PASM, der Energieversorger der Deutschen Telekom und ENVIRIA arbeiten bei groß angelegtem Solarprojekt zusammen

Frankfurt am Main (ots) -

Die Power and Air Condition Solution Management GmbH (PASM), eine 100-prozentigeTochter der Deutschen Telekom und das Solar-Startup ENVIRIA intensivieren ihre Zusammenarbeit: Geplant ist die Ausstattung von über 200 Telekom-Standorten mit Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von bis zu 10 Megawattpeak.


- Telekom- Tochter PASM und Energie-Startup ENVIRIA bündeln ihre Kräfte für ein immenses Solarprojekt
- Umrüstung von über 200 Telekom-Standorten auf Photovoltaik geplant, mit einer Gesamtleistung von 10 Megawattpeak (MWp)
- Maßnahmen unterstreichen Anstregungen der Deutschen Telekom AG bei der Nutzung erneuerbarer Energien

Die Telekom treibt als führender Telekommunikationsanbieter Deutschlands die Energiewende mit voran. Der nächste notwendige Baustein dafür ist die Ausstattung der firmeneigenen Gebäude mit Photovoltaik-Anlagen. Um das ambitionierte Projekt zügig und fachgerecht voranzutreiben, arbeitet die PASM mit dem deutschen Energie-Startup ENVIRIA zusammen, welches sich auf Solarprojekte für Unternehmen spezialisiert.

Das rasant wachsende Startup unterstützt die PASM dabei, einen standardisierten Prozess zu erarbeiten, um in kurzer Zeit möglichst viele leistungsstarke Photovoltaik-Anlagen zu realisieren. Mehrere Projektteams arbeiten seit vielen Monaten an einer gemeinsamen Lösung. Nach Fertigstellung sollen durch den Ausbau jährlich 9 Millionen Kilowattstunden (kWh) Solarstrom produziert werden. Das ermöglicht CO2-Einsparungen von mehr als 5.800Tonnen pro Jahr.

Signalwirkung: Eine Branche im Umbruch

Bernd Schulte-Sprenger, PASM Geschäftsführer: "Wir als PASM stellen als Teil des Konzernverbundes Deutsche Telekom AG sicher, 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien zu verwenden. So treiben wir die Energiewende im Konzern voran. Mit ENVIRIA hat die PASM ein Unternehmen als Partner gewählt, das für die Herausforderungen der Energiewende gut geeignet ist."

Melchior Schulze Brock, Geschäftsführer von ENVIRIA: "Die PASM spricht nicht nur über Nachhaltigkeit - sie packt das Thema tatkräftig an. Wir sind stolz, den Konzern bei seinem Einsatz für eine grünere Zukunft unterstützen zu dürfen. Ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit gehen hier Hand in Hand."

Über ENVIRIA

ENVIRIA ermöglicht einen radikal einfachen Umstieg auf Solarstrom und ist eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen auf dem europäischen Solarmarkt. Die skalierbaren Energy-as-a-Service-Lösungen von ENVIRIA erlauben es Unternehmen, auch ohne eigene Investitionen auf erneuerbare Energien umzusteigen. Dabei deckt das Startup die gesamte solare Wertschöpfungskette ab und übernimmt für seine Kunden sowohl die Planung, die Installation und den Betrieb neuer Photovoltaik-Anlagen als auch die Integration von Ladestationen und Energiespeichern. So fördert ENVIRIA die Beteiligung von Unternehmen an der Energiewende und unterstützt die Demokratisierung der Stromerzeugung.

Bis heute hat ENVIRIA mehr als 200 kommerzielle Projekte mit einer installierten Leistung von über 70 MW entwickelt. Allein im Jahr 2022 wurden so mehr als 41.000 Tonnen CO2-Emissionen eingespart. ENVIRIA wurde 2022 in die "SET100-Liste" der weltweit 100 besten Startups im Energiesektor aufgenommen und 2021 mit dem Hessischen Gründerpreis für "Social Impact" ausgezeichnet. www.enviria.energy

Über Power & Air Solutions

Die PASM Power & Air Solutions ist der Energieversorger für den Telekom Konzern in Deutschland und gewährleistet die Verfügbarkeit kritischer Infrastrukturen. Damit verbunden ist die Beschaffung, Bereitstellung und Lieferung von Energie. PASM engagiert sich dabei nachhaltig für den Ausbau regenerativer Energien. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.pasm.de/

Pressekontakt:



Pressekontakt:

Enviria:
Alexandra Siokou
Telefon: +49 174 243 85 95
Email: alexandra.siokou@enviria.energy

Pressekontakt:

PAS:
Ann Carolin Kröger
Telefon: +49 251 39773011
Email: ann-carolin.kroeger@pasm.de


Original-Content von: ENVIRIA Energy Holding GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen