iDWELL digitalisiert 160.000 Wohneinheiten in Deutschland

Wien (ots) - Expansion des prämierten PropTechs nach Deutschland ein voller Erfolg

PropTech iDWELL unterstützt Unternehmen der Immobilienwirtschaft bei der Digitalisierung ihrer internen und externen Kommunikation. Der österreichische Marktführer setzt dabei konsequent auf Expansionskurs: innerhalb eines Jahres nach dem Markteintritt in Deutschland wurden mehr als 50 neue Kunden gewonnen. Aktuell verwaltet iDWELL 160.000 deutsche Wohneinheiten, rechnet aber bis Ende 2020 aufgrund zahlreicher Interessenten mit einer weiteren deutlichen Steigerung.

Die speziell für die Immobilienwirtschaft entwickelte CRM-Software von iDWELL bündelt alle Kommunikationskanäle auf einer Plattform und bietet im Vergleich zum Mitbewerb eine All-in-One Lösung, die den Arbeitsalltag mit innovativen Zukunftstechnologien, wie einem Chatbot, erleichtert. ”Sowohl Kunden als auch Mitarbeiter erwarten sich digitale Lösungen”, erklärt iDWELL CEO Alexander Roth. “Unternehmen wird immer mehr bewusst, wie wichtig der Schritt in die Digitalisierung ist; die COVID-19 Krise hat dies noch weiter verstärkt. Innovative Lösungen für das Home Office, digitaler Kundenservice und ein ortsunabhängiger Dokumentenzugriff sind vielerorts unabkömmlich, so auch im Bereich des Immobilienmanagements”, so Roth weiter. Auch traditionelle Verwaltungen interessieren sich verstärkt für notwendige und praktische digitale Lösungen für Mitarbeiter und Kunden. ”Da das Bewusstsein der Unternehmen für die Digitalisierung und die Dringlichkeit entsprechende Tools einzurichten nun viel größer ist, können wir die Krise gut für uns nutzen”, informiert Roth.

Bereits 50 Neukunden zwölf Monate nach Markteintritt

Zwölf Monate nach dem Markteintritt betreut das PropTech bereits 50 Kunden in Deutschland; unter ihnen die renommierte MWW Gruppe, welche seit 20 Jahren deutschlandweit in der Immobilienverwaltung tätig ist. Jan Förster, Geschäftsführer der MWW Gruppe, sagt dazu: “Wir setzen mit der MWW App auf einen kompletten Service rund um die Uhr und bieten unseren Kunden so digitalen Service für mehr Wohnwert”. Auch Wohlfeil Immobilien aus Heilbronn zählt zur deutschen Kundschaft von iDWELL. Christian Wohlfeil, Geschäftsleitung, meint: “Der neue digitale Service unterstreicht unsere Philosophie und ermöglicht unseren Kunden einen effizienten und transparenten Austausch mit uns.”

160.000 Bestandseinheiten in Deutschland

iDWELL verwaltet zur Zeit über 160.000 Bestandseinheiten in ganz Deutschland - Tendenz steigend. Aktuell konzentriert sich das Prop Tech auf die Ballungsgebiete rund um Berlin, Stuttgart, München, Leipzig und Köln. „Hier erhalten wir laufend Anfragen von zahlreichen Interessenten. Jedoch spätestens im vierten Quartal werden unseren Vertrieb auf alle anderen Ballungszentren ausweiten“, erklärt Roth, der eine deutliche Bewusstseinsänderung bei Verwaltungen aufgrund COVID-19 ortet. „Kundentermine finden Online statt. Die deutsche Immobilienbranche möchte künftig digital arbeiten, um so für eine Zukunft mit Home Office und Online-Kundenservice gerüstet zu sein. Aus diesem Grund benötigen wir derzeit für unsere erfolgreiche Expansion keine Zweigstelle“, so Roth.

„Auch potenzielle Eigentümer von Neubauwohnungen sehen die Digitalisierung einer Hausverwaltung als Kriterium für eine Zusammenarbeit“, erklärt Roth, der zuversichtlich ist, bis Jahresende 2020 in Deutschland mehr Kunden zu betreuen als in Österreich, wo das Unternehmen bereits Marktführer ist.

Fotos (honorarfrei abdruckbar, Fotocredit: iDWELL)

iDWELL Team (https://www.ots.at/redirect/idwell), v.l.n.r.: (vorne) Simone Waitz, Anna Matzenberger, Alexander Roth, Mirella Giuli, Sarah Kerezsi (hinten) David Hasenclever, Christian Wurm, Lukas Strasser, Oliver Hellmons

Design der iDWELL Kunden-App (https://www.ots.at/redirect/idwelllanding)

Über iDWELL

iDWELL revolutioniert mit seiner SaaS CRM-Software die Servicequalität im Immobilienmanagement. Die Software bündelt alle Kommunikationskanäle auf einer Plattform, erhöht die Effizienz der Kommunikation zwischen Immobilienverwaltungen, Bauträgern, Vermietern, Dienstleistern und Bewohnern, und bietet mit einer Mobile App die Möglichkeit jederzeit und überall auf alle wichtigen Dokumente und Informationen rund um eine Liegenschaft zuzugreifen. Das österreichische PropTech wurde im Mai 2017 von Betriebswirt Alexander Roth gegründet. Im Jahr 2018 erhielt das Unternehmen eine siebenstellige Investitionssumme von primeCROWD und wurde von IG Lebenszyklus Bau mit dem Titel “Startup Battle Champion” ausgezeichnet. 2019 sicherte sich iDWELL die Auszeichnung “Best PropTech Startup 2019” der Austrian PropTech Initiative. Das Unternehmen ist Founding Partner des StartUp Incubator Netzwerks in den W48-Startup Lofts (www.w48.at (http://www.w48.at)).

Pressekontakt:



Alexander Roth, CEO iDWELL,alexander.roth@idwell.at
Albert Haschke, Public Relations,haschke@prime.co.at



Original-Content von: Prime Communication PR Consulting, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK