FORTUNE VERÖFFENTLICHT JÄHRLICHE FORTUNE GLOBAL 500 LISTE

New York (ots/PRNewswire) -

Ranking für das Jahr 2022 verzeichnet 145 chinesische Unternehmen, 124 US-Unternehmen und 47 japanische Unternehmen

Heute gab FORTUNE die Fortune Global 500TM (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3607833-1&h=918535450&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3607833-1%26h%3D2285443785%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ffortune.com%252Fglobal500%252F2022%26a%3DFortune%2BGlobal%2B500TM&a=Fortune+Global+500TM)-Liste für 2022 bekannt, in der die größten Unternehmen der Welt nach Umsatzerlösen für das Geschäftsjahr 2021 aufgeführt sind. Walmart belegte zum achten Mal in Folge und zum 17. Mal seit 1995 den ersten Platz. Saudi Aramco (Nr. 6) holt sich seinen Titel als profitabelstes Unternehmen der Welt mit 105 Milliarden USD Gewinn zurück.

Festlandchina (einschließlich Hongkong) hat mit 136 erneut die meisten Unternehmen auf der Liste, ein Unternehmen mehr als im letzten Jahr. Rechnet man Taiwan hinzu, ergibt sich für Greater China eine Gesamtzahl von 145. Die USA haben mit 124 zwei Plätze gut gemacht, während Japan als Drittplatzierter sechs Plätze verloren hat, also insgesamt 47 aufweisen kann. Zum ersten Mal übersteigt der Gesamtumsatz der Fortune Global 500-Unternehmen mit Sitz in Greater China (einschließlich Taiwan) den Umsatzerlös der US-Unternehmen auf der Liste und macht 31 % des Gesamtumsatzes aus.

Der Herausgeber der FORTUNE Liste, Scott DeCarlo, sagt über die Rangliste 2022: „Die Erholung von der Pandemie hat den größten Unternehmen der Welt nach Umsatzerlösen enormen Rückenwind gegeben. Im Geschäftsjahr 2021 erreichten Umsatz und Gewinn der Fortune Global 500 insgesamt ein Rekordniveau. Die Global 500 sind die ultimative Scorecard für den Unternehmenserfolg, und die Unternehmen stehen 2022 vor einer weiteren großen Bewährungsprobe, wenn es darum geht, mehrere globale wirtschaftliche Herausforderungen zu meistern."

Die Fortune Global 500 Unternehmen erwirtschafteten Umsatzerlöse in Höhe von 37,8 Billionen USD – mehr als ein Drittel des weltweiten BIP – und verzeichneten damit einen Anstieg von 19 % gegenüber dem Vorjahr, was die höchste jährliche Wachstumsrate in der 33-jährigen Geschichte der Liste darstellt. Die kumulierten Gewinne stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 88 % und erreichten den Rekordwert von 3,1 Billionen USD. Die Unternehmen auf der Liste für das Jahr 2022 beschäftigen weltweit 69,6 Millionen Menschen und sind in 229 Städten und 33 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt ansässig. Die Zahl der weiblichen CEOs von Fortune Global 500-Unternehmen (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3607833-1&h=1088593811&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3607833-1%26h%3D4115075907%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ffortune.com%252F2022%252F08%252F03%252Ffemale-ceos-global-500-thyssenkrupp-martina-merz-cvs-karen-lynch%252F%26a%3Dwomen%25E2%2580%25AFCEOs%2Bof%2BFortune%2BGlobal%2B500%2Bcompanies&a=weiblichen+CEOs+von+Fortune+Global+500-Unternehmen) stieg in diesem Jahr auf 24, von 23 im vergangenen Jahr.

DIE TOP 10 DER FORTUNE GLOBAL 500 LISTE 2022:

1. Walmart (USA)

2. Amazon.com (U.S.)

3. State Grid (China)

4. China National Petroleum (China)

5. Sinopec (China)

6. Saudi Aramco (Saudi Arabien)

7. Apple (USA)

8. Volkswagen (Deutschland)

9. China State Construction Engineering (China)

10. CVS Health (USA)

Die vollständige Liste finden Sie hier: https://fortune.com/global500/2022 (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3607833-1&h=1140017952&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3607833-1%26h%3D2550782704%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ffortune.com%252Fglobal500%252F2022%26a%3Dhttps%253A%252F%252Ffortune.com%252Fglobal500%252F2022&a=https%3A%2F%2Ffortune.com%2Fglobal500%2F2022)

In ihrem Vorwort zur Ausgabe August/September 2022 (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3607833-1&h=3942797519&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3607833-1%26h%3D3207372029%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ffortune.com%252F2022%252F08%252F03%252Fglobal-500-2022-economic-outlook-russia-ukraine-covid-crypto%252F%26a%3Dforeword%2Bto%2Bthe%2Bmagazine%2527s%2BAugust%252FSeptember%2B2022%2Bissue&a=Vorwort+zur+Ausgabe+August%2FSeptember+2022) schreibt FORTUNE-Chefredakteurin Alyson Shontell: „Hier ist der Haken: [Diese] Zahlen spiegeln die Finanzzahlen von 2021 wider, als die Welt begann, sich von COVID-19 zu erholen. Dieses Jahr hat eine völlig neue Palette von Herausforderungen mit sich gebracht... Für Unternehmen jeder Größe wird der wahre Test sein, wer unter diesen schwierigen Bedingungen überleben und gedeihen kann, insbesondere wenn eine Rezession von unbekannter Länge und Tiefe eintritt."

Die Unternehmen sind nach dem Gesamtumsatzerlös für die jeweiligen Geschäftsjahre, die am oder vor dem 31. März 2022 endeten, geordnet. Alle Unternehmen auf der Liste müssen Finanzdaten veröffentlichen und ihre Zahlen ganz oder teilweise an eine nationale Behörde melden. Die Zahlen sind wie berichtet, und die Vergleiche beziehen sich auf die Zahlen des Vorjahres, wie sie ursprünglich für dieses Jahr gemeldet wurden. FORTUNE passt die Vorjahreszahlen nicht an Änderungen in der Rechnungslegung an.

Informationen zu FORTUNE

FORTUNE treibt das Gespräch über die Wirtschaft voran. Mit einer globalen Perspektive, der Weisheit der Geschichte und einem unbeirrbaren Blick in die Zukunft berichten wir über die Geschichten, die heute wichtig sind - und morgen noch wichtiger sein werden. Mit der vertrauenswürdigen Macht, diejenigen zu versammeln und herauszufordern, die Industrie, Handel und Gesellschaft auf der ganzen Welt gestalten, weist FORTUNE globalen Führungskräften den Weg - und gibt ihnen die Werkzeuge an die Hand, um ihr Geschäft zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter: www.fortune.com.

alison.klooster@fortune.com

Pressekontakt:



Alison Klooster
Director of Communications
+1-646-437-6613
alison.klooster@fortune.comFoto – https://mma.prnewswire.com/media/1869131/COV_PARS.jpg


Original-Content von: FORTUNE Media, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der