BDI zur Steuerschätzung

Steuererhöhungen fahren Wirtschaft an die Wand

10.09.2020
Berlin (ots) - Anlässlich der Steuerschätzung äußert sich BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: "Mit Steuererhöhungsplänen fahren wir die Wirtschaft an die Wand."

"Für die pandemiegeschwächten deutschen Unternehmen weisen Entlastungen und attraktive steuerliche Rahmenbedingungen den Weg aus der Corona-Krise. Mit Steuererhöhungsplänen, wie sie zuletzt der Bundesfinanzminister geäußert hat, fahren wir die Wirtschaft an die Wand.

Trotz Mindereinnahmen muss die Bundesregierung jetzt öffentliche Investitionen vorziehen und die Investitionstätigkeit insgesamt auf ein deutlich höheres Niveau für das nächste Jahrzehnt führen. Nur durch nachhaltiges Wirtschaftswachstum lassen sich künftige Steuereinnahmen sichern und die hohe Staatsverschuldung zurückführen.

Der gravierende Einbruch bei den Unternehmensteuern beweist, dass der Standort Deutschland endlich eine überzeugende steuerpolitische Strategie braucht. Das deutsche Unternehmensteuerrecht ist ein eklatanter Standortnachteil, der von Jahr zu Jahr größer wird. Deutschland kann sich einen Reformstillstand nicht mehr länger leisten: Zentrales Ziel muss sein, die Steuerbelastung der Unternehmen auf ein international wettbewerbsfähiges Niveau von 25 Prozent zu senken. Hierzu braucht Deutschland - wie in anderen Ländern längst üblich - eine einheitliche Unternehmensteuer, mit der die Gewerbesteuer in die Ertragsteuern integriert wird."

Pressekontakt:



BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: Presse-Team@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu


Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK