Repräsentative Acxiom-Studie zeigt

61 Prozent kaufen ein neues Auto innerhalb von drei Monaten / Die Hälfte der Autofahrenden trifft die Kaufentscheidung allein

Frankfurt am Main (ots) -

Die Entscheidung, ein Auto zu kaufen, ist für viele Menschen sehr wichtig, da es sich um eine große finanzielle Investition handelt. Für manche ist das Auto auch ein Statussymbol und Ausdruck des beruflichen Erfolgs. Hinzu kommen praktische Erwägungen wie Platzbedarf, Wartungskosten oder Kraftstoff- bzw. Stromverbrauch. Dennoch treffen 61 Prozent der Autofahrenden in Deutschland ihre Kaufentscheidung innerhalb von drei Monaten*. Nur 7 Prozent lassen sich länger als ein Jahr Zeit.

Die finale Kaufentscheidung trifft die Hälfte der Autofahrenden allein. Dabei entscheiden Männer (56 Prozent) häufiger allein als Frauen (45 Prozent). Wer allein entscheidet, hört aber häufiger auf Empfehlungen aus dem Bekannten- oder Familienkreis und legt mehr Wert auf Google-Bewertungen.

Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Kauf eines Elektroautos: Etwas mehr als die Hälfte trifft die Entscheidung gemeinsam mit dem Lebenspartner (52 Prozent), bei den Frauen sind es 68 Prozent, bei den Männern geben dies nur 40 Prozent an.

Das zeigt die neue repräsentative E-Mobility-Studie des Customer Intelligence Unternehmens Acxiom (https://www.acxiom.de/), die im August 2023 deutsche Autofahrende zu ihrem aktuellen Automodell, den Gründen für die Wahl dieses Modells und generell zu ihrer Einstellung zu Fortbewegungsmitteln befragt hat.

Autohändler nach wir vor wichtig

Im Allgemeinen sind die Deutschen mit ihrem gekauften Auto zufrieden: 84 Prozent würden sich wieder für dasselbe Modell entscheiden. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede, je nachdem, ob der Autohändler die erste Informationsquelle war. 91 Prozent der Autofahrenden, die sich beim Händler ihres Vertrauens informiert haben, würden das gleiche Modell erneut kaufen. Überdurchschnittlich zufrieden sind auch diejenigen, die ein Auto mit Elektro- oder Hybridantrieb besitzen (91 Prozent gegenüber 83 Prozent bei den Besitzern von Verbrennern).

Knapp zwei von drei Autobesitzer bleiben dem Händler des letzten Kaufs treu: 63 Prozent informieren sich vor dem Autokauf zuerst bei ihm. Beim Kauf eines Hybridautos ist die Bedeutung des Autohändlers noch größer: 71 Prozent informieren sich zuerst beim Händler des Vertrauens. Der Preis spielt ebenfalls eine Rolle: Je teurer das Auto, desto wichtiger ist der Händler.

Preis und Marke sind beim Autokauf entscheidend

Entscheidend für den tatsächlichen Kauf sind für viele der Preis und die Automarke. Für die große Mehrheit ist der Preis ein wichtiger Faktor, unabhängig davon, ob es sich um einen Verbrenner (95 Prozent) oder ein Elektro- oder Hybridfahrzeug (94 Prozent) handelt. Allerdings geben knapp ein Viertel der Befragten (23 Prozent) an, dass ihnen der Händler ihres Vertrauens noch wichtiger ist als der Preis des Autos.

Die Automarke ist der zweitwichtigste Faktor, wobei sie bei Elektro- und Hybridautos (76 Prozent) eine größere Bedeutung als bei Verbrennern (70 Prozent) hat. Auch für Autofans (85 Prozent) und Personen, die das Auto als ein Statussymbol betrachten (95 Prozent), ist die Marke entscheidend.

Empfehlungen von Freunden und Verwandten sind für knapp die Hälfte (46 Prozent) relevant. Mit 53 Prozent der Frauen und 39 Prozent der Männer vertrauen jedoch mehr Frauen diesen Empfehlungen. Auch Google-Bewertungen sind für Frauen (41 Prozent) wichtiger als für Männer (31 Prozent). Je älter die Autofahrenden sind, desto unbedeutender werden Suchmaschinenbewertungen. So hält sie mehr als die Hälfte der 18- bis 29-Jährigen für wichtig (53 Prozent), bei den 40- bis 49-Jährigen ist es etwas mehr als ein Drittel (37 Prozent) und bei den über 50-Jährigen weniger als ein Viertel (24 Prozent).

20 bis 50 Kilometer Umkreis bis zum Wunschauto

Doch nicht immer wird das perfekte Auto vor der Haustür angeboten: Ein Drittel der Autofahrenden sucht in einem Umkreis von 20 bis 50 Kilometern. 26 Prozent waren bereit, mehr als 50 Kilometer zu fahren, um ihr Wunschauto zu finden, und nur 8 Prozent suchten deutschlandweit. Wer nach einer bestimmten Automarke oder dem besten Preis sucht, ist bereit, den Umkreis zu vergrößern. Auch Autofans (37 Prozent) und jüngere Menschen (33 Prozent der 18- bis 29-Jährigen) legen mehr als 50 Kilometer zurück, um das perfekte Auto zu finden.

Was die Finanzierung betrifft, so wurden zwei von drei Autos in Deutschland als Barkauf ohne Ratenkauf erworben. 17 Prozent haben ihr Auto über einen Ratenkredit der Autobank finanziert, 10 Prozent über Leasing und 7 Prozent über einen Ratenkredit der Hausbank. Hinsichtlich der Antriebsart zeigt sich, dass Elektro- und Hybridautos, die in der Regel eine höhere Investition darstellen als Verbrenner, häufiger geleast (42 Prozent) und zu 41 Prozent auf einen Schlag bezahlt werden.

* Für die von Acxiom konzipierte Studie befragte das Marktforschungsunternehmen Bilendi 1.015 deutsche Autofahrenden im Zeitraum vom 04.08. bis 11.08.2023.

Über Acxiom

Acxiom arbeitet mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Customer Intelligence und Data-Driven-Marketing zu ermöglichen, was sowohl für Konsumenten als auch Unternehmen einen Mehrwert schafft. Acxiom ist ein Experte darin, wie man Daten zusammenführt, datenschutzkonform nutzt, in Cloud-Lösungen speichert, analysiert und wie man Marketingstrategien anpasst, je nachdem, wo und wie die Kunden mit den Firmen in Kontakt kommen. Acxiom hilft den Firmen, ihre Kunden wirklich zu verstehen, und relevant und respektvoll gestaltete Customer Experiences zu entwickeln, so dass Menschen bereit sind, neue Marken zu entdecken und diesen treu zu bleiben. Seit mehr als 50 Jahren hilft Acxiom seinen Klienten, mehr Kunden zu gewinnen, die Geschäftsbeziehung mit diesen zu erweitern und diese dauerhaft an das eigene Unternehmen zu binden. Acxiom hat Niederlassungen in den USA, Großbritannien, China, Polen und Deutschland. Acxiom ist eine Tochterfirma der Acxiom LLC und gehört zur Interpublic Group of Companies, Inc. (IPG). Weitere Informationen finden Sie unter Axciom.de.

Pressekontakt:



Acxiom
markengold PR GmbH
Anja Wiebensohn / Franziska Naumann
Torstraße 107, 10119 Berlin
Tel.: +49(0)30 / 219 159-60
Acxiom@markengold.de


Original-Content von: Acxiom, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen