SüdLeasing und pro et con verkünden erfolgreichen Abschluss eines komplexen Migrationsprojektes von COBOL zu Java

Chemnitz und Stuttgart, Deutschland (ots/PRNewswire) -


- SüdLeasing modernisiert mit agilen Methoden ein in die Jahre gekommenes Legacy-System für Leasingverträge.
- pro et con realisiert die COBOL-Java-Migration unter Nutzung seiner ausgereiften Konvertierungswerkzeuge. Der Projekterfolg bestätigt die Tragfähigkeit des toolgestützten Migrationsansatzes.
- Eine kurze Projektdauer von 1,5 Jahren ermöglicht SüdLeasing eine effiziente Wartung und Weiterentwicklung mit modernen Entwicklungsumgebungen und Frameworks für die Zukunft.

Die pro et con GmbH, Technologieführer im Bereich der toolgestützten Software-Migration, und die SüdLeasing GmbH, eine der führenden, herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften Deutschlands, geben den erfolgreichen Abschluss eines komplexen und automatisierten Migrationsprojektes von COBOL nach Java zur Systemmodernisierung bei SüdLeasing bekannt.

Die Verwaltung von Leasingverträgen erfolgte bisher mit einem COBOL-System, welches seit Jahrzehnten in Eigenregie von SüdLeasing gewartet und weiterentwickelt wurde. Es bildete alle komplizierten Prozesse der Vertragsverwaltung ab und zeichnete sich durch große Komplexität aus. Das Mengengerüst betrug 1.400 COBOL-Programme mit ca. 3,2 Millionen Codezeilen. Das System war charakterisiert durch hohe Lizenzgebühren, steigende Wartungskosten und das Fehlen moderner Entwicklungsumgebungen und Frameworks. Ziel des Projektes war es, die Programmiersprache COBOL durch Java zu ersetzen und ein zukunftsfähiges System zu erhalten – unter Einhaltung sämtlicher Qualitätsvorgaben in einem agilen Projekt.

Da bei einem derart komplexen System ein manuelles Refactoring nicht in absehbarer Zeit zum Erfolg führen kann, kam die toolgestützte Software-Migration der Firma pro et con zum Einsatz. Die Sprachkonvertierung ist der anspruchsvollste Teil eines Migrationsprojektes. Ohne ausgereifte Konvertierungswerkzeuge auf Basis von Techniken des Compilerbaus scheitert sie. Der wissenschaftliche Ansatz garantiert die semantische Äquivalenz zwischen originalen und konvertierten Programmen. Fachwissen im Compilerbau war somit eine wichtige Voraussetzung für den Projekterfolg. Hier besaß pro et con langjährige Erfahrung und Expertise.

Um ein agiles Projektvorgehen zu erreichen, wurde der gesamte COBOL-Code in Pakete aufgeteilt. Ein Paket enthielt ca. 120 - 150 Programme und wurde innerhalb eines vierwöchigen Sprints umgesetzt. Für den gesamten Code sind 14 Migrationspakete erstellt worden. Diese wurden dann innerhalb von knapp 12 Monaten konvertiert. Der eigentlichen Migrationsphase schloss sich eine intensive Testphase von 6 Monaten unter Nutzung von automatischen Tests mit Cucumber und Gherkin an.

Die Projektdauer betrug, wie geplant, 1,5 Jahre. Der generierte Java-Code ist wartbar und performant. Somit ist für SüdLeasing eine effiziente Wartung/Weiterentwicklung mit modernen Entwicklungsumgebungen und Frameworks unter Einsparung von Lizenzgebühren gegeben.

Sebastian Seek, Leiter Softwareentwicklung SüdLeasing GmbH: „Auch in unserer Branche spüren wir natürlich den Druck im Bereich Digitalisierung deutlich. Um am Markt auch in Zukunft weiter unsere innovativen Lösungen anbieten zu können, war es für uns ganz wichtig, unser zentrales Leasingsystem zu modernisieren. Wir waren zu Beginn bei der toolgestützten COBOL-Java-Migration skeptisch, hatte man doch schon von gescheiterten Projekten gehört. Mit dem Team von pro et con haben wir aber den richtigen Partner gefunden. Schon im Proof of Concept konnte bewiesen werden, dass die komplexen Rechenoperationen der Finanzmathematik korrekt ausgeführt wurden und auch die Laufzeit bei Massenverarbeitungsprogrammen unseren Erwartungen entsprach. Dieser sehr positive Eindruck hat sich im weiteren Projektverlauf bestätigt."

Prof. Dr. Uwe Kaiser, Geschäftsführer der pro et con GmbH, kommentiert: „Ich bin stolz darauf, dass die pro et con GmbH in diesem Projekt erneut zeigen konnte, welches Potenzial in unserem toolgestützten Migrationsansatz steckt. Mit unserem COBOL to Java Converter (CoJaC) existiert dafür ein ausgereiftes Tool. So ein Projekt ist auch immer ein gemeinsames Projekt zwischen gleichberechtigten Partnern. Insbesondere bei der so wichtigen Testphase hat die SüdLeasing GmbH mit dem agilen Ansatz und dem konsequenten Einsatz automatischer Tests einen wesentlichen Beitrag zum Projekterfolg geleistet. Ich bedanke mich bei Herrn Seek und dem ganzen SüdLeasing-Team für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Ich bin mir sicher, dass wir mit unserem wissenschaftsbasierten Migrationsansatz weitere Firmen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategien unterstützen können."

Über die pro et con GmbH

pro et con (program & conversion) ist Technologieführer für Software-Migration (https://proetcon.de/index.php/software-migration/) und besitzt eine mehr als 25-jährige Erfahrung, das Know-how und eine komplette Toolbox, um komplexe Legacy-Systeme in moderne IT-Architekturen zu migrieren. Die Werkzeuge unterstützen alle Komponenten einer Software-Migration (Konvertierung der Programmiersprache, GUI-Modernisierung, Datenmigration). Dadurch kann auf Kundenanforderungen flexibel und kostengünstig reagiert werden. Durch die konsequente Anwendung wissenschaftlicher Compilerbau-Methoden bei der Toolentwicklung wird im Ergebnis ein hoher Automatisierungsgrad bei reduzierter Projektlaufzeit und reduzierten Kosten erreicht. Das bestätigen zahlreiche Referenzkunden wie z.B. die Amadeus Germany GmbH, das ITZBund und die MAN Truck & Bus SE. Die Software-Migration ist bei der Modernisierung von Legacy-Systemen eine echte Alternative zur Neuentwicklung und zur Ablösung mit Standardsoftware.

Über die SüdLeasing GmbH

Die SüdLeasing GmbH ist eine der größten herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften Deutschlands mit über 50 Jahren Erfahrung, qualifizierten Expertinnen und Experten und einem umfangreichen, innovativen Leistungsportfolio sowie der Stabilität und Qualität der LBBW-Gruppe. Die SüdLeasing GmbH ist erfahrener und kompetenter Partner rund um das Thema Investitionsfinanzierung mit einem Leasingbestand von 3,6 Milliarden Euro. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten deutschlandweit an 21 Standorten. Das Unternehmen gehört damit zu den Top 3 der Leasinggesellschaften in Deutschland.

www.proetcon.de (https://proetcon.de/)

www.suedleasing.de (https://suedleasing.de/)

Pressekontakt:



Caroline Loße
Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
pro et con Innovative Informatikanwendungen GmbH
Reichenhainer Straße 29a
09126 Chemnitz
Deutschland
Tel.: +49 371 270951 20
E-Mail: caroline.losse@proetcon.de
www.proetcon.de

Mona Köhl
SüdLeasing GmbH
70155 Stuttgart
Tel.: +49 711 127 17026
E-Mail: mona.koehl@suedleasing.com
www.suedleasing.de
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1869051/pro_et_con_Logo.jpg


Original-Content von: pro et con Innovative Informatikanwendungen GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der