Mehr als 400.000 'Too Good To Go'-Tüten bei Netto verkauft

400.000 Netto-Tüten wurden bisher gemeinsam mit 'Too Good To Go' gerettet. /

Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/144829 /

Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.


Berlin (ots) -

Seit Beginn der Kooperation zwischen Netto Deutschland und der App 'Too Good To Go' Ende 2020 wurden bereits mehr als 4000.000 Überraschungstüten mit überschüssigen Lebensmitteln in den Netto-Märkten gerettet. Im Durchschnitt werden pro Tag gut 400 Tüten bei Netto angeboten.

"Die Zahlen zeigen, dass die Idee, Lebensmittel nicht wegzuwerfen, sondern zu einem günstigen Preis abzugeben, von unseren Kundinnen und Kunden sehr gut angenommen wird," sagt Netto-Marketingleiter Timo Schroedel. "Gemeinsam mit unserer Kooperation mit den Tafeln leistet Netto damit einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung. Und konnte so außerdem über 1.000.000 CO2e in kg einsparen."

"Die Zusammenarbeit mit Netto in Deutschland zeigt, wie einfach sich unsere Lösung etablieren lässt und wie positiv sie aufgenommen wird. Nutzerinnen und Nutzer haben bereits mehr als 400.000 kg Lebensmittel aus den Netto-Märkten vor der Verschwendung bewahrt und so einen wichtigen Beitrag gegen die Klimakrise geleistet", fügt 'Too Good To Go' Geschäftsführer Wolfgang Hennen hinzu.

Ende 2020 wurde die Zusammenarbeit zunächst in Berlin getestet, im März 2021 dann im gesamten Verbreitungsgebiet von Netto ausgerollt. Jeden Abend werden in der 'Too Good To Go'-App Tüten zum Preis von 3,90 Euro mit Lebensmitteln aus dem Netto-Sortiment angeboten. In diesen befinden sich täglich variierende, übrig gebliebene Lebensmittel aus allen Bereichen des Marktes wie Molkereiprodukte, Wurstwaren oder Obst und Gemüse. Die Tüte wird über die kostenlose 'Too Good To Go'-App reserviert und bezahlt und kann dann in dem jeweiligen Markt abgeholt werden.

Zudem arbeiten mehr als 80 Prozent der 344 Netto-Märkte regional mit verschiedenen Organisationen wie beispielsweise den Tafeln zusammen. Diese Kooperationen sind ebenfalls wichtige Bausteine im Einsatz gegen die Verschwendung von wertvollen Ressourcen.

Mehr unter www.netto.de.

Über Netto

Netto betreibt in Deutschland 344 Märkte in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg. Die Netto Aps. & Co. KG, mit mehr als 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist ein Tochterunternehmen der dänischen Salling Group, die unter anderem auch Netto-Märkte in Dänemark und Polen betreibt.

Pressekontakt:



Netto ApS & Co. KG
Timo Schroedel
E-Mail: timo.schroedel@netto.de

Kirsten Geß Consulting
Kirsten Geß
E-Mail: kg@kirsten-gess-consulting.de


Original-Content von: Netto, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen