Propan Rheingas ist neues en2x-Mitglied

18.12.2023
Berlin (ots) -

Die Propan Rheingas GmbH & Co. KG ist seit dem 1. Dezember Mitglied im en2x - Wirtschaftsverband Fuels und Energie. Propan Rheingas mit Hauptsitz in Brühl bei Köln ist ein mittelständisches Energieversorgungsunternehmen mit Schwerpunkt LPG sowie Fokus auf Transformation zu nachhaltigen Energien und zu mehr Energieeffizienz.

"Wir möchten im Energiemix der Zukunft Teil der Lösung sein. Dazu zählen dezentrale Anwendungen, die per Elektrifizierung nicht möglich sind - versorgungssicher, emissionsarm und kostengünstig", so der geschäftsführende Gesellschafter Uwe Thomsen. "Propan Rheingas passt als bundesweit tätiger Energieberater und -versorger zur Philosophie unseres Verbandes als Treiber der Transformation hin zu grünen Molekülen. Wir freuen uns daher sehr über die Verstärkung", sagte en2x-Hauptgeschäftsführer Prof. Christian Küchen.

Fokus auf Transformation

Als mittelständisches Unternehmen setzt Rheingas auf sofort verfügbare, dezentrale Energieträger und Technologien mit erprobter Infrastruktur, sicherer Beschaffung aus Europa und möglichst großen CO2- und NOX-Reduktionspotenzialen. Fokusthemen sind dezentrale Wasserstoff-Logistik sowie klimaneutrale Flüssiggasvarianten wie Bio-Propan.

Uwe Thomsen: "Wir möchten dazu beitragen, den Informations- und Kenntnisstand von Entscheidungsträgern hinsichtlich dezentraler, flüssiger und gasförmiger Energien wie Flüssiggas (LPG) und Wasserstoff zu verbessern." Der Erfolg der Energiewende in Deutschland und Europa beruhe nicht nur auf unternehmerischem Einsatz, sondern hänge "ganz maßgeblich von einem politisch-regulatorischen Umfeld ab, das die richtigen Rahmenbedingungen für den Hochlauf und Ausbau erneuerbarer Energien sowie der Wasserstoffwirtschaft steckt. In diesen Diskussionsprozess möchten wir uns einbringen".

Über Propan Rheingas

Propan Rheingas GmbH & Co. KG ist mehr als 95 Jahre im Energiegeschäft tätig und versteht sich als Kompetenzführer in der Versorgung mit leitungsunabhängigem Flüssiggas (LPG) und markenunabhängiger Energieversorgung. Das Unternehmen beliefert bundesweit über 30.000 Privat- und Geschäftskunden und beschäftigt in der Gruppe rund 500 Mitarbeiter. Dabei bündelt die Unternehmensgruppe Gas- und Heizungsbau, Wasserstoff, Photovoltaik, Energieberatung und Energieversorgung. Von der Entscheidung für einen Energieträger über die Montage und Wartung der Anlage bis hin zur kontinuierlichen Belieferung bietet das Unternehmen Komplettlösungen an. Besonderer Wert wird dabei auf nachhaltige Kundenlösungen gelegt.

Über en2x

Der en2x - Wirtschaftsverband Fuels und Energie arbeitet gemeinsam mit seinen Mitgliedern aus der derzeitigen Mineralölwirtschaft sowie Anbietern erneuerbarer Kraft- und Brennstoffe auf das Erreichen der Pariser Klimaziele hin. Für eine treibhausgasneutrale Zukunft ist ein umfassender Transformationsprozess notwendig. Mit einer Vielfalt an erneuerbaren Energien, alternativen Fuels und Rohstoffen, Technologien und Innovationen kann unsere Branche wesentliche Schlüsselbeiträge für diesen Wandel liefern. Wir wollen im offenen Dialog diesen Prozess begleiten, vorantreiben und mitgestalten.

Pressekontakt:



Alexander von Gersdorff, Rainer Diederichs

en2x - Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V.
Georgenstraße 24
10117 Berlin

presse@en2x.de; www.en2x.de/presse


Original-Content von: en2x - Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V., übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen