Das Parlament der Republik Moldau verlängert das einzigartige Rahmenwerk zur Förderung von Technologieunternehmen und die Steuerobergrenze von 7 % bis zum Jahr 2035

Chisinau, Republik Moldau (ots/PRNewswire) -

Das Parlament der Republik Moldau hat das Gesetz über Informationstechnologieparks (Nr. 77/2016) verabschiedet und damit ein neues Kapitel für den florierenden Technologiesektor des Landes eingeläutet. Diese richtungsweisende Entscheidung wird die Betriebsdauer des Moldova Innovation Technology Park (MITP.md (http://mitp.md/)) von 10 auf 20 Jahre verlängern, da der Staat die Garantie für die einheitliche Steuer in Höhe von 7 % bis 2035 beibehält und die Republik Moldau ihr Engagement für die Förderung eines robusten IT-Umfelds bekräftigt.

Der MITP war seit seiner Gründung ein Katalysator für die aufblühende Tech-Industrie der Republik Moldau,, die 5 % des BIP des Landes erwirtschaftet. Allein im Jahr 2023 wurden im MITP mehr als 400 neue Unternehmen gegründet und 1.900 neue Arbeitsplätze geschaffen, wodurch ein wichtiger Beitrag zur nationalen Wirtschaft geleistet wurde. Die IT-Branche in der Republik Moldau, in der die höchsten Gehälter in der nationalen Wirtschaft gezahlt werden, ist ein Beweis für die Vitalität des Sektors und der MITP nimmt eine Schlüsselrolle bei der Förderung dieses Wachstums ein.

Die Novelle verspricht, die Möglichkeiten des Parks, Investitionen anzuziehen und technologische Innovationen zu fördern, weiter zu stärken. „Die Verlängerung ist ein Beweis für das Engagement der Republik Moldau im Technologiesektor. Sie gibt uns die nötige Stabilität und das Vertrauen, um hier zu investieren und zu wachsen", so George Teodorescu, globaler Leiter der Abteilung Risiko und Compliance und Regionaldirektor von Mixbook, ein ortsansässiger Vertreter des MITP.

Der MITP beherbergt derzeit über 1.600 IT-Unternehmen, darunter mehr als 230 Firmen mit ausländischem Kapital, und hat maßgeblich dazu beigetragen, die Republik Moldau zu einem attraktiven Technologiezentrum zu machen. Die Vereinigten Staaten, Rumänien und Deutschland führen die Investitionsliste an, doch auch aus anderen Teilen der Welt stammen bedeutende Beiträge.

Natalia Don?u, Administratorin des MITP, kommentierte die Novelle: „Dies ist mehr als eine Gesetzesänderung, es ist ein strategischer Schritt, um die Republik Moldau als erstklassiges Ziel für die Herstellung von Produkten und die Erbringung von Dienstleistungen mit hoher Wertschöpfung in der Region zu stärken. Das deckt sich mit unserer Vision, ein innovatives Ökosystem zu fördern, in dem jeder Teilnehmer eine maßgebliche Rolle für unser gemeinsames Wachstum und unseren Erfolg spielt."

Es ist zu erwarten, dass dieser Schritt ein großes internationales Interesse wecken und die Republik Moldau als wettbewerbsfähiges und innovatives Technologieland auf der Landkarte positionieren wird. Es spiegelt das zunehmende Ansehen des Landes als Drehscheibe für Tech-Talente und Innovationen wider, die einen wichtigen Beitrag zur globalen IT-Landschaft leisten werden.

Besuchen Sie mitp.md für weitere Informationen und gestalten Sie mit uns die Zukunft der Technologie in der Republik Moldau.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2307079/MITP_md_Extends_Tech_Business.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/das-parlament-der-republik-moldau-verlangert-das-einzigartige-rahmenwerk-zur-forderung-von-technologieunternehmen-und-die-steuerobergrenze-von-7--bis-zum-jahr-2035-302022010.html

Pressekontakt:



Veronica Bucur; https://www.linkedin.com/in/veronica-bucur/; Leitung Unternehmenskommunikation | MITP; +373 79 409 212; E-Mail: veronica.bucur@mitp.md


Original-Content von: Moldova Innovation Technology Park (MITP.md), übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen