Carbonaires und die Republik Nordmazedonien schließen eine wegweisende Partnerschaft zum Aufbau robuster freiwilliger Kohlenstoffmärkte

London (ots/PRNewswire) -

Carbonaires Limited („Carbonaires" oder das „Unternehmen"), der Carbon-Asset-Manager mit Sitz in London, gab heute die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MoU) mit der Republik Nordmazedonien (MKD) bekannt, das eine bahnbrechende öffentlich-private Partnerschaft (Public-Private Partnership, PPP) zur Entwicklung robuster freiwilliger Kohlenstoffmärkte (Voluntary Carbon Markets, VCMs) im Land vorsieht. Dieses richtungsweisende Abkommen markiert einen bedeutenden Schritt im Umgang mit dem Klimawandel. Dies gilt nicht nur für MKD, sondern ist auch ein potenzielles Modell für andere regionale und internationale Gerichtsbarkeiten.

Diese innovative PPP ist ein potenzieller Präzedenzfall auf globaler Ebene, der ein neues Modell für die effektive Zusammenarbeit zwischen Regierungen und privaten Unternehmen bei der Entwicklung robuster VCMs aufzeigt. Die über ein Jahr andauernden Verhandlungen, die zu diesem bahnbrechenden Abkommen führten, wurden von Herrn Eser Cevahir, Vorstandsmitglied der Cevahir Holding und Honorarkonsul von Nordmazedonien in der Türkei, unterstützt.

Das MoU ist Ausdruck der Absicht beider Parteien, bei der Weiterentwicklung der Regeln und Vorschriften für VCMs im Land zusammenzuarbeiten. Das Abkommen konzentriert sich auf zwei Hauptziele:


- Die Entwicklung eines starken regulatorischen Rahmenwerks für VCMs: Die beiden Parteien werden zusammenarbeiten, um die bestehenden rechtlichen Rahmenbedingungen für VCMs zu analysieren und zu stärken. Dabei werden sie auf den nationalen Rechtsvorschriften und Strategien im Bereich Klimawandel aufbauen. Dies wird eine größere Transparenz und eine Angleichung an internationale Best Practices gewährleisten sowie höchste Integritätsstandards für die eigenen VCMs des Landes setzen.
- Implementieren eines Projekts: Die Partnerschaft wird die Implementierung eines hochintegrierten VCM-Projekts in MKD überwachen. Das in Absprache mit der Regierung ausgewählte Projekt kann Initiativen zur Abscheidung von Kohlenstoff aus der Luft umfassen, wie zum Beispiel Aufforstung, Biokohleproduktion oder verbesserte Gesteinsverwitterung. Das Ziel ist dabei stets die Generierung hochwertiger, hochintegrierter Kohlenstoffkompensationen.

Die Entwicklung von VCMs bietet eine Reihe von Vorteilen für MKD. Dadurch werden nicht nur inländische Umweltschutzmaßnahmen vorangetrieben, sondern es wird auch ein Modell für Best Practices für andere Nationen geschaffen und eine regionale Führungsrolle demonstriert. Die Weiterentwicklung der VCMs zeigt das Engagement von MKD für das Erreichen der Kohlenstoffneutralität und wird dazu beitragen, mehr grüne Investitionen und Arbeitsplätze zu schaffen, die Luftqualität zu verbessern und das Wirtschaftswachstum zu fördern.

Durch diese Partnerschaft wird Carbonaires seine globale Reichweite ausbauen und eine umfangreichere regionale Erfahrung erwerben, was seine Position als führendes Unternehmen im Bereich der VCMs weiter festigen wird. Die Zusammenarbeit mit der Regierung von MKD bei der Projektumsetzung eröffnet eine einzigartige Gelegenheit, praktische Lösungen für VCMs in Zusammenarbeit mit einer öffentlichen Einrichtung zu verfeinern.

Die sofortige Wirksamkeit des MOU unterstreicht das Engagement beider Parteien für rasche Fortschritte. Für die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung der vereinbarten Aktivitäten wurde daher auch ein Zeitrahmen von einem Jahr festgelegt.

Herr Fatmir Bytyqi, stellvertretender Premierminister der Republik Nordmazedonien, sagte:

„Diese Partnerschaft bedeutet einen wichtigen Schritt bei der Dekarbonisierung unseres Landes. Die Republik Nordmazedonien ist der Auffassung, dass öffentlich-private Partnerschaften der Schlüssel zur Erschließung eines robusten freiwilligen Kohlenstoffmarktes sind. Dies zeigt auch unsere Zusammenarbeit mit Carbonaires. Es geht dabei sowohl kurz- als auch längerfristig um die Sicherung von Arbeitsplätzen und eine bessere Luftqualität. Es geht darum, Führungsstärke und den politischen Willen zu demonstrieren, eine grüne wirtschaftliche Zukunft auf regionaler und internationaler Ebene anzustreben. Wir tragen die Verantwortung für die Bewahrung der natürlichen Ressourcen unseres Landes für künftige Generationen. Wir müssen mutig genug sein, jetzt derartige Schritte zu unternehmen und sie nicht auf einen unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft verschieben, wenn es vielleicht schon zu spät ist."

Herr Eser Cevahir, Honorarkonsul von Nordmazedonien in der Türkei, sagte:

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Carbonaires im Rahmen dieser bahnbrechenden Initiative. Wir glauben, dass diese PPP nicht nur das Potenzial birgt, die Republik Nordmazedonien auf ihrem Weg zur Kohlenstoffneutralität voranzubringen, sondern auch den Weg zu einem transformativen Ansatz für die Entwicklung von VCM auf regionaler und globaler Ebene ebnen kann."

Herr Rasih Ozturkmen, Geschäftsführer und Gründer von Carbonaires, sagte:

„Diese Zusammenarbeit markiert einen entscheidenden Moment bei der Mission von Carbonaires, effektive Klimaschutzmaßnahmen durch robuste VCMs voranzutreiben. Wir vertrauen darauf, dass die Zusammenarbeit mit der Regierung der Republik Nordmazedonien nicht nur Vorteile für das Land und die Umwelt bringen, sondern auch als Modell für die Entwicklung von VCMs auf regionaler und internationaler Ebene dienen wird."

Carbonaires wurde 2021 von einer Gruppe unternehmerischer Investoren und ESG-Botschaftern gegründet, um qualitativ hochwertige, hochintegrierte Projekte zur Kohlenstoffreduzierung zu finanzieren. Das Unternehmen stellt über sein bewährtes Streaming-Modell Finanzmittel für Unternehmen bereit, die den Kohlenstoffausstoß in der Atmosphäre nachweislich reduzieren, und hilft so den Unternehmen, ihre finanzielle Leistungsfähigkeit zu stärken. Die durch die Projekte erwirtschafteten Emissionsgutschriften können von Unternehmen erworben werden, die sich zu einem transparenten und überprüfbaren Plan zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen verpflichtet haben.

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/carbonaires-und-die-republik-nordmazedonien-schlieWen-eine-wegweisende-partnerschaft-zum-aufbau-robuster-freiwilliger-kohlenstoffmarkte-302025197.html

Pressekontakt:



Leighton Barnish,
Powerscourt,
E-Mail: Leighton.barnish@powerscourt-group.com,
Tel: +44 7484 800209


Original-Content von: Carbonaires, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen