Geld verdienen mit Audible - Sprecher gibt 5 Tipps, wie das gelingt

Worms (ots) -

Mit der wachsenden Beliebtheit von Hörbüchern eröffnen sich nicht nur für Autoren, sondern auch für talentierte Sprecher neue Einnahmequellen. Audible bietet die Möglichkeit, nach dem Einsprechen, Schneiden und Hochladen eines Hörbuches passiv Geld damit zu verdienen. Klingt zu einfach, um wahr zu sein - doch ist der Traum vom Sprecher wirklich so unrealistisch?

"Die Kunst des erfolgreichen Hörbuchsprechens liegt nicht nur im Klang oder der Fähigkeit, Zuhörer zu fesseln, sondern auch in der richtigen Wahl des Buchs - und anderen organisatorischen Aspekten", erklärt Patrick Khatrao, erfahrener Synchronsprecher und Coach. Was genau hinter einem Hörbuch auf Audible steckt und wie man damit Geld verdient, verrät er nachfolgend.

Tipp 1: Erfolgreiche Buchtitel auswählen

Bei der Auswahl von Hörbüchern ist es sinnvoll, sich auf erfolgreiche Buchtitel zu konzentrieren, die sich in anderen Geschäften bereits gut verkaufen. Denn so gesehen ist Audible nichts anderes als ein normaler Shop. Um herauszufinden, welches Buch sich bereits gut verkauft hat, kann man zum Beispiel bei Amazon oder auch in Buchhandlungen nach Bestsellern suchen. Eine Hörbuchproduktion auf Audible hat in der Regel gute Aussichten auf Erfolg, wenn das zugrunde liegende Buch bereits ein Erfolg ist.

Tipp 2: Seitenanzahl beachten

Es ist ratsam, Bücher für Hörbuchproduktionen auszuwählen, die ungefähr 100 Seiten haben. Der Grund: In diesem Bereich ist man preislich optimal positioniert. 100 Seiten sind im Schnitt knapp 3 bis 5 Stunden gesprochenes Hörbuch. Bei dieser Stundenzahl liegt der Sprecher in einem guten Verhältnis von Kosten und Ertrag. Man könnte nun meinen, längere Hörbücher müssen dementsprechend teurer sein und dem Sprecher mehr Gewinn einbringen. Doch nach diesem Prinzip funktioniert es nicht. Audible staffelt die Preise nach Länge: Unter einer Stunde kostet das Hörbuch 4,95 Euro, zwischen ein bis drei Stunden kostet es 7,95 Euro und bei drei bis fünf Stunden liegt der Preis bei 15,95 Euro. Für jede weitere Stunde wird mit einigen Ausnahmen nur ein zusätzlicher Euro berechnet. Daher ist es wenig sinnvoll, deutlich längere Bücher zu wählen. Die Fokussierung auf Bücher mit etwa 100 Seiten ermöglicht nicht nur eine zügige Hörbuchproduktion, sondern auch den höchsten Verdienst.

Tipp 3: Mit Bundles arbeiten

Auch durch die Veröffentlichung von sogenannten Bundles, die zwei oder mehr Bücher aus derselben Serie als ein Hörbuch zusammenfassen, schaffen Sprecher eine zusätzliche Einnahmequelle, ohne dabei zusätzlichen Aufwand für die Hörbuchproduktion zu haben. Denn auf diese Weise erschafft der Sprecher sozusagen ein neues Hörbuch, das es vorher nicht gab, ohne, dass er dafür neue Inhalte einsprechen müsste. Das ermöglicht eine effiziente Nutzung bereits erstellter Hörbuchinhalte.

Tipp 4: Aktiv Bewertungen einholen

Ein wichtiger Schritt besteht außerdem darin, die Hörer im Verlauf oder am Ende des Hörbuchs aktiv um Bewertungen zu bitten. Dadurch steigt das Buch in den Ranglisten auf, da es in der Regel mehr positive Bewertungen erhält. In der Folge werden mehr Menschen auf das Hörbuch aufmerksam, was wiederum die Verkaufszahlen steigert. Die aktive Einholung von Bewertungen ist daher entscheidend, um sicherzustellen, dass das Hörbuch weiterhin Beachtung findet, statt in der Masse der verfügbaren Inhalte unterzugehen und in der Liste immer weiter abzusteigen.

Tipp 5: Breite Palette lesen

Ein letzter Tipp betrifft die Menge an Hörbüchern, die Sprecher lesen sollten. Dabei ist wichtig, eine Vielzahl von Hörbüchern zu produzieren, da nicht jedes Werk gleich ein großer Erfolg wird. Gerade die ersten Hörbücher dienen in erster Linie der Übung und dem Lernprozess. Sie bieten also die Gelegenheit, sich zu verbessern, um in Zukunft anspruchsvollere Projekte umzusetzen. Indem Sprecher eine breite Palette an Hörbüchern lesen, erhöhen sie ihre Chance, auch Bestseller zu produzieren und langfristig erfolgreich zu sein.

Über Patrick Khatrao:

Patrick Khatrao ist Geschäftsführer der Golden Voice Academy in Worms. Als professioneller Sprecher unterstützt er mit seinen Kursen für Sprecherausbildungen Quereinsteiger sowie etablierte Sprecher, Sänger und Schauspieler dabei, sich mit ihrer Stimme erfolgreich ein zweites berufliches Standbein aufzubauen. Mehr Informationen dazu unter: https://www.goldenvoiceacademy.de/.

Pressekontakt:



Khatrao Consulting GmbH
Vertreten durch: Patrick Khatrao
https://www.goldenvoiceacademy.de/start
E-Mail: kontakt@goldenvoiceacademy.de

Pressekontakt:


Ruben Schäfer
E-Mail: redaktion@dcfverlag.de


Original-Content von: Khatrao Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen