Good news

Malaria-Impfstoffe zeigen Wirkung

München (ots) -

Es gibt sie: die positiven Veränderungen und Aufwärtstrends für Kinder und Familien. In einer Welt, die oft reflexartig auf das Negative schaut, berichten die SOS-Kinderdörfer in den "Good News" über alles andere - das, was gut läuft.

Vor gut einem halben Jahr berichteten wir über die Entwicklung eines neuen Malaria-Impfstoffes. Nun gibt es in diesem Zusammenhang eine weitere "Good news":

Der Impfstoff R21 hat die offizielle Empfehlung der WHO zur Malaria-Prophylaxe erhalten. Nach ersten Prognosen kann er bereits im kommenden Jahr produziert und verabreicht werden. Bereits jetzt wird er in Ghana angewandt. Aufgrund der Dringlichkeit und der guten Prognosen hatte sich das Land für einen frühzeitigen Einsatz entschieden.

Gleichzeit wurden andere afrikanische Staaten bereits mit einem anderen Malaria-Impfstoff beliefert, RSS,S, auch Mosquirix genannt, den die WHO 2021 freigegeben hatte. Unter anderem erhielten Kamerun sowie Kenia mehrere hunderttausend Dosen. Weitere Länder wie Burkina Faso, Sierra Leone oder Liberia sollen in den kommenden Wochen folgen. Erste Studien zeigen positive Verläufe: In den Pilot-Ländern sank die Kindersterblichkeit nach Verabreichung des Vakzins um 13 Prozent.

Die Entwicklung von Malaria-Impfstoffen gilt als Meilenstein in der Bekämpfung der Infektionskrankheit. Jahrzehntelang hatten Wissenschaftler vergeblich geforscht. Malaria gilt als eine der häufigsten Todesursachen für Kinder unter fünf Jahren. Die Chancen stehen gut, dass sich das bald ändert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Boris Breyer
Pressesprecher SOS-Kinderdörfer weltweit
Tel.: 0160 - 984 723 45
E-Mail: boris.breyer@sos-kd.org
www.sos-kinderdoerfer.de


Original-Content von: SOS-Kinderdörfer weltweit, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen