Otermans Institute startet den weltweit ersten KI-gestützten Kurs, der vollständig von KI-Lehrern unterrichtet wird

London (ots/PRNewswire) -

Nach dem erfolgreichen öffentlichen Start des weltweit ersten digitalen menschlichen Lehrers im August 2023 (https://www.prnewswire.com/news-releases/otermans-institute-build-the-worlds-first-digital-human-ai-teacher-oiai-who-can-teach-like-human-teachers-do-301889638.html) hat das Otermans Institute (OI) einen mutigen Schritt zur Umgestaltung der Bildungslandschaft unternommen, denn seine KI-gesteuerten Lehrer unterrichten nun einen kompletten 9-stündigen Kurs in Universitäten und Einrichtungen auf vier Kontinenten.

Die KI-Lehrer unterrichten und testen nicht nur die Lernenden, sondern erstellen auch die Kursinhalte. Der neue Ansatz führt zu einem Paradigmenwechsel im Wesen des Lehrens und Lernens.

Dank der OIAI-Technologie - dem von derselben Organisation entwickelten, fein abgestimmten Sprachmodell - kann die virtuelle und digitale Bildung nun die Grenzen des traditionellen einseitigen Unterrichts überwinden und zu einem dynamischen, zweiseitigen Gespräch zwischen den Schülern und ihren KI-Lehrern werden.

Die Arab American University (Palästina), die Bahria-Universität (Pakistan), die Ibn-Haldun-Universität (Türkei), die Katholische Universität von Ostafrika (Kenia) und die Universidad de Las Américas (Chile) sind die jüngsten Pioniere, die sich dieser Bildungsrevolution anschließen und damit einen Präzedenzfall für andere Einrichtungen weltweit schaffen.

Die Gründer des Otermans Institute, Dr. Pauldy Otermans und Dev Aditya, erklärten: „Wir werden unsere KI-gestützten Lehrfähigkeiten bis September 2024 auf 40 Universitäten ausweiten. Außerdem erproben wir, wie OIAI in bestehende digitale Lernplattformen eingebettet werden kann."

Mit über 80 % der Studierenden, die den OIAI-Kurs seit November 2023 abgeschlossen haben, und einer Zufriedenheitsrate von 94 % der Lernenden sind die Auswirkungen von OIAI auf die digitale Bildung vielversprechend.

Bisher hat OI mehr als 35.000 Lernende unterstützt (https://www.portfolio.oiedu.co.uk/oi-story) und mit Regierungen und UN-Organisationen in 13 Ländern zusammengearbeitet, um Schulungs- und Ausbildungsmaßnahmen unter Verwendung von KI-Technologie anzubieten und berufliche Entwicklungsfähigkeiten in die am meisten benachteiligten Gebiete zu bringen.

Derzeit setzt das Otermans Institute seine KI-Lehrer zur Unterstützung der Initiative Women in STEAM in Kenia und Sambia ein. (https://www.linkedin.com/posts/alliance-steam-afrika-education_artificialintelligence-digitaleducation-womenempowerment-activity-7140651331828060162-hHds?utm_source=share&utm_medium=member_desktop) „Afrika ist hungrig nach neuen Technologien und es gibt keinen Grund, warum Afrikaner in dieser schnelllebigen Wirtschaft des 21. Jahrhunderts zurückgelassen werden sollten. Als Gründerin der Initiative Women in STEAM und in Zusammenarbeit mit dem Otermans Institute haben wir Lehrkräfte und Schüler mit KI-Lehrern in Kontakt gebracht, und das war eine sehr lohnende Erfahrung. Wir freuen uns darauf, noch mehr afrikanische Pädagogen dazu zu bewegen, sich mit neuen Technologien wie KI auseinanderzusetzen", so Caroline Nyaga.

Die vom Otermans Institute entwickelten digitalen menschlichen Lehrer haben ein menschenähnliches Aussehen und eine menschenähnliche Stimme, so dass sie über Sprach- und Texteingaben nahtlos mit den Schülern interagieren können. Mitbegründer Dev Aditya sagte: „Durch Gespräche mit den Schülern können unsere KI-Lehrer ihren Unterricht auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler zuschneiden, indem sie in Echtzeit auf Fragen antworten und personalisiertes Feedback geben."

Weitere Information finden Sie hier oiai.oiedu.co.uk. (https://oiai.oiedu.co.uk/)

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2305794/Otermans_Institute.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/2305795/OI_Logo.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/otermans-institute-startet-den-weltweit-ersten-ki-gestutzten-kurs-der-vollstandig-von-ki-lehrern-unterrichtet-wird-302021150.html

Pressekontakt:



Krizia Silvestri,
krizia@oiedu.co.uk,
+393756176155


Original-Content von: Otermans Institute, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen