NGSI-LD Scorpio Broker von NEC für das neue Smart Territories Framework von Amazon Web Services ausgewählt

Heidelberg, Deutschland (ots/PRNewswire) -

Der NGSI-LD Scorpio Broker von NEC ist der neue FIWARE-Kontextbroker für das Smart Territory Framework (STF) von Amazon Web Services (https://aws.amazon.com/) (AWS). Das STF umfasst Tools und standardisierte Module, die Partner und Kunden von AWS für die Entwicklung und Ausführung intelligenter Lösungen und Dienste verwenden können. Diese entsprechen damit der Branchennorm für Kontextinformationen (NGSI-LD) (https://www.etsi.org/technologies/internet-of-things) des Europäischen Instituts für Telekommunikationsnormen (ETSI).

Der von NEC Laboratories Europe (https://www.neclab.eu/) und NEC Corporation India (https://in.nec.com/) entwickelte NEC Scorpio Broker bildet einen Hauptbestandteil der Smart Reference Architecture von FIWARE. FIWARE (https://www.fiware.org/) enthält Open-Source-Komponenten für Plattformen und unterstützt die Entwicklung intelligenter Lösungen in Einklang mit dem Informationsmodell NGSI-LD.

Das STF basiert auf Smart Data Models (https://smartdatamodels.org/), einer Initiative für NGSI-LD-konforme, lizenzfreie Smart-Data-Modelle (https://github.com/smart-data-models/data-models/tree/master/specs) für verschiedene Branchen. Hierzu zählen unter anderem Smart Cities, Smart Agrifood, Smart Environment und Smart Manufacturing. Das modulare, auf offenem Quelltext und offenen Standards basierende STF vereinfacht die Integration von Lösungen, Funktionen und Modulen. Sein Kern besteht dabei aus zwei Modulen: dem STF-IoT-Modul und einem FIWARE-Kontextbroker.

Ali Benfattoum, IoT & Smart Cities Specialist bei Amazon Web Services, sagt dazu: „Wir haben das Smart Territory Framework (STF) entwickelt, um unseren Partnern und Kunden die Entwicklung skalierbarer, interoperabler Plattformen und Lösungen zu erleichtern und Datensilos aufzubrechen."

Scorpio Broker ist der erste FIWARE-Kontextbroker, der ETSI NGSI-LD v1.3.1 vollständig erfüllt. Mit dem Standard NGSI-LD können Daten von mehreren Anwendungsdomains genutzt und wiederverwendet werden. Außerdem können intelligente Dienste die Daten vernetzter intelligenter Systeme und Plattformen damit unterbrechungsfrei und wiederholbar untereinander austauschen und miteinander verknüpfen.

Der Scorpio Broker wurde ausgewählt, weil er den NGSI-LD-Standard vollständig erfüllt und sich leicht in die serverlosen AWS-Services einbinden lässt. Diese sind hochverfügbar, lassen sich automatisch skalieren und werden nutzungsabhängig abgerechnet. Das erhöht die Flexibilität der AWS-Kunden und verbessert gleichzeitig die Kostenwirksamkeit.

NEC Laboratories Europe und AWS haben gemeinsam eine skalierbare und verfügbare Implementierung des Scorpio Brokers auf AWS entwickelt. Die Implementierung nutzt serverlose Dienste wie AWS Fargate, um Container mit dem Scorpio Broker auszuführen und zu skalieren. Mit Amazon Aurora Serverless wird die vom Kontextbroker verwendete PostgreSQL-Datenbank automatisch gestartet und heruntergefahren und ihre Kapazität bei Bedarf erweitert bzw. verkleinert.

Ernö Kovacs, Senior Manager of Data Ecosystems and Standards bei NEC Laboratories Europe, erläutert: „Mit Scorpio Broker und einer fortschrittlichen Cloud-Lösung wie AWS STF können Sie in kürzester Zeit intelligente Dienste erstellen, die verschiedene IoT-Geräte und -Dienste miteinander verbinden – und gleichzeitig die semantische Interoperabilität mit anderen Geräten sicherstellen. Egal, ob es sich um einen mit IoT-Geräten vernetzten Stadtteil oder die Ernteoptimierung in der Landwirtschaft handelt – die Bausteine und Datenmodelle sind dieselben. Scorpio Broker wird bereits weltweit eingesetzt, um intelligente Lösungen voranzubringen."

Mithilfe des Open-Source-Entwicklungsframeworks AWS Cloud Development Kit (https://aws.amazon.com/cdk/) (AWS CDK) lassen sich alle STF-Module und auch der Scorpio Broker einfach, sicher und wiederholbar bereitstellen.

Scorpio Broker wird in den modernen 5G-Netzwerken von NEC eingesetzt und ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, etwa für Standalone-Server und komplette Cloud-Bereitstellungen mit skalierbarer serverloser Architektur.

Quellenverzeichnis

S. Carsten et al. (2018): Smart Services. Science Direct, Procedia – Social and Behavioral Sciences 238, S. 192-198. 10.1016/j.sbspro.2018.03.02.

Informationen zu NEC Laboratories Europe GmbH

NEC Laboratories Europe widmet sich der Forschung und Entwicklung modernster Technologien zur Schaffung innovativer gesellschaftlicher Lösungen. Zu den Forschungsschwerpunkten von NEC Laboratories Europe in Heidelberg gehören künstliche Intelligenz, Blockchain-Sicherheit, 5G- und 6G-Netze sowie IoT-Plattformen. Diese Technologien fördern die Lösungen der NEC Group für eine bessere Gesellschaft in den Bereichen digitale Gesundheit, sicherere Städte, öffentliche Dienstleistungen und Kommunikationsinfrastruktur.

Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.neclab.eu.

Informationen zu NEC Europe Ltd.

NEC Europe Ltd. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der NEC Corporation, einem führenden Unternehmen in der Integration von IT-Netzwerktechnologien, von denen Unternehmen und Menschen auf der ganzen Welt profitieren. NEC Europe Ltd. baut auf seinem Erbe und seinem Ruf für Innovation und Qualität auf, indem es sein Know-how, seine Lösungen und Dienstleistungen einem breiten Spektrum von Kunden zur Verfügung stellt, von Telekommunikationsbetreibern bis hin zu Unternehmen und dem öffentlichen Sektor.

Weitere Informationen finden Sie auf der NEC Europe Ltd. Homepage unter: http://uk.nec.com.

Pressekontakt:



Cameron O'Donohue,
communications@neclab.eu,
+49 6221 4342-251


Original-Content von: NEC Laboratories Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der