaus eines modernen sozialistischen Landes zu schreiben.

Der 20. Nationalkongress der KPCh wird strategische Aufgaben für das Land und wichtige Maßnahmen für die nächsten fünf Jahre festlegen, sagte er und fügte hinzu, dass dieser Zeitraum für die Verwirklichung des zweiten hundertjährigen Parteiziels von entscheidender Bedeutung ist.

In den nächsten fünf Jahren sollten mehr Anstrengungen unternommen werden, um die Probleme der „unausgewogenen und unzureichenden Entwicklung" zu lösen, sagte er.

Die KPCh hat sich zwei Ziele für die Hundertjahrfeier gesetzt: Das erste war, bis 2021, wenn die KPCh ihr hundertjährige Bestehen feiert, eine in jeder Hinsicht mäßig wohlhabende Gesellschaft aufzubauen, und das zweite besteht darin, China bis zur Mitte des Jahrhunderts, wenn die Volksrepublik China ihr hundertjähriges Bestehen feiert, in jeder Hinsicht zu einem großen modernen sozialistischen Land zu machen.

Die Welt befinde sich in einem tief greifenden Wandel, den es seit einem Jahrhundert nicht mehr gegeben habe und der sich beschleunigt habe, sagte Xi und betonte, dass China mit komplexeren Risiken und Herausforderungen konfrontiert sei als zuvor.

Die Verjüngung der chinesischen Nation sei keine leichte Aufgabe, sagte er und rief zu verstärkten Anstrengungen auf, um das Ziel zu erreichen.

Er betonte auch, dass es kein festes Modell für die Modernisierung in der Welt gibt, und unterstrich die führende Rolle der KPCh bei Chinas sozialistischem Modernisierungsprozess.

Auf dem vor uns liegenden Weg müsse die Partei an ihrem grundlegenden Ziel festhalten, dem Volk mit Leib und Seele zu dienen und stets enge Beziehungen zu den Menschen zu pflegen, sagte er.

„Außergewöhnliche" Leistungen seit 2017

Xi zog eine Bilanz der Entwicklung Chinas seit dem 19. Nationalkongress der KPCh und bezeichnete die vergangenen fünf Jahre als „außergewöhnlich". Die Partei habe das chinesische Volk geeint und angeführt, um die „ernste und komplexe" internationale Situation und die „enormen Risiken und Herausforderungen", die nacheinander auftreten, wirksam anzugehen, sagte er.

Er fügte hinzu, dass China bestrebt sei, den Aufbau einer gemäßigt wohlhabenden Gesellschaft in jeder Hinsicht voranzutreiben, eine qualitativ hochwertige Entwicklung zu fördern, die Reformen schnell und stetig zu vertiefen und die Armut zu bekämpfen.

China hatte sich zum Ziel gesetzt, die absolute Armut bis Ende 2020 landesweit zu beseitigen. Es hatte auch die Vollendung des Aufbaus einer in jeder Hinsicht mäßig wohlhabenden Gesellschaft angekündigt.

In den vergangenen fünf Jahren habe China große Anstrengungen unternommen, um die ökologische Zivilisation zu fördern, die nationale Sicherheit entschlossen zu schützen, die Landesverteidigung und das Militär zu modernisieren und die Diplomatie der großen Länder mit chinesischen Merkmalen voranzutreiben, sagte Xi.

China hat bei der Bekämpfung von Covid-19 den Menschen in den Mittelpunkt gestellt und maximale Anstrengungen unternommen, um das Leben und die Gesundheit der Menschen zu schützen, sagte er. China habe weltweit die besten Ergebnisse bei der Koordinierung von wirtschaftlicher Entwicklung und Seuchenprävention und -bekämpfung erzielt.

Angesichts der „drastischen Veränderungen" in der internationalen Lage sei China bestrebt, seine Würde und seine Kerninteressen zu wahren, sagte er.

Er unterstrich auch die Anstrengungen, die im Rahmen der Anti-Korruptionskampagne unternommen wurden, um zu gewährleisten, dass Beamte „nicht die Dreistigkeit, die Gelegenheit oder den Wunsch haben, sich an Korruption zu beteiligen."

Der Nationalkongress der KPCh findet alle fünf Jahre statt, um die nationalen politischen Ziele der Partei festzulegen und ihre Führungsspitze zu wählen.

https://news.cgtn.com/news/2022-07-27/Xi-calls-for-advancing-national-rejuvenation-ahead-of-Party-congress-1c0S3rmON4k/index.html

Pressekontakt:



Jiang Simin,
+86-188-2655-3286,
cgtn@cgtn.com


Original-Content von: CGTN, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der