Jetzt verfügbar

Deutschland-Kreditkarte mit Google Pay

Jetzt verfügbar: Deutschland-Kreditkarte mit Google Pay. /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/121054 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Paysol GmbH & Co.KG"


Dresden/Hamburg (ots) - Die Deutschland-Kreditkarte der Hanseatic Bank unterstützt ab sofort Google Pay. Inhaber der Classic- und Gold-Karte können diese in der gleichnamigen App hinterlegen und damit mobil ohne zusätzliche Gebühren bezahlen.

Dafür müssen sie zum Beispiel ihr Smartphone entsperren und an das NFC-fähige Kartenterminal halten. Dieses finden Kunden inzwischen in vielen stationären Geschäften in Deutschland. Auch immer mehr kleine und mittlere Händler ermöglichen das kontaktlose und mobile Bezahlen.

Einfach. Schnell. Sicher. Deutschland-Kreditkarte mit Google Pay.

Mit der Deutschland-Kreditkarte in Google Pay können Nutzer weltweit an 40 Millionen Visa-Akzeptanzstellen kontaktlos bezahlen. Dabei entfällt sogar die Eingabe der PIN vollkommen - ein klarer Vorteil, gerade in Zeiten einer Pandemie. Zudem ist die Mitnahme der physischen Kreditkarte nicht mehr nötig. Karteninhaber benötigen nur noch ihre Android-Gerät und zahlen im Handel mit nur einem Fingertipp.

Google Pay steht ab sofort allen Karteninhabern und Neukunden gebührenfrei zur Verfügung. Zudem muss kein neues Girokonto eröffnet werden. Zukünftig haben Nutzer Tickets, Kreditkarten und Kundenkarten an einem Ort. Die Google Wallet macht es möglich.

Deutschland-Kreditkarte im Fokus

Sollte doch einmal Bargeld nötig sein, ermöglichen die Deutschland-Kreditkarte Classic und Gold weltweit größte Flexibilität zu fairen Konditionen. So bieten beide Visa Karten beispielsweise das gebührenfreie Geld abheben**.

Natürlich können Kunden mit ihrer Karte auch weltweit bezahlen. Interessenten können die Deutschland-Kreditkarte schnell und einfach per VideoIdent-Verfahren beantragen. Falls gewünscht, steht aber auch das PostIdent-Verfahren zur Verfügung.

Link zur Deutschland-Kreditkarte: www.deutschland-kreditkarte.de (https://www.deutschland-kreditkarte.de/klick/qoq0o)

Fußnoten

* Neukunden, die im Aktionszeitraum 15. September bis 28. September 2020 eine Deutschland-Kreditkarte Classic hier online beantragen und die Kreditkarte bis zum 31. Dezember 2020 einsetzen, erhalten innerhalb von sechs Wochen nach dem ersten Karteneinsatz ein Startguthaben i.H.v. 30,- EUR auf Ihr Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Ausgenommen sind Überweisungen auf das Referenzkonto. Als Neukunden zählen Antragsteller, die in den 2 Jahren vor Abschicken des Online-Antrages nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.

** Mit der Deutschland-Kreditkarte der Hanseatic Bank kann an Geldautomaten weltweit gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Gegebenenfalls können hierbei Gebühren des Geldautomatenbeteibers anfallen. Das heißt, zusätzlich zum Auszahlungsbetrag können Geldautomatenbetreiber individuelle Entgelte erheben, worauf die Hanseatic Bank keinen Einfluss hat. Derzeit ist dies nur im Ausland (z.B. in Thailand oder den USA) der Fall.

*** Die Aktion für Neukunden einer Deutschland-Kreditkarte Classic gilt für alle Umsätze innerhalb Ihres Verfügungsrahmens, die in den ersten 3 Monaten nach Kreditkartenerhalt getätigt werden. Nach Ablauf der 3 Monate fallen bei der Teilzahlung die vertraglichen Zinsen an.

Kurzbeschreibung

Die Deutschland-Kreditkarte Classic ist eine auf Dauer grundgebührfreie und weltweit einsetzbare Visa-Kreditkarte. Die Deutschland-Kreditkarte Gold ist eine exklusive Visa Card mit Reiseversicherungen, gebührenfreiem Geldabheben weltweit und weiteren Extras. Der Online-Kreditkartenantrag verfügt über eine Instant-Issuing-Funktionalität: Die Entscheidung der Bank wird dem Antragsteller sofort online mitgeteilt. Ein schickes, schwarzes Kartendesign und eine NFC-Funktionalität zum kontaktlosen Bezahlen sind weitere herausragende Eigenschaften dieser Visa Cards.

Über PaySol GmbH & Co. KG

PaySol ist Vermarkter und Initiator von Finanzprodukten. Fokussiert auf Content-, Performance- und Affiliate-Marketing erreichen wir mit bereits etablierten aber auch neuen Finance-Brands den Endkunden auf direktem Wege. Das Leistungsspektrum von PaySol reicht dabei von der Entwicklung und technischen Umsetzung von Zahlungsprodukten bis hin zu deren Vermarktung und Markenbildung.

Pressekontakt:



Christian Bach
Head of Communications
Königsbrücker Str. 28, 01099 Dresden
Tel. (0351) 64753308
Mail: presse@paysol.de


Original-Content von: PaySol GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen



Ihre Firma
eintragen
  • Ihre kostenlose Web-Visitenkarte
  • in fünf Minuten angelegt
  • noch besser gefunden werden
  • einfach neue Kunden gewinnen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information
OK