Dr. Magnus Baringer von der 321 MED GmbH

Die Online-Rezeption als Lösung für überlastete Praxisteams

Schwandorf (ots) -

Die Medizinbranche bewegt sich schnell auf eine digitale Revolution zu. Elektronische Rezepte und telefonische Krankschreibungen sorgen dafür, dass sich Praxen zwangsläufig mit alternativen Methoden zur Patientenverwaltung umsehen müssen. Dr. Magnus Baringer hat als Arzt und Geschäftsführer der 321 MED GmbH eine digitale Online-Rezeption geschaffen, die für eine effiziente Patientenkommunikation sorgt. Wie Praxen dadurch maßgeblich ihre Mitarbeiter entlasten können und sich als Branchen-Vorreiter präsentieren, erfahren Sie hier.

Die erneute Einführung von telefonischen Krankschreibungen stellt Arztpraxen, Kliniken und medizinische Versorgungsdienstleister vor ein Problem. Wie sollen sie die zusätzliche Telefonbelastung stemmen, die bereits jetzt für eine kaum tragbare Belastung sorgt? Auch Dr. Magnus Baringer weiß, wie hektisch der Praxisalltag sein kann und wie sehr sich unzufriedene Patienten langfristig auf den Erfolg auswirken. "Die neuen telefonischen Krankschreibungen erfordern ein neues Rezeptions-Konzept", ist sich der Geschäftsführer der 321 MED GmbH sicher. "Wenn kein komplettes Umdenken erfolgt, kann nicht aus dem Teufelskreis aus überquellenden E-Mail-Postfächern, ständig klingelnden Telefonen und unzufriedenen Patienten ausgestiegen werden."

"Mit unserer Online-Rezeption nehmen wir Praxen eine große Last von den Schultern", erklärt der Arzt weiter. "Auf diese Weise wird die Kommunikation mit den Patienten erleichtert, sodass Anfragen nacheinander abgearbeitet werden können. Es muss niemand mehr sofort zur Stelle sein und einen Anruf entgegennehmen - Patienten können ihr Anliegen ganz einfach online mitteilen. Zudem spart das Praxisteam dank der Automatisierung vieler Kommunikationsschritte im Schnitt etwa 80 Prozent Zeit pro Patient." Mit der Hilfe von Dr. Magnus Baringer hat sich die Online-Rezeption bereits in hunderten Praxen und Kliniken bewähren können. Die Mitarbeiter haben endlich mehr Zeit, den Patienten eine ausreichende und umfassende Betreuung zu bieten. "Und dabei musste die Patientenanzahl noch nicht einmal reduziert werden", so Dr. Magnus Baringer weiter. "Auch die Einführung des E-Rezepts ist für viele Praxen ein Grund, sich für eine Online-Rezeption zu entscheiden. Die Medizinbranche steht vor einer digitalen Revolution. Wer hier zeitnah auf den Zug aufspringt, wird sich einen großen Vorteil gegenüber anderen Praxen verschaffen."

321 MED GmbH: Die digitale Abwicklung von E-Rezepten leicht gemacht

Die Einführung des E-Rezepts ist eine der Herausforderungen, der sich Praxen stellen müssen. "Unsere Online-Rezeption ermöglicht es Praxen, den E-Rezept-Arbeitsablauf vollständig digital abzubilden, was zu einer effizienteren und zeitgemäßeren Patientenbetreuung führt", erklärt Dr. Magnus Baringer. In erster Linie ist die Online-Rezeption jedoch ein Ankerpunkt für eine effiziente Kommunikation mit den Patienten. "Das umfasst natürlich auch spezifische Anfragen an den Arzt, um ein Rezept zu erhalten. Wir haben E-Rezeptanfragen nahtlos in ihre Online-Rezeption integriert, damit dort alles schnell und digital per Chat abgewickelt werden kann", versichert der Experte. Dieser innovative Ansatz ermöglicht es den Praxen, den gesamten Prozess von der Anfrage bis zur Bereitstellung des E-Rezepts digital zu gestalten, ohne dabei auf den persönlichen Kontakt zu verzichten. "Gerade in der bevorstehenden Winterzeit, in der die Nachfrage nach Medikamenten steigt, erweist sich diese Lösung in vielen Praxen bereits jetzt als besonders entlastend", berichtet Dr. Magnus Baringer.

Auch die telefonische Krankschreibung führt im Winter zwangsläufig zu großen Herausforderungen innerhalb des Praxisbetriebs. "Die Flexibilität, Krankmeldungen telefonisch abwickeln zu können, ist für viele Patienten vorteilhaft und trägt zur Vermeidung von Infektionen im Wartezimmer bei", erklärt Dr. Magnus Baringer. "Dementsprechend gerne wird sie genutzt. Dennoch besteht die Gefahr, dass diese Option missbräuchlich genutzt wird." Die 321 MED GmbH hat zur Evaluierung dieser Krankschreibungen ebenfalls ein System in der Online-Rezeption integriert. Das System stellt sicher, dass die notwendigen Informationen für eine qualifizierte Entscheidung abgefragt werden und bietet somit eine effiziente und sichere Möglichkeit, Krankschreibungen telefonisch zu ermöglichen.

Dr. Magnus Baringer: Mit Know-how und praxisnaher Umsetzung zum Erfolg

Dr. Magnus Baringer weiß, dass die Digitalisierung der Rezeption für viele Fragen und Unsicherheiten im Praxisbetrieb sorgen kann. Seine Kunden können jedoch unbesorgt sein - der Geschäftsführer lässt sie nicht im Stich. "Wir bieten eine sehr praxisnahe Umsetzung und individuelle Betreuung der Praxen an", erklärt er. Durch das Know-how von Dr. Magnus Baringer als Arzt und IT-Experte erhalten seine Kunden nicht nur eine Software, sondern auch das notwendige Wissen, um ihre Prozesse erfolgreich zu digitalisieren. Die Kunden profitieren von einem nahtlosen Übergang von bestehenden Abläufen zu digitalen, zeiteffizienten Prozessen.

Sie möchten Ihre Praxis entlasten und als Vorreiter in Sachen Digitalisierung gelten? Dann melden Sie sich jetzt bei Dr. Magnus Baringer (https://321med.com/de) und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch!

Pressekontakt:



321 MED GmbH
Dr. Magnus Baringer
E-Mail: mail@321med.com
Webseite: https://321med.com/de


Original-Content von: 321 MED GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen