Kindern in der Krise helfen - Prominente kassieren ab

Karat, Heiko und Roman Lochmann und Ute Freudenberg engagieren sich für sozial benachteiligte Kinder in Deutschland

Kindern in der Krise helfen - Prominente kassieren ab / Karat, Heiko und Roman Lochmann und Ute Freudenberg engagieren sich für sozial benachteiligte Kinder in Deutschland / "Wir unterstützen DEUTSCHLAND RUNDET AUF, weil es super einfach sein kann mit ein paar Cent hilfsbedürftigen Kindern eine Freude zu machen und nachhaltig helfen zu können." /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/104527 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/DEUTSCHLAND RUNDET AUF/Deutschland Rundet Auf"


Potsdam/Frankfurt/M./Erfurt (ots) - Prominentenpower für den guten Zweck: die Rockband KARAT, Sängerin Ute Freudenberg und die Zwillinge Heiko und Roman Lochmann nahmen an den Kassen der Kaufland-Filialen in Potsdam, Erfurt und Frankfurt/M. Platz und erinnerten die Kundeninnen und Kunden charmant ans "Aufrunden bitte!". Anlässlich des Weltkindertages engagieren sich die bekannten VIPs ehrenamtlich für DEUTSCHLAND RUNDET AUF, um noch mehr Menschen beim Einkaufen daran zu erinnern, dass man mit nur wenigen Cents einen Beitrag gegen Kinderarmut und für Chancengerechtigkeit in Deutschland leisten kann. Denn die Zahlen sind alarmierend: Laut neuester Studien sind über 2,8 Millionen Kinder in Deutschland von Armut betroffen - Zahl steigend. Zum internationalen Weltkindertag ruft die gemeinnützige Spendenbewegung DEUTSCHLAND RUNDET AUF mit dieser prominenten Unterstützung einmal mehr jeden einzelnen Mitmenschen auf, an der Kasse der teilnehmenden Partner die zwei Worte "Aufrunden bitte!" zu sagen.

Claudius Dreilich, Band-Leader KARAT: "Super Sache, weil jeder mitmachen kann. Aufrunden ist einfach und hilft den Kindern hier in Deutschland, die die Unterstützung aller am meisten brauchen. Jeder gespendeten Cent geht ohne Abzug an sehr wirksame Projekte. Hier kommt das Geld tatsächlich da an, wo es wirklich sinnvoll eingesetzt wird. Wir unterstützen diese Stiftung sehr gerne."

Schlagersängerin Ute Freudenberg bringt es auf den Punkt: "Es ist beschämend, dass es in unserem Land immer noch so viele Kinder gibt, die in Armut aufwachsen. Daher ist es mir eine Herzensangelegenheit DEUTSCHLAND RUNDET AUF zu unterstützen. Jeder kann mitmachen. Wir können im Alltag - mit minimalem persönlichen Aufwand - zwei Worten - wenigen Cents - nebenbei beim Einkaufen eine erstaunliche Summe sammeln, die den bedürftigen Kindern in unserem Land eine bessere Zukunft sichert. Machen Sie mit: Aufrunden bitte!" Und auch die berühmten Influencer-Musiker- und Schauspielerzwillinge Heiko und Roman Lochmann sind mit Enthusiasmus dabei: "Wir unterstützen DEUTSCHLAND RUNDET AUF, weil es super einfach sein kann mit ein paar Cent hilfsbedürftigen Kindern eine Freude zu machen und nachhaltig helfen zu können."

Im Aktionszeitraum vom 10. bis 23.9.2020 und anlässlich des Weltkindertages verdoppelt Kaufland, Partner der ersten Stunde von DEUTSCHLAND RUNDET AUF, alle Kundenspenden. "Gesellschaftliches Engagement gehört seit jeher zum Grundpfeiler unserer Unternehmenskultur. An der Kooperation mit "Deutschland rundet auf" schätzen wir ganz besonders, dass wir uns gemeinsam mit unseren Kunden nachhaltig für bedürftige Kinder in Deutschland einsetzen", so Lavinia Kochanski, Leiterin CSR bei Kaufland. "Durch unser "Aufrunden bitte!" geben wir allen Menschen die Möglichkeit, einfach und unkompliziert zu helfen. Und zwar nicht nur heute, sondern an jedem Einkaufstag bundesweit an den Kassen unserer Unternehmenspartner", sagt Anke Merz-Betz, Geschäftsführerin der gemeinnützigen Stiftung DEUTSCHLAND RUNDET AUF.

Über DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Die gemeinnützige Stiftung "Deutschland rundet auf" hat das Ziel, faire Chancen für alle Kinder und Jugendliche in Deutschland zu schaffen. Die deutschlandweite Spendenbewegung ermöglicht allen Menschen, sich mit Mikrospenden für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und gegen Kinderarmut zu engagieren. Kundinnen und Kunden der DEUTSCHLAND RUNDET AUF-Partner können ihre Rechnungsbeträge an der Kasse durch die Worte "Aufrunden bitte!" um maximal 10 Cent aufrunden und somit spenden oder sich beim Online-Einkauf mit nur einem Klick mehr über das Portal bonusspende.de (http://www.bonusspende.de) engagieren. Belegschaften helfen mit der monatlichen Gehaltsspende (http://www.die-gehaltsspende.de).

Alle so gesammelten Spenden werden zu 100% an geprüfte, gemeinnützige Projekte in Deutschland weitergeleitet, die Kinder, Jugendliche und Familien durch Angebote wie frühkindliche Bildung, Mentoring- und Patenschaftsprogramme oder Elternbildung unterstützen. Seit Start im März 2012 wurde bereits über 213 Mio. Mal gespendet und über 10,3 Mio. Euro gesammelt. Mehr als 92.000 Kinder in Deutschland erhalten dadurch Chancen auf eine bessere Zukunft.

Partner von DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Bei diesen Unternehmen können Kundinnen und Kunden aufrunden:

Kaufland, BabyOne, Rofu, Jochen Schweizer, inkoop Verbrauchermärkte, aktiv & irma Verbrauchermärkte, Markant, Temma, Edeka Möllenkamp, Lebenslust Touristik GmbH (per Telefon oder online), bis 26.9. bei allen Netto Marken-Discount-Filialen. Weitere Partner sind: Henkel AG & Co. KGaA, Henkelhausen GmbH & Co. KG, Homanit GmbH & Co.KG, Megalon AG, Trapo AG, Traporol GmbH, Wenko-Wenselaar GmbH & Co. KG, Wiesmann Personalisten GmbH, Brabender GmbH & Co. KG, Brabender Technologie GmbH & Co.KG, Telegärtner Karl Gärtner GmbH, Warth & Klein Grant Thornton AG

Pressekontakt:



Christina Franzen
Mail: christina.franzen@deutschland-rundet-auf.de
Fon: +493078950032

Christina Franzen Leiterin Kommunikation & Marketing
DEUTSCHLAND RUNDET AUF Partner GmbH
www.deutschland-rundet-auf.de


Original-Content von: DEUTSCHLAND RUNDET AUF, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK