Infomaniak lanciert Open-Source-Mail-Anwendung

eine Schweizer Alternative zu Gmail, die die Privatsphäre achtet

Winterthur (ots) -

Der Schweizer Cloud-Anbieter Infomaniak, der in Europa für sein Engagement für Umwelt- und Datenschutz anerkannt ist, lanciert nach mehrmonatigen geschlossenen Tests die erste öffentliche Version seiner Mail-App. Infomaniak Mail (https://www.infomaniak.com/de/anwendungen/ikmail-herunterladen) basiert auf dem Open-Source-Prinzip, wird in der Schweiz entwickelt, ist werbefrei und hilft den Nutzern*innen, sich vor Betrug und Sicherheitsrisiken zu schützen. Die Anwendung stellt eine vollwertige ethische Alternative für die Verwaltung von E-Mails und Dateien in einer unabhängigen Cloud dar, die die technologische Kontrolle fördert und Innovationen für eine nachhaltige und nutzbringende Digitalisierung der lokalen Wirtschaft hervorbringt.

Eine ethische Alternative zu den kostenlosen Diensten der Web-Giganten

"Mit Infomaniak Mail wollten wir Eltern und Privatpersonen eine echte ethische Alternative zu den Web-Giganten bieten, die viel zu viel Einfluss auf die Daten und die Privatsphäre der Menschen besitzen. Von nun ab kann jeder seine E-Mails und Dateien in einer nachhaltigen und unabhängigen Cloud verwalten, die direkt zur Entwicklung der Wirtschaft und der technologischen Kontrolle der Schweiz beiträgt."Marc Oehler, CEO von Infomaniak

Wer sich eine kostenlose E-Mail-Adresse für Fotos und Dokumente in einer Cloud anlegen will, steht immer vor dem gleichen Problem. Einerseits setzen die Web-Giganten auf erweiterte Funktionen und verletzen die Privatsphäre von Nutzern*innen, um ihre KI weiterzuentwickeln und im Gegenzug Werbeanzeigen zu verkaufen. Andererseits sind verschlüsselte E-Mail-Dienste komplex und in puncto Funktionalität und Speicherplatz eingeschränkt, was ihre Nutzung erschwert.

Sicher, datenschutzkonform und nachhaltig

"Aktuell gibt es nur noch sehr wenige Mail-Lösungen, die in der Schweiz entwickelt und gehostet werden - geschweige denn von unabhängigen Unternehmen, die nicht alles ins Ausland verlagern. Genau diese Kontrolle ermöglicht uns, bei unseren Werten niemals Abstriche machen zu müssen und unser Engagement langfristig auszubauen." Boris Siegenthaler, Gründer und strategischer Direktor von Infomaniak

Infomaniak Mail hilft den Nutzern*innen aktiv, sich vor Sicherheitsrisiken und Betrug zu schützen:


- Meldung von Phishing und automatischer Phishing-Schutz
- Automatischer Schutz vor Viren und Spam-Nachrichten
- Meldung von Nachrichten neuer Absender oder Kontakte, die nicht dem Adressbuch hinzugefügt wurden
- Automatische Sperrung potenziell gefährlicher Remote-Inhalte
- Sperren der App über Face ID oder das Sperrverfahren des jeweiligen Geräts

Infomaniak entwickelt seit über 20 Jahren seine eigenen Data Center und seinen Mail-Service und verwaltet in der Schweiz und Europa fast zwei Millionen geschäftliche E-Mail-Adressen. Unabhängig davon, ob Nutzer*innen über die Online-Schnittstelle mail.infomaniak.com oder über die neue Mail-App auf ihre E-Mails zugreifen, erfolgt der Zugriff direkt und verschlüsselt auf die Server von Infomaniak. Dies verhindert beispielsweise, dass E-Mails durch Drittanbieter über einen IMAP-Zugang abgefangen werden können. Dieser direkte und gesicherte Zugriff stellt auch die Verfügbarkeit des Dienstes im Ausland sicher, wenn Internetanbieter (ISP) bestimmte IMAP-Verbindungen zu ausländischen Diensten sperren.

Die Mail-App von Infomaniak basiert auf dem Open-Source-Prinzip. Entwickler*innen auf der ganzen Welt können den Code auslesen und sehen, welche Zugriffsberechtigungen von der App angefordert und wie diese verwendet werden, um auf Benutzerdaten zuzugreifen.

Die Daten werden unter Einhaltung des DSG und der DSGVO in der Schweiz gespeichert. Um maximale Sicherheit zu gewährleisten, werden Daten permanent auf drei Trägern in den Data Centern von Infomaniak in der Schweiz repliziert. Diese Data Center werden ausschliesslich mit zertifizierter erneuerbarer Energie betrieben, ohne Klimaanlage mit gefilterter Luft gekühlt und regelmässig für ihre Energieeffizienz ausgezeichnet.

Schweizer E-Mail-Lösung mit kostenlosen 20 GB

Der Download der App Infomaniak Mail aus dem App Store, Google Play oder F-Droid genügt, um zum sicheren Ökosystem von Infomaniak zu gelangen. Neue Nutzer*innen können ein kostenloses Konto mit einer Adresse des Typs @etik.com, @ik.me oder @ikmail.com anlegen, während sich gewerbliche Kunden sofort anmelden können, um ihre Adressen mit ihrem eigenen Domainnamen zu verwalten. In der kostenlosen Version bietet der E-Mail-Dienst von Infomaniak 20 GB E-Mail-Speicherplatz und 15 GB zum Teilen und Synchronisieren von Dokumenten und Fotos in der Schweizer Cloud von Infomaniak.

Die App ist sofort nutzbar. Über die erweiterten Aktionen im Hauptmenü können automatisch E-Mails einer alten Gmail- oder Outlook-Adresse importiert werden. Im Übrigen wird die App ständig weiterentwickelt und bietet schon jetzt alle gängigen Funktionen für die effiziente Verwaltung von E-Mails, darunter:


- Versenden und Empfangen von E-Mails mit Infomaniak-Adressen
- Weiterleiten und Verschieben von Nachrichten usw.
- Ablage von E-Mails in benutzerdefinierten Ordnern
- Schnellsuche mit Filtern (Favoriten, Empfänger, Anhänge etc.)
- Sofortbenachrichtigungen bei neuen Nachrichten
- Individuelle Anpassung des Benutzererlebnisses (Farben, Wischoptionen usw.)
- Erweiterter Schutz vor Viren, Phishing und Spam
- Sicherer Zugriff mit Gerätesperre (Face ID usw.)
- Synchronisierung von Kontakten und Terminen auf allen Geräten über die Online-Schnittstelle https://mail.infomaniak.com

Kostenlose Dienste, bei denen Nutzer*innen nicht das Produkt sind

"Unser Geschäftsmodell basiert auf dem Verkauf unserer entgeltlichen Lösungen. Daten unserer Kunden werden von uns weder ausgewertet noch an Dritte weiterverkauft, und bei der Registrierung verlangte personenbezogene Daten werden einzig zu Authentifizierungs- und Sicherheitszwecken erhoben." Tiago Pedro, Data Protection Officer bei Infomaniak

Abgesehen von den folgenden branchenüblichen Sicherheitsbeschränkungen ist das kostenlose E-Mail-Angebot von Infomaniak so ausgelegt, dass Nutzer*innen es im Rahmen einer normalen privaten Nutzung für ihre Hauptadresse verwenden können:


- 20 GB kostenloser E-Mail-Speicherplatz
- 15 GB Speicherplatz für eigene Dokumente und Fotos mit kDrive
- Täglicher Versand von bis zu 100 Nachrichten
- Bis zu 10 gleichzeitige Empfänger pro E-Mail
- 1 kostenlose E-Mail-Adresse pro Infomaniak-Konto

Ressourcen


- Bilder und Illustrationen (https://kdrive.infomaniakgroup.com/app/share/100338/ed32fbb1-a3a8-4987-bcc8-90724a6920b0)
- Infomaniak Mail herunterladen: iOS (https://apps.apple.com/de/app/infomaniak-ikmail/id1622596573), Android (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.infomaniak.mail), F-Droid (https://f-droid.org/de/packages/com.infomaniak.mail/)
- Kostenlosen E-Mail-Dienst von Infomaniak (https://ik.me) entdecken
- Kostenlosen Drive von Infomaniak (https://etik.com) entdecken
- Mehr über die Ethical Cloud (https://news.infomaniak.com/de/ethical-cloud/) erfahren
- GitHub-Repository von Infomaniak (https://github.com/Infomaniak)

Infomaniak - The Ethical Cloud

Infomaniak ist der führende Entwickler von Web-Technologien in der Schweiz. Das Unternehmen hat im Jahr 2022 über 22% Wachstum in der Deutschschweiz verbucht und beschäftigt mehr als 200 Mitarbeitende in Genf und Winterthur. Das Unternehmen setzt sich für die Privatsphäre, die lokale Wirtschaft und den Umweltschutz ein und entwickelt eine Online-Suite kollaborativer Tools sowie Cloud-Hosting-, Streaming-, Marketing- und Eventlösungen. Es befindet sich zum Teil im Besitz seiner Mitarbeitenden und deckt seine Ausgaben nur mit seinen Kunden*innen. Infomaniak nutzt ausschliesslich lokale erneuerbare Energie, baut eigene Data Center und entwickelt seine Lösungen in der Schweiz - ohne Standortverlagerung. Infomaniak ist ein von ICANN akkreditierter Registrar, und seine Lösungen werden von Millionen von Nutzern*innen verwendet. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen unter anderem die Website des belgischen Rundfunk- und TV-Senders (RTBF) und streamt TV und Radio für mehr als 3000 Radio- und TV-Sender in Europa. 2023 erhielt es den Schweizer Ethikpreis für sein neues Data Center, in dem die gesamte verbrauchte Energie vollständig wiederverwendet wird, um bis zu 6000 Haushalte zu beheizen.

Pressekontakt:



Thomas Jacobsen
Communication Manager
thomas.jacobsen@infomaniak.com
+41 22 593 50 53


Original-Content von: Infomaniak, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen