ROSHN unterzeichnet Vereinbarung über Sponsoring und Umbenennung der Jeddah Waterfront

Riad und Jeddah, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) -


- Die Vereinbarung beinhaltet die Umbenennung des Hafengebiets in „ROSHN Waterfront"
- Die Waterfront umfasst 7 verschiedene Freizeitbereiche, die sich über eine Strecke von 4 km erstrecken

In Anwesenheit Seiner Exzellenz, des Bürgermeisters von Jeddah, Herrn Saleh bin Ali Al-Turki, unterzeichnete ROSHN, der nationale Immobilienentwickler, der sich zu 100 % im Besitz des Public Investment Fund und der Rotana Star Neon Company befindet, eine Vereinbarung, die Jeddah Waterfront zu sponsern und ihren Namen in „ROSHN Waterfront" zu ändern.

Die 2017 neu gestaltete und eröffnete Waterfront ist eines der wichtigsten Wahrzeichen Jeddahs und zieht jährlich rund 55 Millionen Besucher an. Sie erstreckt sich über vier Kilometer entlang der Küste des Roten Meeres und wird aus sieben verschiedenen Freizeitbereichen für Familien und Kinder bestehen.

Mit der Umbenennung und dem Sponsoring des Hafengebiets will ROSHN die Ziele der saudischen Vision 2030 unterstützen, um den Bürgern und Bewohnern des Königreichs eine höhere Lebensqualität zu bieten.

Sabah Barakat, Group Chief Operating Officer von ROSHN, kommentierte die Vereinbarung mit folgenden Worten: „Wir freuen uns über die Anwesenheit Seiner Exzellenz Saleh Al-Turki bei der Unterzeichnung des Sponsoringvertrags und der Umbenennung der Jeddah Waterfront. Wir von ROSHN sind bestrebt, unsere Partnerschaften und Bemühungen zu diversifizieren, um zu einer höheren Lebensqualität im Königreich beizutragen. Die Waterfront ist Teil unseres Bestrebens, soziale Verantwortung zu übernehmen und eine höhere Lebensqualität zu bieten."

ROSHN ist ein nationaler Immobilienentwickler, der von der Saudi Public Investment gefördert wird. Sein Auftrag ist es, den Saudis einen hohen Lebensstandard zu bieten und die Bemühungen der Regierung zu unterstützen, die Wohneigentumsquote der Bürger zu erhöhen. Die Ankündigung der Waterfront-Vereinbarung erfolgt nach dem kürzlich erfolgten Start des ALAROUS-Projekts in Jeddah - nach der SEDRA-Gemeinde in Riad das zweite Projekt von ROSHN im Königreich.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1872122/ROSHN_1.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1872123/ROSHN_Logo.jpg

Pressekontakt:



Abdullah Maghram,
offizieller ROSHN-Sprecher,
+966 50 628 2622,
amaghram@roshn.sa


Original-Content von: ROSHN, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen

der