Vermögensschutz nach dem Absturz von FTX

Bitget stockt Schutzfonds auf 300 Mio. USD auf

Hongkong (ots/PRNewswire) -

Die weltweit führende Kryptowährungsbörse Bitget gibt bekannt, dass sie ihren Schutzfonds auf 300 Millionen USD aufstocken wird, um den Kryptonutzern einen besseren Schutz und mehr Sicherheit zu bieten. Dies ist Teil der umfassenden Bemühungen von Bitget, das Vertrauen des Kryptomarktes nach dem Zusammenbruch von FTX, der den Nutzern massive Verluste beschert hat, wiederherzustellen. Die Initiativen gehen mit einem fünf Millionen USD schweren Builders' Fund (https://cointelegraph.com/press-releases/bitget-prepares-5-million-builders-fund-to-help-users-distressed-by-ftx-collapse) zur Unterstützung von FTX-Nutzern einher, gekoppelt mit dem Plan, den Merkle Tree Proof of Reserves (https://twitter.com/GracyBitget/status/1591729349924896768) zu teilen, der sich in der Vorbereitung befindet und in 30 Tagen veröffentlicht werden soll.

Der Schutzfonds von Bitget wurde im Juli dieses Jahres mit dem Ziel ins Leben gerufen, das Krypto-Vermögen der Nutzer zu schützen. Er wurde mit einem Fonds im Wert von 200 Millionen USD gegründet, der sich aus 6000 BTC und 80 Millionen USDT zusammensetzt. Der Fonds ist vollständig eigenfinanziert, was mehr Flexibilität und Ermessensspielraum für die effiziente Deckung der Vermögenswerte der Nutzer ohne externe Bürokratie oder Regeländerungen ermöglicht.

Der auf 300 Millionen USD aufgestockte Schutzfonds wird aus beliebten Kryptowährungen mit hoher Liquidität wie BTC, USDT und USDC zusammengestellt. Die Börse hat sich verpflichtet, den Wert des Fonds für die nächsten drei Jahre ohne Auszahlung zu sichern. Wenn der Wert des Fonds sinkt, weil der BTC-Preis sinkt, wird Bitget die Position weiterhin abdecken, um sicherzustellen, dass der Saldo zu keinem Zeitpunkt weniger als 300 Millionen USD beträgt. Um Transparenz zu gewährleisten, sind alle Informationen über den Fonds öffentlich zugänglich, und die Nutzer können die Wallet-Adressen hier (https://www.bitget.com/en/protection-fund) einsehen.

Gracy Chen, Geschäftsführerin von Bitget, erklärt: „Bitget ist bestrebt, an der Qualität zu arbeiten, um sicherzustellen, dass die Plattform sicher und stabil ist und einen angemessenen Schutz für unsere Nutzer bietet. Die Erweiterung des Bitget Protection Fund ist ein weiterer Schritt von Bitget, das Vertrauen in den Krypto-Markt insgesamt zu stärken. Als Notfallreserve und mit zusätzlichem Kapital wäre der Fonds in der Lage, erstklassige Sicherheit und Schutz für die Nutzer zu bieten, insbesondere in extremen und unvorhersehbaren Situationen im Kryptobereich. Wir sind der Meinung, dass Risikomanagementmaßnahmen wie z. B. Schutzfonds für prominente und zuverlässige Börsen zur Norm werden würden, und werden uns weiterhin auf Initiativen zum Aufbau eines vertrauenswürdigen und transparenten Krypto-Ökosystems für alle konzentrieren."

Informationen zu Bitget

Bitget wurde 2018 gegründet und gehört zu den fünf weltweit führenden Kryptowährungsbörsen, mit innovativen Produkten und Social-Trading-Services als Hauptmerkmalen. Sie bedient derzeit über 8 Millionen Nutzer in weltweit mehr als 100 Ländern.

Die Börse ist bestrebt, ihren Nutzern sichere Trading-Lösungen aus einer Hand zu bieten, und möchte die Akzeptanz von Kryptowährungen durch die Zusammenarbeit mit namhaften Partnern erhöhen, unter anderem mit der argentinischen Fußballlegende Lionel Messi, dem renommierten italienischen Fußballverein Juventus, dem offiziellen E-Sport-Krypto-Partner von PGL Major und der führenden E-Sport-Organisation Team Spirit.

Mit Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:

sylvia.huang.yq@bitget.com

rachel.cheung@bitget.com

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1951194/Bitget_FTX_fund.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/vermogensschutz-nach-dem-absturz-von-ftx-bitget-stockt-schutzfonds-auf-300-mio-usd-auf-301683514.html

Pressekontakt:



+91 7738791906


Original-Content von: Bitget, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen